Internationaux de Tennis de Vendée 2018

Internationaux de Tennis de Vendée 2018
Datum 5.11.2018 – 11.11.2018
Auflage 6
Navigation 2017 ◄ 2018 ► 2019
ATP Challenger Tour
Austragungsort Mouilleron-le-Captif
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 6857
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 85.000 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SchwedenSchweden Elias Ymer
Vorjahressieger (Doppel) DeutschlandDeutschland Andre Begemann
FrankreichFrankreich Jonathan Eysseric
Sieger (Einzel) SchwedenSchweden Elias Ymer
Sieger (Doppel) BelgienBelgien Sander Gillé
BelgienBelgien Joran Vliegen
Turnierdirektor Matthieu Blesteau
Turnier-Supervisor Stéphane Crétois
Letzte direkte Annahme BelgienBelgien Kimmer Coppejans (211)
Stand: 12. November 2018

Das Internationaux de Tennis de Vendée 2018 war ein Tennisturnier, das vom 6. bis 12. November 2018 in Mouilleron-le-Captif stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2018 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Benoît Paire Achtelfinale
02. Serbien  Laslo Đere 1. Runde
03. Frankreich  Ugo Humbert 1. Runde
04. Kanada  Félix Auger-Aliassime Rückzug
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Litauen  Ričardas Berankis Achtelfinale

06. Deutschland  Yannick Maden Finale

07. Schweden  Elias Ymer Sieg

08. Italien  Stefano Travaglia Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Frankreich  B. Paire 6 7                        
 Frankreich  K. de Schepper 4 67   1  Frankreich  B. Paire 6 1 66
 Agypten  M. Safwat 7 4 2    Russland  A. Watutin 3 6 7  
 Russland  A. Watutin 63 6 6      Russland  A. Watutin 5 6 6
 Italien  L. Vanni 2 2   SE  Frankreich  M. Janvier 7 4 1  
SE  Frankreich  M. Janvier 6 6   SE  Frankreich  M. Janvier w. o.  
WC  Frankreich  T. Jomby 5 2   5  Litauen  R. Berankis  
5  Litauen  R. Berankis 7 6      Russland  A. Watutin 2 3
3  Frankreich  U. Humbert 6 3 1r   6  Deutschland  Y. Maden 6 6  
 Belgien  K. Coppejans 3 6 4    Belgien  K. Coppejans 3 3  
 Frankreich  C. Hemery 4 611    Deutschland  M. Moraing 6 6  
 Deutschland  M. Moraing 6 7      Deutschland  M. Moraing 3 3
WC  Frankreich  M. Bourgue 6 7   6  Deutschland  Y. Maden 6 6  
Q  Litauen  L. Grigelis 3 62   WC  Frankreich  M. Bourgue 2 r  
 Frankreich  A. Hoang 1 2   6  Deutschland  Y. Maden 5  
6  Deutschland  Y. Maden 6 6     6  Deutschland  Y. Maden 3 65
8  Italien  S. Travaglia 7 6   7  Schweden  E. Ymer 6 7
Q  Belgien  Z. Bergs 5 4   8  Italien  S. Travaglia 3 3  
 Italien  S. Bolelli 64 63    Frankreich  Q. Halys 6 6  
 Frankreich  Q. Halys 7 7      Frankreich  Q. Halys 5 6 66
 Kroatien  V. Galović 6 6   LL  Frankreich  E. Benchetrit 7 4 7  
 Spanien  P. Martínez 3 3    Kroatien  V. Galović 64 3  
Q  Frankreich  A. Müller 3 2   LL  Frankreich  E. Benchetrit 7 6  
LL  Frankreich  E. Benchetrit 6 6     LL  Frankreich  E. Benchetrit 4 2
7  Schweden  E. Ymer 6 6   7  Schweden  E. Ymer 6 6  
WC  Frankreich  E. Couacaud 1 0   7  Schweden  E. Ymer 4 7 6  
SE  Frankreich  G. Sakharov 6 6   SE  Frankreich  G. Sakharov 6 69 4  
WC  Frankreich  M. Martineau 1 3     7  Schweden  E. Ymer 5 6 7
 Frankreich  C. Moutet 3 4    Frankreich  C. Lestienne 7 4 5  
 Frankreich  C. Lestienne 6 6    Frankreich  C. Lestienne 4 6 6  
Q  Belgien  J. De Loore 6 6   Q  Belgien  J. De Loore 6 0 3  
2  Serbien  L. Đere 1 4    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Niederlande  Wesley Koolhof
Frankreich  Hugo Nys
Viertelfinale
02. Vereinigte Staaten  James Cerretani
Israel  Jonathan Erlich
Halbfinale
03. Belgien  Sander Gillé
Belgien  Joran Vliegen
Sieg
04. Deutschland  Andre Begemann
Australien  Rameez Junaid
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Niederlande  W. Koolhof
 Frankreich  H. Nys
6 6        
 Frankreich  F. Martin
 Italien  J. Ocleppo
3 4     1  Niederlande  W. Koolhof
 Frankreich  H. Nys
2 5  
 Italien  L. Vanni
 Russland  A. Watutin
6 4 [5]    Schweiz  L. Margaroli
 Spanien  D. Vega Hernández
6 7  
 Schweiz  L. Margaroli
 Spanien  D. Vega Hernández
4 6 [10]        Schweiz  L. Margaroli
 Spanien  D. Vega Hernández
4 64  
4  Deutschland  A. Begemann
 Australien  R. Junaid
7 6      Monaco  R. Arneodo
 Frankreich  Q. Halys
6 7  
 Litauen  L. Grigelis
 Italien  A. Motti
5 2     4  Deutschland  A. Begemann
 Australien  R. Junaid
6 4 [8]  
 Belgien  K. Coppejans
 Belgien  J. De Loore
6 2 [8]    Monaco  R. Arneodo
 Frankreich  Q. Halys
4 6 [10]  
 Monaco  R. Arneodo
 Frankreich  Q. Halys
1 6 [10]        Monaco  R. Arneodo
 Frankreich  Q. Halys
3 6 [2]
 Kroatien  T. Draganja
 Polen  S. Walków
4 2     3  Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
6 4 [10]
 Spanien  P. Martínez
 Spanien  B. Zapata Miralles
6 6      Spanien  P. Martínez
 Spanien  B. Zapata Miralles
1 4    
 Schweden  A. Siljeström
 Schweden  E. Ymer
4 3   3  Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
6 6  
3  Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
6 6       3  Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
6 6
 Frankreich  D. Added
 Frankreich  E. Benchetrit
7 61 [14]     2  Vereinigte Staaten  J. Cerretani
 Israel  J. Erlich
4 4  
 Frankreich  T. Jomby
 Frankreich  B. Paire
5 7 [12]      Frankreich  D. Added
 Frankreich  E. Benchetrit
4 3  
 Frankreich  G. Sakharov
 Frankreich  C. Tabur
6 4 [6]   2  Vereinigte Staaten  J. Cerretani
 Israel  J. Erlich
6 6  
2  Vereinigte Staaten  J. Cerretani
 Israel  J. Erlich
4 6 [10]    

WeblinksBearbeiten