Hauptmenü öffnen

Robby Ginepri

US-amerikanischer Tennisspieler
Robby Ginepri Tennisspieler
Robby Ginepri
Robby Ginepri 2010 bei den US Open
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 7. Oktober 1982
Größe: 183 cm
Gewicht: 79 kg
1. Profisaison: 2001
Rücktritt: 2015
Spielhand: Rechts
Trainer: Jay Bosworth
Preisgeld: 3.897.123 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 188:204
Karrieretitel: 3
Höchste Platzierung: 15 (26. Dezember 2005)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 21:81
Höchste Platzierung: 134 (12. Januar 2004)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Robert „Robby“ Louis Ginepri (* 7. Oktober 1982 in Fort Lauderdale, Florida) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler.

KarriereBearbeiten

Er gewann 2003 das ATP-Turnier in Newport und 2005 sowie 2009 das Turnier in Indianapolis. Sein bestes Ergebnis bei einem Grand-Slam-Turnier war der Einzug ins Halbfinale der US Open 2005, welches er gegen Andre Agassi verlor. Seine beste Platzierung in der Weltrangliste erreichte er mit Rang 15 am 26. Dezember 2005. Kurz vor den US Open 2015 beendete er seine Karriere.[1]

Aufsehen erregte er außerdem, als er 2003 als erster Spieler in Wimbledon mit einem ärmellosen Shirt antrat.[1]

ErfolgeBearbeiten

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup /
ATP World Tour Finals
ATP Masters Series /
ATP World Tour Masters 1000
ATP International Series Gold /
ATP World Tour 500 Series
ATP International Series /
ATP World Tour 250 Series (3)
ATP Challenger Tour (5)

EinzelBearbeiten

SiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 7. Juli 2003 Vereinigte Staaten  Newport Rasen Osterreich  Jürgen Melzer 6:4, 6:73, 6:1
2. 24. Juli 2005 Vereinigte Staaten  Indianapolis (1) Hartplatz Vereinigte Staaten  Taylor Dent 4:6, 6:0, 3:0 Aufgabe
3. 26. Juli 2009 Vereinigte Staaten  Indianapolis (2) Hartplatz Vereinigte Staaten  Sam Querrey 6:2, 6:4

ChallengersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 18. Mai 2002 Vereinigte Staaten  Rocky Mount Sand Vereinigte Staaten  Alex Kim 6:3, 6:4
2. 20. Oktober 2002 Vereinigte Staaten  Burbank Hartplatz Schweden  Björn Rehnquist 7:66, 6:1
3. 23. November 2002 Vereinigte Staaten  Champaign Hartplatz (i) Vereinigte Staaten  Eric Taino 6:1, 3:6, 6:3
4. 26. Januar 2003 Vereinigte Staaten  Waikoloa Hartplatz Sudafrika  Neville Godwin 6:3, 6:3
5. 3. Mai 2014 Vereinigte Staaten  Tallahassee Sand Kanada  Frank Dancevic 6:3, 6:4

DoppelBearbeiten

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 21. Juli 2003 Vereinigte Staaten  Indianapolis Hartplatz Vereinigte Staaten  Diego Ayala Kroatien  Mario Ančić
Israel  Andy Ram
6:2, 6:7, 5:7

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Robby Ginepri legt seine Mütze ab, tennisnet.com vom 27. August 2015. Abgerufen am 3. September 2015.