Isak Arvidsson

schwedischer Tennisspieler
Isak Arvidsson Tennisspieler
Nation: SchwedenSchweden Schweden
Geburtstag: 6. August 1992
Größe: 188 cm
Gewicht: 79 kg
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Jonas Svensson
Preisgeld: 59.435 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:7
Höchste Platzierung: 489 (17. November 2014)
Aktuelle Platzierung: 506
Doppel
Karrierebilanz: 2:7
Höchste Platzierung: 203 (25. Juli 2016)
Aktuelle Platzierung: 209
Letzte Aktualisierung der Infobox: 1. August 2016
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Isak Arvidsson (* 6. August 1992 in Hjo) ist ein schwedischer Tennisspieler.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Isak Arvidsson spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour. Er konnte auf der Future Tour bislang drei Turniersiege im Einzel und 13 Erfolge im Doppel feiern. Sein Debüt auf der ATP World Tour gab er im Juli 2013 bei den SkiStar Swedish Open, als er im Doppelbewerb zusammen mit Micke Kontinen eine Wildcard erhielt und in der ersten Runde des Hauptfeldes gegen Martín Alund und João Souza antrat. Sie verloren die Partie in zwei Sätzen mit 4:6 und 6:7 (5:7). Im selben Jahr erhielt er auch für die If Stockholm Open eine Wildcard in der Doppelkonkurrenz, schied jedoch erneut in der ersten Runde aus.

Seit 2013 spielt Arvidsson für die schwedische Davis-Cup-Mannschaft. Sein erstes Spiel bestritt er im Davis Cup 2013 in der Viertelfinalbegegnung gegen die Ukraine. Er verlor sowohl das erste Spiel gegen Alexander Dolgopolow als auch das entscheidende fünfte Spiel gegen Serhij Stachowskyj.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (2)

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

ATP Challenger TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 13. März 2016 Schweden  Jönköping Hartplatz (i) Schweden  Fred Simonsson Schweden  Markus Eriksson
Schweden  Milos Sekulic
6:3, 3:6, [10:6]
2. 9. Juli 2016 Schweden  Båstad Sand Schweden  Fred Simonsson Schweden  Johan Brunström
Schweden  Andreas Siljeström
6:3, 7:5

WeblinksBearbeiten