Hauptmenü öffnen

Laurynas Grigelis

litauischer Tennisspieler
Laurynas Grigelis Tennisspieler
Laurynas Grigelis
Laurynas Grigelis 2014 in Wimbledon
Nation: LitauenLitauen Litauen
Geburtstag: 14. August 1991
Größe: 183 cm
Gewicht: 78 kg
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Fabio Gorietti
Federico Torresi
Preisgeld: 327.172 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 12:17
Höchste Platzierung: 183 (9. Juli 2012)
Aktuelle Platzierung: 293
Doppel
Karrierebilanz: 8:10
Höchste Platzierung: 132 (12. November 2012)
Aktuelle Platzierung: 191
Letzte Aktualisierung der Infobox:
24. Juni 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Laurynas Grigelis (* 14. August 1991 in Klaipėda) ist ein litauischer Tennisspieler.

Leben und KarriereBearbeiten

Grigelis spielte bisher vor allem auf der Challenger Tour. Am 17. Juni 2011 gelang ihm sein erster Turniererfolg auf dieser Tour, als er in Aptos das Einzelfinale gegen den Serben Ilija Bozoljac glatt in zwei Sätzen gewann. Im Doppel folgten im Jahr 2012 vier Titel, zwei davon mit Uladsimir Ihnazik sowie je ein weiterer mit Rameez Junaid und Alessandro Motti. 2014 gewann er die Doppelkonkurrenz in Aptos gemeinsam mit Ruben Bemelmans.

Seit 2008 spielt Grigelis für die litauische Davis-Cup-Mannschaft. Bei insgesamt neun Begegnungen gewann er sieben seiner 16 Spiele.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (13)

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 17. Juni 2011 Vereinigte Staaten  Aptos Hartplatz Serbien  Ilija Bozoljac 6:2, 7:64

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 26. Februar 2012 Deutschland  Wolfsburg Teppich (i) Weissrussland  Uladsimir Ihnazik Polen  Tomasz Bednarek
Frankreich  Olivier Charroin
7:5, 4:6, [10:5]
2. 4. März 2012 Frankreich  Cherbourg Hartplatz (i) Weissrussland  Uladsimir Ihnazik Deutschland  Dustin Brown
Vereinigtes Konigreich  Jonathan Marray
4:6, 7:69, [10:0]
3. 6. April 2012 Frankreich  Saint-Brieuc Sand (i) Australien  Rameez Junaid Frankreich  Stéphane Robert
Frankreich  Laurent Rochette
1:6, 6:2, [10:6]
4. 29. April 2012 Italien  Neapel Sand Italien  Alessandro Motti Australien  Rameez Junaid
Slowakei  Igor Zelenay
6:4, 6:4
5. 9. September 2012 Frankreich  Saint-Rémy-de-Provence Hartplatz Weissrussland  Uladsimir Ihnazik Spanien  Jordi Marsé-Vidri
Spanien  Carlos Poch-Gradin
6:74, 6:3, [10:6]
6. 10. August 2014 Vereinigte Staaten  Aptos Hartplatz Belgien  Ruben Bemelmans Indien  Purav Raja
Indien  Sanam Singh
6:3, 4:6, [11:9]
7. 16. Januar 2015 Marokko  Casablanca Sand Rumänien  Adrian Ungur Italien  Flavio Cipolla
Italien  Alessandro Motti
3:6, 6:2, [10:5]
8. 16. Oktober 2015 Marokko  Casablanca-2 Sand Agypten  Mohamed Safwat Niederlande  Thiemo de Bakker
Niederlande  Stephan Fransen
6:4, 6:3
9. 19. Mai 2017 Usbekistan  Samarqand Sand Tschechien  Zdeněk Kolář Indien  Prajnesh Gunneswaran
Indien  Vishnu Vardhan
7:62, 6:3
10. 5. August 2017 Tschechien  Liberec Sand Tschechien  Zdeněk Kolář Polen  Tomasz Bednarek
Niederlande  David Pel
6:3, 6:4
11. 23. Februar 2019 Italien  Bergamo Hartplatz (i) Tschechien  Zdeněk Kolář Deutschland  Dustin Brown
Bosnien und Herzegowina  Tomislav Brkić
7:5, 7:67
12. 22. Juni 2019 Italien  Parma Sand Italien  Andrea Pellegrino Uruguay  Ariel Behar
Ecuador  Gonzalo Escobar
1:6, 6:3, [10:7]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Laurynas Grigelis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien