Hauptmenü öffnen

James Duckworth

australischer Tennisspieler
James Duckworth Tennisspieler
James Duckworth
Duckworth 2016 bei den US Open
Spitzname: Duckmann
Nation: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 21. Januar 1992
Größe: 183 cm
Gewicht: 82 kg
1. Profisaison: 2010
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Mark Draper
Preisgeld: 1.484.070 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 21:46
Höchste Platzierung: 82 (6. April 2015)
Aktuelle Platzierung: 110
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 6:17
Höchste Platzierung: 253 (18. Januar 2016)
Aktuelle Platzierung: 439
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
4. November 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

James Duckworth (* 21. Januar 1992 in Sydney) ist ein australischer Tennisspieler.

Leben und KarriereBearbeiten

Duckworth spielte 2012 erstmals auf World-Tour-Ebene, abgesehen von einem verlorenen Erstrundenspiel im Doppel bei den Australian Open 2011. Beim Turnier in Brisbane erhielt er eine Wildcard und besiegte gleich im ersten ATP-Einzel seiner Karriere den Franzosen Nicolas Mahut, der zu dem Zeitpunkt auf Rang 80 der ATP-Rangliste geführt war, mit 6:4, 6:4. Das Achtelfinalspiel gegen Mahuts Landsmann Gilles Simon, an Position zwei gesetzt, verlor Duckworth jedoch klar mit 3:6, 5:7. Eine Woche später erhielt er beim ATP-Turnier in Sydney abermals eine Wildcard, scheiterte dieses Mal aber bereits in der ersten Runde deutlich am Finnen Jarkko Nieminen mit 6:2, 6:2. Sein Grand-Slam-Debüt gab er dann bei den Australian Open 2012. Erneut mit einer Wildcard ausgestattet, traf er zu Beginn auf den estnischen Qualifikanten Jürgen Zopp, den er 6:3, 6:4, 6:4 besiegte. In der zweiten Runde traf Duckworth auf den an Position 9 gesetzten Janko Tipsarević, gegen den er in vier Sätzen ausschied.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (10)

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 27. Juli 2014 Vereinigte Staaten  Lexington Hartplatz Vereinigtes Konigreich  James Ward 6:3, 6:4
2. 2. November 2014 Vereinigte Staaten  Charlottesville Hartplatz (i) Vereinigtes Konigreich  Liam Broady 5:7, 6:3, 6:2
3. 22. Mai 2016 Thailand  Bangkok III Hartplatz Irland  Sam Barry 7:65, 6:4
4. 6. November 2016 Australien  Canberra Hartplatz Australien  Marc Polmans 7:5, 6:3
5. 20. November 2016 Japan  Toyota Teppich (i) Japan  Tatsuma Itō 7:5, 4:6, 6:1
6. 16. September 2018 Vereinigte Staaten  Cary Hartplatz Vereinigte Staaten  Reilly Opelka 7:64, 6:3
7. 24. Februar 2019 Thailand  Bangkok II Hartplatz Spanien  Alejandro Davidovich Fokina 6:4, 6:3
8. 1. September 2019 China Volksrepublik  Baotou Sand (i) Indien  Sasi Kumar Mukund 6:4, 6:3
9. 3. November 2019 Australien  Playford City Hartplatz Japan  Yasutaka Uchiyama 7:62, 6:4

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 13. April 2013 Brasilien  Itajaí Sand Frankreich  Pierre-Hugues Herbert Brasilien  Guilherme Clézar
Brasilien  Fabrício Neis
7:5, 6:2

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 10. Januar 2016 Australien  Brisbane Hartplatz Australien  Chris Guccione Finnland  Henri Kontinen
Australien  John Peers
6:74, 1:6

WeblinksBearbeiten

  Commons: James Duckworth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien