Hauptmenü öffnen

Challenger Banque Nationale 2014

Tennisturnier der ATP Challenger Tour 2014
Challenger Banque Nationale 2014
Logo des Turniers „Challenger Banque Nationale 2014“
Datum 17.3.2014 – 23.3.2014
Auflage 8
Navigation 2013 ◄ 2014 ► 2015
ATP Challenger Tour
Austragungsort Rimouski
KanadaKanada Kanada
Turniernummer 3535
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/14Q/16D
Preisgeld 40.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SudafrikaSüdafrika Rik De Voest
Vorjahressieger (Doppel) AustralienAustralien Samuel Groth
AustralienAustralien John-Patrick Smith
Sieger (Einzel) AustralienAustralien Samuel Groth
Sieger (Doppel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Edward Corrie
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Daniel Smethurst
Turnierdirektor Richard Quirion
Turnier-Supervisor William Coffey
Letzte direkte Annahme KolumbienKolumbien Juan-Carlos Spir (428)
Stand: 15. März 2014

Der Challenger Banque Nationale 2014 war ein Tennisturnier, das vom 17. bis 23. März 2014 in Rimouski, Kanada stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2014 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 15. und 16. März 2014 statt. Bei dieser wurden in zwei Runden aus 14 Spielern insgesamt vier Qualifikanten bestimmt. Folgende Spieler hatten sich für das Hauptfeld qualifiziert:

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Rajeev Ram Viertelfinale
02. Japan  Yūichi Sugita Halbfinale
03. Japan  Hiroki Moriya Achtelfinale
04. Australien  Samuel Groth Sieg
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Vereinigte Staaten  Bobby Reynolds 1. Runde

06. Deutschland  Andreas Beck Viertelfinale

07. Frankreich  Vincent Millot Achtelfinale

08. Belgien  Niels Desein Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1   Vereinigte Staaten  R. Ram 6 6                          
   Belgien  O. Rochus 3 4     1  Vereinigte Staaten  R. Ram 6 6  
   Vereinigte Staaten  C. Buchanan 7 5 7      Vereinigte Staaten  C. Buchanan 3 3    
PR  Ecuador  G. Lapentti 63 7 5     1  Vereinigte Staaten  R. Ram 67 64  
Q  Vereinigte Staaten  K. King 4 6 611      Vereinigte Staaten  A. Krajicek 7 7    
   Vereinigte Staaten  A. Krajicek 6 4 7      Vereinigte Staaten  A. Krajicek 6 4 7  
   Kolumbien  J.-C. Spir 5 1 r   8  Belgien  N. Desein 4 6 5  
8  Belgien  N. Desein 7 4          Vereinigte Staaten  A. Krajicek 2 3  
4  Australien  S. Groth 6 6     4  Australien  S. Groth 6 6    
WC  Kanada  H. Di Feo 1 4     4  Australien  S. Groth 6 7    
Q  Vereinigte Staaten  N. Kryvonos 63 7 4      Slowakei  A. Sikora 2 61    
   Slowakei  A. Sikora 7 68 6     4  Australien  S. Groth 1 6 7
WC  Kanada  P. Krainik 64 3     6  Deutschland  A. Beck 6 3 68  
   Belgien  G. Gigounon 7 6        Belgien  G. Gigounon 2 1    
   Vereinigtes Konigreich  E. Corrie 4 3     6  Deutschland  A. Beck 6 6    
6  Deutschland  A. Beck 6 6       4  Australien  S. Groth 7 6  
5  Vereinigte Staaten  B. Reynolds 3 3        Kroatien  A. Pavić 63 2  
   Kroatien  A. Pavić 6 6        Kroatien  A. Pavić 6 6    
Q  Schweiz  A. Bossel 2 64        Polen  P. Gadomski 2 3    
   Polen  P. Gadomski 6 7          Kroatien  A. Pavić 7 2 6
WC  Kanada  I. Juneau 2 4        Japan  Y. Nishioka 5 6 3  
   Japan  Y. Nishioka 6 6        Japan  Y. Nishioka 6 0 6  
   Kanada  F. Peliwo 3 6 3   3  Japan  H. Moriya 1 6 3  
3  Japan  H. Moriya 6 4 6        Kroatien  A. Pavić 6 6  
7  Frankreich  V. Millot 3 6 6   2  Japan  Y. Sugita 3 4    
Q  Vereinigte Staaten  D. Nevolo 6 2 2   7  Frankreich  V. Millot 7 1 4  
   Vereinigtes Konigreich  D. Cox 6 6        Vereinigtes Konigreich  D. Cox 62 6 6  
PR  Sudafrika  I. van der Merwe 3 1          Vereinigtes Konigreich  D. Cox 65 1  
WC  Vereinigtes Konigreich  R. Gabb 4 2     2  Japan  Y. Sugita 7 6    
   Vereinigtes Konigreich  D. Smethurst 6 6        Vereinigtes Konigreich  D. Smethurst 7 1 3  
   Vereinigte Staaten  R. Ginepri 4 2     2  Japan  Y. Sugita 5 6 6  
2  Japan  Y. Sugita 6 6      

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Australien  Samuel Groth
Australien  Chris Guccione
Viertelfinale
02. Australien  Paul Hanley
Kanada  Adil Shamasdin
Halbfinale
03. Vereinigte Staaten  James Cerretani
Schweden  Andreas Siljeström
Halbfinale
04. Kroatien  Ante Pavić
Kroatien  Franko Škugor
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Australien  S. Groth
 Australien  C. Guccione
65 7 [10]        
   Polen  P. Gadomski
 Kanada  F. Peliwo
7 64 [5]     1  Australien  S. Groth
 Australien  C. Guccione
7 62 [5]  
   Japan  H. Moriya
 Japan  Y. Sugita
6 1 [2]      Vereinigtes Konigreich  E. Corrie
 Vereinigtes Konigreich  D. Smethurst
5 7 [10]  
   Vereinigtes Konigreich  E. Corrie
 Vereinigtes Konigreich  D. Smethurst
0 6 [10]          Vereinigtes Konigreich  E. Corrie
 Vereinigtes Konigreich  D. Smethurst
6 7    
3  Vereinigte Staaten  J. Cerretani
 Schweden  A. Siljeström
6 7       3  Vereinigte Staaten  J. Cerretani
 Schweden  A. Siljeström
4 64    
WC  Kanada  P. Krainik
 Sudafrika  F. Wolmarans
2 5       3  Vereinigte Staaten  J. Cerretani
 Schweden  A. Siljeström
6 5 [10]  
WC  Kanada  H. Di Feo
 Kanada  I. Juneau
7 0 [7]   PR  Australien  J. Kerr
 Sudafrika  I. van der Merwe
4 7 [5]  
PR  Australien  J. Kerr
 Sudafrika  I. van der Merwe
5 6 [10]          Vereinigtes Konigreich  E. Corrie
 Vereinigtes Konigreich  D. Smethurst
6 6  
   Vereinigte Staaten  C. Buchanan
 Vereinigte Staaten  A. Krajicek
4 6 [3]        Belgien  G. Gigounon
 Belgien  O. Rochus
2 1  
   Belgien  G. Gigounon
 Belgien  O. Rochus
6 4 [10]        Belgien  G. Gigounon
 Belgien  O. Rochus
0 6 [10]    
   Vereinigte Staaten  K. King
 Kolumbien  J.-C. Spir
7 7        Vereinigte Staaten  K. King
 Kolumbien  J.-C. Spir
6 4 [7]  
4  Kroatien  A. Pavić
 Kroatien  F. Škugor
63 64            Belgien  G. Gigounon
 Belgien  O. Rochus
6 6  
   Vereinigtes Konigreich  D. Cox
 Slowakei  A. Sikora
3 5       2  Australien  P. Hanley
 Kanada  A. Shamasdin
4 2    
   Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigte Staaten  B. Reynolds
6 7          Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigte Staaten  B. Reynolds
63 7 [8]  
   Deutschland  A. Beck
 Irland  J. Cluskey
63 4     2  Australien  P. Hanley
 Kanada  A. Shamasdin
7 5 [10]  
2  Australien  P. Hanley
 Kanada  A. Shamasdin
7 6      

Weblinks und QuellenBearbeiten