French Open 2021/Mixed

French Open 2021
Einzel: Herren Damen
Doppel: Herren Damen Mixed
Einzel: Junioren Juniorinnen
Doppel: Junioren Juniorinnen
R. Einzel: Herren Damen Quad
R. Doppel: Herren Damen Quad
French Open
Mixed
20192021 ► 2022
Grand Slams 2021
Mixed
Australian Open
French Open
Wimbledon Championships
US Open

Das Mixed der French Open 2021 war ein Tenniswettbewerb in Paris.

Sieger der letzten Ausgabe 2019 waren Latisha Chan und Ivan Dodig. Aufgrund der COVID-19-Pandemie fand 2020 kein Mixed-Wettbewerb statt. Das Teilnehmerfeld wurde zudem von 32 auf 16 Paarungen verkleinert. Den Wettbewerb gewannen Desirae Krawczyk und Joe Salisbury.

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Tschechien  Barbora Krejčíková
Slowakei  Filip Polášek
Viertelfinale
02. Vereinigte Staaten  Nicole Melichar
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Viertelfinale
03. Niederlande  Demi Schuurs
Niederlande  Wesley Koolhof
Halbfinale
04. China Volksrepublik  Xu Yifan
Brasilien  Bruno Soares
1. Runde

HauptrundeBearbeiten

ZeichenerklärungBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Tschechien  B. Krejčíková
 Slowakei  F. Polášek
6 6        
WC  Frankreich  A. Cornet
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
2 2     1  Tschechien  B. Krejčíková
 Slowakei  F. Polášek
2 7 [10]  
 Vereinigte Staaten  B. Mattek-Sands
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
64 7 [6]    Mexiko  G. Olmos
 Kolumbien  J. S. Cabal
6 5 [12]  
 Mexiko  G. Olmos
 Kolumbien  J. S. Cabal
7 63 [10]        Mexiko  G. Olmos
 Kolumbien  J. S. Cabal
 
4  China Volksrepublik  Y. Xu
 Brasilien  B. Soares
4 3      Vereinigte Staaten  D. Krawczyk
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
w. o.  
 Vereinigte Staaten  D. Krawczyk
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
6 6      Vereinigte Staaten  D. Krawczyk
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
6 7  
 Kroatien  D. Jurak
 Kolumbien  R. Farah
1 6 [10]    Kroatien  D. Jurak
 Kolumbien  R. Farah
2 63  
ALT  Deutschland  L. Siegemund
 Belgien  S. Gillé
6 4 [8]        Vereinigte Staaten  Desirae Krawczyk
 Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
2 6 [10]
 Chile  A. Guarachi
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
6 1 [10]     PR  Russland  Jelena Wesnina
 Russland  Aslan Karazew
6 4 [5]
 Chinesisch Taipeh  H.-c. Chan
 Australien  J. Peers
4 6 [5]      Chile  A. Guarachi
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
6 3 [5]    
 Chinesisch Taipeh  L. Chan
 Kroatien  I. Dodig
3 1   3  Niederlande  D. Schuurs
 Niederlande  W. Koolhof
4 6 [10]  
3  Niederlande  D. Schuurs
 Niederlande  W. Koolhof
6 6       3  Niederlande  D. Schuurs
 Niederlande  W. Koolhof
4 1
PR  Russland  J. Wesnina
 Russland  A. Karazew
6 6     PR  Russland  J. Wesnina
 Russland  A. Karazew
6 6  
 Kanada  G. Dabrowski
 Australien  L. Saville
4 2     PR  Russland  J. Wesnina
 Russland  A. Karazew
63 6 [10]  
WC  Frankreich  C. Garcia
 Frankreich  N. Mahut
64 4   2  Vereinigte Staaten  N. Melichar
 Vereinigte Staaten  R. Ram
7 2 [8]  
2  Vereinigte Staaten  N. Melichar
 Vereinigte Staaten  R. Ram
7 6    

WeblinksBearbeiten