Hauptmenü öffnen
Vishnu Vardhan Tennisspieler
Nation: IndienIndien Indien
Geburtstag: 27. Juli 1987
Größe: 188 cm
Gewicht: 84 kg
1. Profisaison: 2008
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: C. V. Nagraj
Sonja Vardhan
Preisgeld: 200.915 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 1:4
Höchste Platzierung: 262 (10. September 2012)
Aktuelle Platzierung: 704
Doppel
Karrierebilanz: 2:7
Höchste Platzierung: 99 (5. März 2018)
Aktuelle Platzierung: 101
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
28. Mai 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Vishnu Vardhan (eigentlich J[agadeesan]. Vishnuvardhan[1]; * 27. Juli 1987 in Secunderabad, Andhra Pradesh) ist ein indischer Tennisspieler.

WerdegangBearbeiten

Vishnu Vardhan begann im Alter von sieben Jahren mit dem Tennissport. Er nahm bislang an mehreren ATP-Turnieren in Indien teil, jeweils mit Hilfe einer Wildcard. Einen Sieg konnte er jedoch nie erzielen. Auf der Challenger Tour gelang ihm 2011 sein erster Sieg, als er mit Landsmann Karan Rastogi in Astana gewann. Bei den Asienspielen 2010 gewann er zusammen mit Somdev Devvarman, Sanam Singh und Karan Rastogi die Bronzemedaille im Teamwettbewerb.

Am 26. Juni 2012 gab die ITF bekannt, dass Vishnu Vardhan aufgrund einer Wildcard bei den Olympischen Spielen in London im Herrendoppel antreten wird. Mit Partner Leander Paes gewann er das Auftaktspiel gegen die Niederländer Jean-Julien Rojer und Robin Haase, im Achtelfinale unterlagen sie anschließend Jo-Wilfried Tsonga und Michaël Llodra in drei Sätzen. Als Nachrücker durfte Vishnu Vardhan auch in der Einzelkonkurrenz antreten, verlor dort aber bereits sein Erstrundenspiel gegen den Slowenen Blaž Kavčič klar mit 2:6, 2:6.

Er spielt seit 2011 für die indische Davis-Cup-Mannschaft.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Master 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (8)

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 28. August 2011 Kasachstan  Astana Hartplatz Indien  Karan Rastogi Finnland  Harri Heliövaara
Ukraine  Denys Moltschanow
7:63, 2:6, [10:8]
2. 2. September 2012 Thailand  Bangkok Hartplatz Indien  Divij Sharan Chinesisch Taipeh  Lee Hsin-han
Chinesisch Taipeh  Peng Hsien-yin
6:3, 6:4
3. 23. Juni 2017 Usbekistan  Fargʻona Hartplatz Indien  N. Sriram Balaji Japan  Yuya Kibi
Japan  Shūichi Sekiguchi
6:3, 6:3
4. 22. Juli 2017 Kasachstan  Astana Hartplatz Japan  Toshihide Matsui Russland  Jewgeni Karlowski
Russland  Jewgeni Tjurnew
7:63, 6:75, [10:7]
5. 5. August 2017 China Volksrepublik  Chengdu Hartplatz Indien  N. Sriram Balaji Chinesisch Taipeh  Hsieh Cheng-peng
Chinesisch Taipeh  Peng Hsien-yin
6:3, 6:4
6. 4. November 2017 China Volksrepublik  Shenzhen Hartplatz Indien  N. Sriram Balaji Vereinigte Staaten  Austin Krajicek
Vereinigte Staaten  Jackson Withrow
7:63, 7:63
7. 16. Februar 2018 Indien  Chennai Hartplatz Indien  N. Sriram Balaji Turkei  Cem İlkel
Serbien  Danilo Petrović
7:65, 5:7, [10:5]
8. 20. Mai 2018 Usbekistan  Samarqand Sand Indien  N. Sriram Balaji Russland  Michail Jelgin
Usbekistan  Denis Istomin
kampflos

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vatersname ist Jagadeesan, siehe beispielhaft: Rare honour for city tennis player (26. Dezember 2007) und City tennis player poised to create history (21. Juni 2012) jeweils in The Hindu