Zdeněk Kolář

Tschechischer Tennisspieler

Zdeněk Kolář (* 9. Oktober 1996 in Bystřice nad Pernštejnem) ist ein tschechischer Tennisspieler.

Zdeněk Kolář Tennisspieler
Zdeněk Kolář
Kolář 2019 in Paris
Nation: Tschechien Tschechien
Geburtstag: 9. Oktober 1996
Größe: 185 cm
Gewicht: 76 kg
1. Profisaison: 2014
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Zdeněk Kolář Sr.
Preisgeld: 687.301 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 1:2
Höchste Platzierung: 111 (13. Juni 2022)
Aktuelle Platzierung: 120
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 1:2
Höchste Platzierung: 111 (13. Juni 2022)
Aktuelle Platzierung: 118
Letzte Aktualisierung der Infobox:
20. Juni 2022
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Zdeněk Kolář begann mit sieben Jahren Tennis zu spielen und konnte bereits als Junior einen ersten Turniererfolg feiern. Sein bestes Ranking in der Juniorenweltrangliste war ein 67. Platz.

2013 bestritt er sein erstes Profimatch auf der drittklassigen ITF Future Tour, 2014 auch auf der zweitklassigen ATP Challenger Tour im Doppel. Auf der Future Tour konnte er bislang vier Einzel- und fünf Doppeltitel gewinnen.

Seine erfolgreichste Saison war 2017, als er seine ersten Titel im Doppel auf der Challenger Tour gewinnen konnte. In Samarqand konnte er sich gemeinsam mit Laurynas Grigelis gegen das indische Duo Prajnesh Gunneswaran und Vishnu Vardhan durchsetzen. Ein weiterer Titel mit Grigelis folgte in Liberec und an der Seite seines Landsmanns Roman Jebavý in Cordenons. Durch diese Erfolge schaffte er mit einem 138. Rang seine beste Platzierung in der Doppelweltrangliste. Im Einzel schaffte er noch nicht den Sprung unter die Top-200 mit einem 218. Rang als seine beste Platzierung.

Im Erstrundenmatch des Davis Cup 2017 gegen Australien war Kolář zunächst gemeinsam mit Radek Štěpánek für das Doppel vorgesehen, kam letztlich jedoch doch nicht zum Einsatz.[1]

ErfolgeBearbeiten

TurniereBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (18)

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 4. April 2021 Portugal  Oeiras Sand Portugal  Gastão Elias 6:4, 7:5
2. 18. Juli 2021 Rumänien  Iași Sand Frankreich  Hugo Gaston 7:5, 4:6, 6:4
3. 19. September 2021 Polen  Stettin Sand Polen  Kamil Majchrzak 7:64, 7:5

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 19. Mai 2017 Usbekistan  Samarqand Sand Litauen  Laurynas Grigelis Indien  Prajnesh Gunneswaran
Indien  Vishnu Vardhan
7:62, 6:3
2. 5. August 2017 Tschechien  Liberec Sand Litauen  Laurynas Grigelis Polen  Tomasz Bednarek
Niederlande  David Pel
6:3, 6:4
3. 19. August 2017 Italien  Cordenons Sand Tschechien  Roman Jebavý Niederlande  Matwé Middelkoop
Slowakei  Igor Zelenay
6:2, 6:3
4. 5. Oktober 2018 Kasachstan  Almaty Hartplatz Tschechien  Lukáš Rosol Russland  Jewgeni Karlowski
Kasachstan  Timur Chabibulin
6:3, 6:1
5. 20. Januar 2019 Deutschland  Koblenz Hartplatz (i) Tschechien  Adam Pavlásek Osterreich  Jürgen Melzer
Slowakei  Filip Polášek
6:3, 6:4
6. 23. Februar 2019 Italien  Bergamo (1) Hartplatz (i) Litauen  Laurynas Grigelis Deutschland  Dustin Brown
Bosnien und Herzegowina  Tomislav Brkić
7:5, 7:67
7. 22. Februar 2020 Italien  Bergamo (2) Hartplatz (i) Italien  Julian Ocleppo Schweiz  Luca Margaroli
Italien  Andrea Vavassori
6:4, 6:3
8. 11. September 2020 Tschechien  Prostějov Sand Tschechien  Lukáš Rosol Indien  N. Sriram Balaji
Indien  Divij Sharan
6:2, 2:6, [10:6]
9. 5. Dezember 2020 Portugal  Maia Sand (i) Italien  Andrea Vavassori Vereinigtes Konigreich  Lloyd Glasspool
Finnland  Harri Heliövaara
6:3, 6:4
10. 13. Februar 2021 Sudafrika  Potchefstroom Hartplatz Schweiz  Marc-Andrea Hüsler Kanada  Peter Polansky
Kanada  Brayden Schnur
6:4, 2:6, [10:4]
11. 31. Juli 2021 Polen  Posen Sand Tschechien  Jiří Lehečka Polen  Karol Drzewiecki
Australien  Aleksandar Vukic
6:4, 3:6, [10:5]
12. 14. August 2021 San Marino  San Marino Sand Venezuela  Luis David Martínez Brasilien  Rafael Matos
Brasilien  João Menezes
1:6, 6:3, [10:3]
13. 6. November 2021 Italien  Bergamo (3) Hartplatz (i) Tschechien  Jiří Lehečka Vereinigtes Konigreich  Lloyd Glasspool
Finnland  Harri Heliövaara
6:4, 6:4
14. 8. Januar 2022 Australien  Traralgon Hartplatz Frankreich  Manuel Guinard Schweiz  Marc-Andrea Hüsler
Schweiz  Dominic Stricker
6:3, 6:4
15. 26. März 2022 Kroatien  Zadar Sand Italien  Andrea Vavassori Italien  Franco Agamenone
Frankreich  Manuel Guinard
3:6, 7:67, [10:6]

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Turnier 2017 2018 2019 2020 2021 2022 Karriere
Australian Open Q1 Q2 Q1 Q1 Q1 Q2
French Open Q3 Q1 Q1 Q1 2 2
Wimbledon Q2 Q1 n. a. Q2
US Open Q1 Q2 Q2

Zeichenerklärung: S = Turniersieg; F, HF, VF, AF = Einzug ins Finale / Halbfinale / Viertelfinale / Achtelfinale; 1, 2, 3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Hauptrunde; Q1, Q2, Q3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Runde der Qualifikation; n. a. = nicht ausgetragen

WeblinksBearbeiten

Commons: Zdeněk Kolář – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Leo Schlink: Nick Kyrgios to play Czech Jan Satral on opening day of Davis Cup tie at Kooyong. In: news.com.au. Abgerufen am 15. Januar 2018 (englisch).