Stockton Challenger 2018/Herren

Stockton Challenger 2018
Datum 1.10.2018 – 7.10.2018
Auflage 3
Navigation 2017 ◄ 2018 ► 2019
ATP Challenger Tour
Austragungsort Stockton
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 3351
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 100.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Cameron Norrie
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Brydan Klein
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joe Salisbury
Sieger (Einzel) SudafrikaSüdafrika Lloyd Harris
Sieger (Doppel) BarbadosBarbados Darian King
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Noah Rubin
Turnierdirektor Mike Erwin
Turnier-Supervisor Michael Loo
Letzte direkte Annahme FrankreichFrankreich Maxime Janvier (273)
Stand: 8. Oktober 2018

Der Stockton Challenger 2018 war ein Tennisturnier, das vom 1. bis 7. Oktober 2018 in Stockton stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2018 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Australien  Jordan Thompson Halbfinale
02. Vereinigte Staaten  Reilly Opelka 1. Runde
03. Schweiz  Henri Laaksonen 1. Runde
04. Sudafrika  Lloyd Harris Sieg
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Norwegen  Casper Ruud Achtelfinale

06. Vereinigte Staaten  Noah Rubin Viertelfinale

07. Australien  Alex Bolt Achtelfinale

08. Australien  Marc Polmans Finale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Australien  J. Thompson 6 6                        
Q  Vereinigte Staaten  P. Kypson 2 2   1  Australien  J. Thompson 4 6 6
ALT  Japan  K. Uchida 6 63 6   ALT  Japan  K. Uchida 6 3 1  
Q  Vereinigte Staaten  T. Paul 1 7 0     1  Australien  J. Thompson 64 7 6
Q  Vereinigte Staaten  W. Blumberg 3 6 6   6  Vereinigte Staaten  N. Rubin 7 62 3  
 Vereinigte Staaten  JC Aragone 6 2 2   Q  Vereinigte Staaten  W. Blumberg 1 6 4  
WC  Vereinigte Staaten  J. Brooksby 2 4   6  Vereinigte Staaten  N. Rubin 6 4 6  
6  Vereinigte Staaten  N. Rubin 6 6     1  Australien  J. Thompson 66 2
4  Sudafrika  L. Harris 6 6   4  Sudafrika  L. Harris 7 6  
 Deutschland  D. Köpfer 3 4   4  Sudafrika  L. Harris 6 6  
WC  Vereinigte Staaten  T.-S. Kwiatkowski 3 7 6   WC  Vereinigte Staaten  T.-S. Kwiatkowski 2 4  
 Osterreich  L. Miedler 6 65 4     4  Sudafrika  L. Harris 66 6 6
 Vereinigte Staaten  C. Eubanks 6 7    Vereinigte Staaten  C. Eubanks 7 4 3  
 Turkei  C. İlkel 4 64    Vereinigte Staaten  C. Eubanks 6 7  
 Deutschland  J. Choinski 3 0   5  Norwegen  C. Ruud 1 68  
5  Norwegen  C. Ruud 6 6     4  Sudafrika  L. Harris 6 6
8  Australien  M. Polmans 6 6   8  Australien  M. Polmans 2 2
 Vereinigtes Konigreich  J. Clarke 3 0   8  Australien  M. Polmans 64 6 6  
 Vereinigte Staaten  M. Krueger 3 6 6    Vereinigte Staaten  M. Krueger 7 4 3  
 Australien  J.-P. Smith 6 3 4     8  Australien  M. Polmans 4 6 6
 Vereinigtes Konigreich  D. Evans 6 6    Vereinigtes Konigreich  L. Broady 6 4 2  
SE  Australien  J. Duckworth 2 2    Vereinigtes Konigreich  D. Evans 0 7 4  
 Vereinigtes Konigreich  L. Broady 3 6 6    Vereinigtes Konigreich  L. Broady 6 63 6  
3  Schweiz  H. Laaksonen 6 4 4     8  Australien  M. Polmans 6 6
7  Australien  A. Bolt 6 6    Frankreich  M. Janvier 1 4  
WC  Vereinigte Staaten  T. Fawcett 4 1   7  Australien  A. Bolt 4 3  
 Barbados  D. King 6 6    Barbados  D. King 6 6  
WC  Danemark  P. Hjorth 1 1      Barbados  D. King 5 7 63
Q  Vereinigte Staaten  A. Sarkissian 6 64 6    Frankreich  M. Janvier 7 5 7  
 Australien  M. Banes 4 7 1   Q  Vereinigte Staaten  A. Sarkissian 61 0  
 Frankreich  M. Janvier 64 6 6    Frankreich  M. Janvier 7 6  
2  Vereinigte Staaten  R. Opelka 7 4 4    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Thailand  Sanchai Ratiwatana
Indonesien  Christopher Rungkat
Finale
02. Sudafrika  Ruan Roelofse
Australien  John-Patrick Smith
1. Runde
03. Philippinen  Ruben Gonzales
Vereinigte Staaten  Nathaniel Lammons
1. Runde
04. Japan  Toshihide Matsui
Danemark  Frederik Nielsen
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Thailand  Sa. Ratiwatana
 Indonesien  C. Rungkat
6 6        
WC  Vereinigte Staaten  T. Paul
 Vereinigte Staaten  A. Reed
3 3     1  Thailand  Sa. Ratiwatana
 Indonesien  C. Rungkat
6 6  
 Vereinigtes Konigreich  J. Clarke
 Venezuela  R. Maytín
4 3   WC  Vereinigte Staaten  J. P. Fruttero
 Vereinigte Staaten  P. Kypson
4 2  
WC  Vereinigte Staaten  J. P. Fruttero
 Vereinigte Staaten  P. Kypson
6 6       1  Thailand  Sa. Ratiwatana
 Indonesien  C. Rungkat
5 6 [10]  
4  Japan  T. Matsui
 Danemark  F. Nielsen
7 6     4  Japan  T. Matsui
 Danemark  F. Nielsen
7 1 [8]  
 Schweiz  M.-A. Hüsler
 Osterreich  L. Miedler
67 2     4  Japan  T. Matsui
 Danemark  F. Nielsen
6 6  
WC  Agypten  A. El Sallaly
 Schweden  A. Göransson
6 3 [10]   WC  Agypten  A. El Sallaly
 Schweden  A. Göransson
3 4  
 Australien  M. Banes
 Australien  A. Bolt
1 6 [8]       1  Thailand  Sa. Ratiwatana
 Indonesien  C. Rungkat
3 4
 Mexiko  H. Hach Verdugo
 Schweden  A. Siljeström
6 4 [6]      Barbados  D. King
 Vereinigte Staaten  N. Rubin
6 6
 Barbados  D. King
 Vereinigte Staaten  N. Rubin
3 6 [10]      Barbados  D. King
 Vereinigte Staaten  N. Rubin
6 4 [10]    
 Australien  M. Polmans
 Niederlande  S. Verbeek
2 6 [10]    Australien  M. Polmans
 Niederlande  S. Verbeek
1 6 [8]  
3  Philippinen  R. Gonzales
 Vereinigte Staaten  N. Lammons
6 3 [4]        Barbados  D. King
 Vereinigte Staaten  N. Rubin
6 6
 Vereinigte Staaten  JC Aragone
 Sudafrika  L. Harris
3 65      Finnland  H. Heliövaara
 Schweiz  H. Laaksonen
4 4  
 Vereinigte Staaten  A. Lawson
 Vereinigte Staaten  H. Reese
6 7      Vereinigte Staaten  A. Lawson
 Vereinigte Staaten  H. Reese
65 7 [8]  
 Finnland  H. Heliövaara
 Schweiz  H. Laaksonen
6 6    Finnland  H. Heliövaara
 Schweiz  H. Laaksonen
7 63 [10]  
2  Sudafrika  R. Roelofse
 Australien  J.-P. Smith
4 3    

WeblinksBearbeiten