Hauptmenü öffnen

Fred Simonsson

Schwedischer Tennisspieler
Fred Simonsson Tennisspieler
Nation: SchwedenSchweden Schweden
Geburtstag: 27. November 1994
Trainer: Claudio Pistolesi
Preisgeld: 61.216 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:1
Höchste Platzierung: 633 (1. August 2018)
Aktuelle Platzierung: 721
Doppel
Karrierebilanz: 3:9
Höchste Platzierung: 195 (20. Februar 2017)
Aktuelle Platzierung: 352
Letzte Aktualisierung der Infobox:
17. September 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Fred Simonsson (* 27. November 1994) ist ein schwedischer Tennisspieler.

KarriereBearbeiten

Simonsson spielt hauptsächlich auf der ITF Future Tour und der ATP Challenger Tour. Auf der Future Tour gewann er bislang einen Einzel- und sechs Doppeltitel.

2012 kam er in Båstad bei den SkiStar Swedish Open durch eine Wildcard zu seinem Debüt auf der ATP World Tour. Mit seinem Partner Filip Bergevi verlor er gegen die Russen Michail Jelgin und Michail Kukuschkin mit 1:6, 2:6. In den Folgejahren hatten sie drei weitere Auftritte bei den Heimturnieren in Båstad und Stockholm. So kam er 2015 in Båstad auch zu seinem ersten Sieg auf ATP-Ebene, als er mit Jonathan Mridha Isak Arvidsson und Markus Eriksson mit 6:4, 7:5 bezwang. 2016 gewann er seinen ersten Challenger-Titel im Doppel in Jönköping.

2015 spielte Simonsson erstmals für die schwedische Davis-Cup-Mannschaft. Bei der Begegnung gegen Dänemark, das mit 3:2 gewonnen wurde, verlor er das Doppel mit Johan Brunström in vier Sätzen, die dreimal erst im Tiebreak entschieden wurden.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500 Series
ATP World Tour 250 Series
ATP Challenger Tour (2)

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 13. März 2016 Schweden  Jönköping Hartplatz (i) Schweden  Isak Arvidsson Schweden  Markus Eriksson
Schweden  Milos Sekulic
6:3, 3:6, [10:6]
2. 9. Juli 2016 Schweden  Båstad Sand Schweden  Isak Arvidsson Schweden  Johan Brunström
Schweden  Andreas Siljeström
6:3, 7:5

WeblinksBearbeiten