Filip Bergevi

schwedischer Tennisspieler

Filip Bergevi (* 20. April 1994 in Kristianstad) ist ein schwedischer Tennisspieler.

Filip Bergevi Tennisspieler
Nation: Schweden Schweden
Geburtstag: 20. April 1994
Größe: 185 cm
Gewicht: 81 kg
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 90.782 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 568 (21. Oktober 2019)
Aktuelle Platzierung: 1501
Doppel
Karrierebilanz: 2:9
Höchste Platzierung: 158 (16. Oktober 2023)
Aktuelle Platzierung: 161
Letzte Aktualisierung der Infobox:
20. November 2023
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Karriere Bearbeiten

Bergevi, der mit sechs Jahren Tennis zu spielen begann, erzielte bereits auf der ITF Junior Tour vielversprechende Ergebnisse. 2012 spielte er dort bei drei von vier der Grand-Slam-Turniere der Junioren und erreichte im Doppel in Wimbledon mit dem Dänen Mikael Torpegaard das Viertelfinale. Der 34. Rang war sein bester Rang in der Junioren-Rangliste.

2012 spielte der Schwede auch erstmals Profiturniere und konnte dort im Doppel seinen ersten Titel auf der drittklassigen ITF Future Tour gewinnen. Bei ATP-World-Tour-Event in Båstad bekam er im Doppel eine Wildcard und kam so zu seinem Debüt auf der höchsten Turnierebene. Mit Fred Simonsson kam er jedoch nur zu drei Spielgewinnen bei seinem Auftaktmatch. Wenige Monate später, erneut auf heimischem Boden, wurde ihm mit selbigem Partner erneut eine Wildcard in Stockholm zugesprochen. Auch hier konnten sie keinen Satz gewinnen. Das Jahr schloss er jeweils im Einzel und Doppel mit einer Notierung in der Weltrangliste ab. Während der Zeit von 2013 bis 2017 spielte Bergevi nur selten regelmäßig Turniere – hauptsächlich Futureturnieren und vereinzelt, meist durch Wildcards, Turniere der ATP Challenger Tour – da er an der University of California in Berkeley ein Studium der Soziologie begann. Während des Studiums spielte er auch College Tennis.

Sein erfolgreichstes Jahr ist 2018, als er häufiger Turnieren spielen konnte. Er erreichte im Einzel sein erstes Finale bei Futures und konnte sein Einzel-Challenger-Debüt feiern. Im Doppel gewann er in diesem Jahr sein zweites Future. Seine beste Platzierung ist der 813. Rang von Oktober 2018 im Einzel und der 730. Rang von August 2013 im Doppel.

Erfolge Bearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP Finals
ATP Tour Masters 1000
ATP Tour 500
ATP Tour 250
ATP Challenger Tour (2)

Doppel Bearbeiten

Turniersiege Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 11. März 2023 Turkei  Antalya Sand Griechenland  Petros Tsitsipas Turkei  Sarp Ağabigün
Turkei  Ergi Kırkın
6:2, 6:4
2. 25. November 2023 Japan  Yokohama Hartplatz Niederlande  Mick Veldheer Chinesisch Taipeh  Ray Ho
Australien  Calum Puttergill
2:6, 7:5, [11:9]

Weblinks Bearbeiten