Hauptmenü öffnen

Die WTA Tour 2016 war der 46. Jahrgang der Damentennis-Turnierserie, die von der Women’s Tennis Association ausgetragen wird.[1]

WTA Tour 2016
Zeitraum: Januar 2016 – November 2016
Auflage: 46
Anzahl der Turniere: 61
Kategorien: Grand Slam (4)
Olympische Sommerspiele (1)
WTA Championships (2)
WTA Premier Mandatory (4)
WTA Premier 5 (5)
WTA Premier (12)
WTA International (33)
Erfolge
Meiste Turniersiege: SlowakeiSlowakei Dominika Cibulková (4)
Meiste Finalteilnahmen: DeutschlandDeutschland Angelique Kerber (8)
Meiste Preisgeld: DeutschlandDeutschland Angelique Kerber ($9.861.615)
Meiste Punkte: DeutschlandDeutschland Angelique Kerber (9020)
Auszeichnungen
Spielerin des Jahres: DeutschlandDeutschland Angelique Kerber
Doppel-Team des Jahres: FrankreichFrankreich Caroline Garcia
FrankreichFrankreich Kristina Mladenovic
Aufsteigerin des Jahres: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Johanna Konta
Neuling des Jahres: JapanJapan Naomi Ōsaka
Rückkehrerin des Jahres: SlowakeiSlowakei Dominika Cibulková
Die Grand-Slam-Siegerinnen 2016
Angelique Kerber (18954256629).jpg
Australian Open & US Open:
Angelique Kerber
Garbiñe Muguruza Roland Garros 2016.jpg
French Open
Garbiñe Muguruza
Serena Williams Wimbledon 2015.jpg
Wimbledon Championships
Serena Williams


Die Teamwettbewerbe Hopman Cup und Fed Cup werden wie die Grand-Slam-Turniere nicht von der WTA, sondern von der ITF organisiert. Hier werden sie dennoch aufgeführt, da die Spitzenspielerinnen auch diese Turniere in der Regel spielen.

Inhaltsverzeichnis

TourinformationenBearbeiten

Es wurden im Jahr 2016 insgesamt 62 Turniere in 32 Ländern auf sechs Kontinenten ausgetragen.[2] Berücksichtigt werden alle Turniere inklusive den vier Grand-Slam-Turnieren und dem Fed Cup. Diese werden von der ITF veranstaltet und sind nicht Bestandteil der WTA Tour (obwohl dort auch Weltranglistenpunkte vergeben werden).

TurnierkategorienBearbeiten

Anzahl der Turniere nach Turnierkategorie
  WTA Championships
  WTA Elite Trophy
  21 Premier Tournaments
(Vier Premier Mandatory, fünf Premier 5 und 12 Premier)
  33 International

ÄnderungenBearbeiten

Gegenüber 2015 erfuhr der Turnierkalender die folgenden Änderungen:

BodenbelagBearbeiten

Von den 61 Turnieren sind 37 Hartplatz-, 17 Sandplatz-, 6 Rasen- und 1 Teppichturniere. 54 Turniere werden im Freien gespielt, 8 in der Halle.

LänderBearbeiten

Anzahl der Turniere nach Ländern
8 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2 Spanien  Spanien 1 Rumänien  Rumänien
7 China Volksrepublik  Volksrepublik China 1 Osterreich  Österreich 1 Polen  Polen
4 Australien  Australien 1 Hongkong  Hongkong 1 Schweden  Schweden
4 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 1 Italien  Italien 1 Singapur  Singapur
3 Brasilien  Brasilien 1 Katar  Katar 1 Korea Sud  Südkorea
2 Deutschland  Deutschland 1 Kolumbien  Kolumbien 1 Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh
2 Japan  Japan 1 Luxemburg  Luxemburg 1 Turkei  Türkei
2 Kanada  Kanada 1 Malaysia  Malaysia 1 Tschechien  Tschechien
2 Mexiko  Mexiko 1 Marokko  Marokko 1 Usbekistan  Usbekistan
2 Frankreich  Frankreich 1 Niederlande  Niederlande 1 Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
2 Russland  Russland 1 Neuseeland  Neuseeland 1 Schweiz  Schweiz

TurnierplanBearbeiten

Kategorie
Grand Slam
Jahresendveranstaltung
Premier Mandatory
Premier 5
Premier
International
Sonstige
Hopman Cup
Fed Cup

Erklärungen
Die Zeichenfolge von z. B. 128E/96Q/64D/32M hat folgende Bedeutung:
128E = 128 Spielerinnen spielen im Einzel
96Q = 96 Spielerinnen spielen die Qualifikation
64D = 64 Paarungen spielen im Doppel
32M = 32 Paarungen spielen im Mixed

JanuarBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
04.01. Hopman Cup
Australien  Perth, Australien
ITF – A$
Hartplatz (Halle) – 8 Teams

Australien  Darja Gawrilowa
Australien  Nick Kyrgios

Ukraine  Elina Switolina
Ukraine  Alexander Dolgopolow


2:0
Brisbane International
Australien  Brisbane, Australien
Premier – 1.000.000$ / 885.500$
Hartplatz – 30E/32Q/16D
Weissrussland  Wiktoryja Asaranka Deutschland  Angelique Kerber 6:3, 6:1
Schweiz  Martina Hingis
Indien  Sania Mirza
Deutschland  Angelique Kerber
Deutschland  Andrea Petković
7:5, 6:1
Shenzhen Open
China Volksrepublik  Shenzhen, Volksrepublik China
International – 500.000$ / 426.750$
Hartplatz – 32E/16Q/16D
Polen  Agnieszka Radwańska Vereinigte Staaten  Alison Riske 6:3, 6:2
Vereinigte Staaten  Vania King
Rumänien  Monica Niculescu
China Volksrepublik  Xu Yifan
China Volksrepublik  Zheng Saisai
6:1, 6:4
ASB Classic
Neuseeland  Auckland, Neuseeland
International – 250.000$ / 226.750$
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Sloane Stephens Deutschland  Julia Görges 7:5, 6:2
Belgien  Elise Mertens
Belgien  An-Sophie Mestach
Montenegro  Danka Kovinić
Tschechien  Barbora Strýcová
2:6, 6:3, [10:5]
11.01. Apia International Sydney
Australien  Sydney, Australien
Premier – 753.000$ / 687.900$
Hartplatz – 30E/32Q/16D
Russland  Swetlana Kusnezowa Puerto Rico  Mónica Puig 6:0, 6:2
Schweiz  Martina Hingis
Indien  Sania Mirza
Frankreich  Caroline Garcia
Frankreich  Kristina Mladenovic
1:6, 7:5, [10:5]
Hobart International
Australien  Hobart, Australien
International – 250.000$ / 226.750$
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Frankreich  Alizé Cornet Kanada  Eugenie Bouchard 6:1, 6:2
China Volksrepublik  Han Xinyun
Vereinigte Staaten  Christina McHale
Australien  Kimberly Birrell
Australien  Jarmila Wolfe
6:3, 6:0
18.01. Australian Open
Australien  Melbourne, Australien
Grand Slam – 15.561.973$
Hartplatz – 128E/96Q/64D/32M
Deutschland  Angelique Kerber Vereinigte Staaten  Serena Williams 6:4, 3:6, 6:4
Schweiz  Martina Hingis
Indien  Sania Mirza
Tschechien  Andrea Hlaváčková
Tschechien  Lucie Hradecká
7:61, 6:3
Russland  Jelena Wesnina
Brasilien  Bruno Soares
Vereinigte Staaten  Coco Vandeweghe
Rumänien  Horia Tecău
6:4, 4:6, [10:5]

FebruarBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
01.02. Fed Cup, 1. Runde
Rumänien  Cluj-Napoca, Rumänien
Hartplatz (Halle)
Deutschland  Leipzig, Deutschland
Hartplatz (Halle)
Frankreich  Marseille, Frankreich
Hartplatz (Halle)
Russland  Moskau, Russland
Hartplatz (Halle)

Tschechien  Tschechien

Schweiz  Schweiz

Frankreich  Frankreich

Niederlande  Niederlande

Rumänien  Rumänien

Deutschland  Deutschland

Italien  Italien

Russland  Russland

3:2

3:2

4:1

3:1
08.02. St. Petersburg Ladies Trophy
Russland  St. Petersburg, Russland
Premier – 753.000$ / 687.900$
Hartplatz (Halle) – 28E/32Q/16D
Italien  Roberta Vinci Schweiz  Belinda Bencic 6:4, 6:3
Schweiz  Martina Hingis
Indien  Sania Mirza
Russland  Wera Duschewina
Tschechien  Barbora Krejčíková
6:3, 6:1
Taiwan Open
Chinesisch Taipeh  Kaohsiung, Taiwan
International – 500.000$ / 426.750$
Hartplatz – 32E/24Q/16D
Vereinigte Staaten  Venus Williams Japan  Misaki Doi 6:4, 6:2
Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching
Chinesisch Taipeh  Chan Yung-jan
Japan  Eri Hozumi
Japan  Miyu Katō
6:4, 6:3
15.02. Dubai Duty Free Tennis Championships
Vereinigte Arabische Emirate  Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Premier – 2.000.000$ / 1.734.900$
Hartplatz – 28E/32Q/16D
Italien  Sara Errani Tschechien  Barbora Strýcová 6:0, 6:2
Chinesisch Taipeh  Chuang Chia-jung
Kroatien  Darija Jurak
Frankreich  Caroline Garcia
Frankreich  Kristina Mladenovic
6:4, 6:4
Rio Open
Brasilien  Rio de Janeiro, Brasilien
International – 250.000$ / 226.750$
Sandplatz – 32E/24Q/16D
Italien  Francesca Schiavone Vereinigte Staaten  Shelby Rogers 2:6, 6:2, 6:2
Paraguay  Verónica Cepede Royg
Argentinien  María Irigoyen
Vereinigtes Konigreich  Tara Moore
Schweiz  Conny Perrin
6:1, 7:65
22.02. Qatar Total Open
Katar  Doha, Katar
Premier 5 – 2.818.000$ / 2.517.250$
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Spanien  Carla Suárez Navarro Lettland  Jeļena Ostapenko 1:6, 6:4, 6:4
Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching
Chinesisch Taipeh  Chan Yung-jan
Italien  Sara Errani
Spanien  Carla Suárez Navarro
6:3, 6:3
Abierto Mexicano TELCEL
Mexiko  Acapulco, Mexiko
International – 250.000$ / 226.750$
Hartplatz – 32E/24Q/16D
Vereinigte Staaten  Sloane Stephens Slowakei  Dominika Cibulková 6:4, 4:6, 7:65
Spanien  Anabel Medina Garrigues
Spanien  Arantxa Parra Santonja
Niederlande  Kiki Bertens
Schweden  Johanna Larsson
6:0, 6:4
29.02. Abierto Monterrey Afirme
Mexiko  Monterrey, Mexiko
International – 426.750$
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Vereinigtes Konigreich  Heather Watson Belgien  Kirsten Flipkens 3:6, 6:2, 6:3
Spanien  Anabel Medina Garrigues
Spanien  Arantxa Parra Santonja
Kroatien  Petra Martić
Vereinigte Staaten  Maria Sanchez
4:6, 7:5, [10:7]
BMW Malaysian Open
Malaysia  Kuala Lumpur, Malaysia
International – 250.000$ / 226.750$
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Ukraine  Elina Switolina Kanada  Eugenie Bouchard 6:75, 6:4, 7:5
Thailand  Varatchaya Wongteanchai
China Volksrepublik  Yang Zhaoxuan
China Volksrepublik  Liang Chen
China Volksrepublik  Wang Yafan
4:6, 6:4, [10:7]

MärzBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
07.03. BNP Paribas Open
Vereinigte Staaten  Indian Wells, Vereinigte Staaten
Premier Mandatory – 5.219.780$
Hartplatz – 96E/48Q/32D
Weissrussland  Wiktoryja Asaranka Vereinigte Staaten  Serena Williams 6:4, 6:4
Vereinigte Staaten  Bethanie Mattek-Sands
Vereinigte Staaten  Coco Vandeweghe
Deutschland  Julia Görges
Tschechien  Karolína Plíšková
4:6, 6:4, [10:6]
21.03. Miami Open
Vereinigte Staaten  Miami, Vereinigte Staaten
Premier Mandatory – 5.219.780$
Hartplatz – 96E/48Q/32D
Weissrussland  Wiktoryja Asaranka Russland  Swetlana Kusnezowa 6:3, 6:2
Vereinigte Staaten  Bethanie Mattek-Sands
Tschechien  Lucie Šafářová
Ungarn  Tímea Babos
Kasachstan  Jaroslawa Schwedowa
6:3, 6:4

AprilBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
04.04. Volvo Car Open
Vereinigte Staaten  Charleston, Vereinigte Staaten
Premier – 731.000$
Sandplatz (grün) – 56E/48Q/16D
Vereinigte Staaten  Sloane Stephens Russland  Jelena Wesnina 7:64, 6:2
Frankreich  Caroline Garcia
Frankreich  Kristina Mladenovic
Vereinigte Staaten  Bethanie Mattek-Sands
Tschechien  Lucie Šafářová
6:2, 7:5
Katowice Open
Polen  Kattowitz, Polen
International – 250.000$ / 226.750$
Hartplatz (Halle) – 32E/32Q/16D
Slowakei  Dominika Cibulková Italien  Camila Giorgi 6:4, 6:0
Japan  Eri Hozumi
Japan  Miyu Katō
Russland  Walentina Iwachnenko
Russland  Marina Melnikowa
3:6, 7:5, [10:8]
11.04. Claro Open Colsanitas
Kolumbien  Bogotá, Kolumbien
International – 250.000$ / 226.750$
Sandplatz (rot) – 32E/24Q/16D
Vereinigte Staaten  Irina Falconi Spanien  Sílvia Soler Espinosa 6:2, 2:6, 6:4
Spanien  Lara Arruabarrena Vecino
Deutschland  Tatjana Maria
Brasilien  Gabriela Cé
Venezuela  Andrea Gámiz
2:6, 6:4, [10:8]
Fed Cup, Halbfinale
Schweiz  Luzern, Schweiz
Hartplatz (Halle)
Frankreich  Trélazé, Frankreich
Sandplatz (Halle)

Tschechien  Tschechien

Frankreich  Frankreich

Schweiz  Schweiz

Niederlande  Niederlande

3:2

3:2
18.04. Porsche Tennis Grand Prix
Deutschland  Stuttgart, Deutschland
Premier – 731.000$
Sandplatz (rot) (Halle) – 28E/32Q/16D
Deutschland  Angelique Kerber Deutschland  Laura Siegemund 6:4, 6:0
Frankreich  Caroline Garcia
Frankreich  Kristina Mladenovic
Schweiz  Martina Hingis
Indien  Sania Mirza
2:6, 6:1, [10:6]
TEB BNP Paribas İstanbul Cup
Turkei  Istanbul, Türkei
International – 250.000$ / 226.750$
Sandplatz (rot) – 32E/24Q/16D
Turkei  Çağla Büyükakçay Montenegro  Danka Kovinić 3:6, 6:2, 6:3
Rumänien  Andreea Mitu
Turkei  İpek Soylu
Schweiz  Xenia Knoll
Montenegro  Danka Kovinić
kampflos
25.04. Grand Prix de SAR LA Princesse Lalla Meryem
Marokko  Rabat, Marokko
International – 250.000$ / 226.750$
Sandplatz (rot) – 32E/32Q/16D
Schweiz  Timea Bacsinszky Neuseeland  Marina Eraković 6:2, 6:1
Schweiz  Xenia Knoll
Serbien  Aleksandra Krunić
Deutschland  Tatjana Maria
Rumänien  Ioana Raluca Olaru
6:3, 6:0
J&T Banka Prague Open
Tschechien  Prag, Tschechien
International – 250.000$ / 226.750$
Sandplatz (rot) – 32E/32Q/16D
Tschechien  Lucie Šafářová Australien  Samantha Stosur 3:6, 6:1, 6:4
Russland  Margarita Gasparjan
Tschechien  Andrea Hlaváčková
Argentinien  María Irigoyen
Polen  Paula Kania
6:4, 6:2

MaiBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
02.05. Mutua Madrid Open
Spanien  Madrid, Spanien
Premier Mandatory – 4.185.405€
Sandplatz (rot) – 64E/32Q/28D
Rumänien  Simona Halep Slowakei  Dominika Cibulková 6:2, 6:4
Frankreich  Caroline Garcia
Frankreich  Kristina Mladenovic
Schweiz  Martina Hingis
Indien  Sania Mirza
6:4, 6:4
09.05. Internazionali BNL d’Italia
Italien  Rom, Italien
Premier 5 – 2.183.600€
Sandplatz (rot) – 56E/32Q/28D
Vereinigte Staaten  Serena Williams Vereinigte Staaten  Madison Keys 7:65, 6:3
Schweiz  Martina Hingis
Indien  Sania Mirza
Russland  Jekaterina Makarowa
Russland  Jelena Wesnina
6:1, 6:75, [10:3]
16.05. Internationaux de Strasbourg
Frankreich  Straßburg, Frankreich
International – 250.000$ / 226.750$
Sandplatz (rot) – 32E/24Q/16D
Frankreich  Caroline Garcia Kroatien  Mirjana Lučić-Baroni 6:4, 6:1
Spanien  Anabel Medina Garrigues
Spanien  Arantxa Parra Santonja
Argentinien  María Irigoyen
China Volksrepublik  Liang Chen
6:2, 6:0
Nürnberger Versicherungscup
Deutschland  Nürnberg, Deutschland
International – 250.000€
Sandplatz (rot) – 32E/24Q/16D
Niederlande  Kiki Bertens Kolumbien  Mariana Duque Mariño 6:2, 6:2
Niederlande  Kiki Bertens
Schweden  Johanna Larsson
Japan  Shūko Aoyama
Tschechien  Renata Voráčová
6:3, 6:4
23.05. French Open
Frankreich  Paris, Frankreich
Grand Slam – 28.028.600€
Sandplatz (rot) – 128E/96Q/64D/32M
Spanien  Garbiñe Muguruza Vereinigte Staaten  Serena Williams 7:5, 6:4
Frankreich  Caroline Garcia
Frankreich  Kristina Mladenovic
Russland  Jekaterina Makarowa
Russland  Jelena Wesnina
6:3, 2:6, 6:4
Schweiz  Martina Hingis
Indien  Leander Paes
Indien  Sania Mirza
Kroatien  Ivan Dodig
4:6, 6:4, [10:8]

JuniBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
06.06. AEGON Open Nottingham
Vereinigtes Konigreich  Nottingham, Großbritannien
International – 250.000$ / 226.750$
Rasen – 56E/32Q/16D
Tschechien  Karolína Plíšková Vereinigte Staaten  Alison Riske 7:68, 7:5
Tschechien  Andrea Hlaváčková
China Volksrepublik  Peng Shuai
Kanada  Gabriela Dabrowski
China Volksrepublik  Yang Zhaoxuan
7:5, 3:6, [10:7]
Ricoh Open
Niederlande  ’s-Hertogenbosch, Niederlande
International – 250.000$ / 226.750$
Rasen – 32E/24Q/16D
Vereinigte Staaten  Coco Vandeweghe Frankreich  Kristina Mladenovic 7:5, 7:5
Georgien  Oksana Kalaschnikowa
Kasachstan  Jaroslawa Schwedowa
Schweiz  Xenia Knoll
Serbien  Aleksandra Krunić
6:1, 6:1
13.06. AEGON Classic Birmingham
Vereinigtes Konigreich  Birmingham, Großbritannien
Premier – 731.000$
Rasen – 56E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Madison Keys Tschechien  Barbora Strýcová 6:3, 6:4
Tschechien  Karolína Plíšková
Tschechien  Barbora Strýcová
Vereinigte Staaten  Vania King
Russland  Alla Kudrjawzewa
6:3, 7:61
Mallorca Open
Spanien  Mallorca, Spanien
International – 250.000$ / 226.750$
Rasen – 32E/16Q/16D
Frankreich  Caroline Garcia Lettland  Anastasija Sevastova 6:3, 6:4
Kanada  Gabriela Dabrowski
Spanien  María José Martínez Sánchez
Deutschland  Anna-Lena Friedsam
Deutschland  Laura Siegemund
6:4, 6:2
20.06. AEGON International Eastbourne
Vereinigtes Konigreich  Eastbourne, Großbritannien
Premier – 665.900$
Rasen – 32E/32Q/16D
Slowakei  Dominika Cibulková Tschechien  Karolína Plíšková 7:5, 6:3
Kroatien  Darija Jurak
Australien  Anastassija Rodionowa
Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching
Chinesisch Taipeh  Chan Yung-jan
5:7, 7:64, [10:6]
27.06. Wimbledon Championships
Vereinigtes Konigreich  London, Großbritannien
Grand Slam – £
Rasen – 128E/96Q/64D/32M
Vereinigte Staaten  Serena Williams Deutschland  Angelique Kerber 7:5, 6:3
Vereinigte Staaten  Serena Williams
Vereinigte Staaten  Venus Williams
Ungarn  Tímea Babos
Kasachstan  Jaroslawa Schwedowa
6:3, 6:4
Vereinigtes Konigreich  Heather Watson
Finnland  Henri Kontinen
Deutschland  Anna-Lena Grönefeld
Kolumbien  Robert Farah
7:65, 6:4

JuliBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
11.07. BRD Bucharest Open
Rumänien  Bukarest, Rumänien
International – 250.000$ / 226.750$
Sandplatz (rot) – 32E/32Q/16D
Rumänien  Simona Halep Lettland  Anastasija Sevastova 6:0, 6:0
Australien  Jessica Moore
Thailand  Varatchaya Wongteanchai
Rumänien  Alexandra Cadanțu
Polen  Katarzyna Piter
6:3, 7:65
Ladies Championship Gstaad
Schweiz  Gstaad, Schweiz
International – 250.000$ / 226.750$
Sandplatz (rot) – 32E/24Q/16D
Schweiz  Viktorija Golubic Niederlande  Kiki Bertens 4:6, 6:3, 6:4
Spanien  Lara Arruabarrena Vecino
Schweiz  Xenia Knoll
Deutschland  Annika Beck
Russland  Jewgenija Rodina
6:1, 3:6, [10:8]
18.07. Bank of the West Classic
Vereinigte Staaten  Stanford, Vereinigte Staaten
Premier – 665.900$
Hartplatz – 28E/14Q/16D
Vereinigtes Konigreich  Johanna Konta Vereinigte Staaten  Venus Williams 7:5, 5:7, 6:2
Vereinigte Staaten  Raquel Atawo
Vereinigte Staaten  Abigail Spears
Kroatien  Darija Jurak
Australien  Anastassija Rodionowa
6:3, 6:4
Ericsson Open
Schweden  Båstad, Schweden
International – 250.000$ / 226.750$
Sandplatz (rot) – 32E/24Q/16D
Deutschland  Laura Siegemund Tschechien  Kateřina Siniaková 7:5, 6:1
Rumänien  Andreea Mitu
Polen  Alicja Rosolska
Niederlande  Lesley Kerkhove
Weissrussland  Lidsija Marosawa
6:3, 7:5
Citi Open
Vereinigte Staaten  Washington D.C., Vereinigte Staaten
International – 250.000$ / 226.750$
Hartplatz – 32E/16Q/16D
Belgien  Yanina Wickmayer Vereinigte Staaten  Lauren Davis 6:4, 6:2
Rumänien  Monica Niculescu
Belgien  Yanina Wickmayer
Japan  Shūko Aoyama
Japan  Risa Ozaki
6:4, 6:3
25.07. Rogers Cup
Kanada  Montreal, Kanada
Premier 5 – 2.377.305$
Hartplatz – 56E/47Q/28D
Rumänien  Simona Halep Vereinigte Staaten  Madison Keys 7:6, 6:3
Russland  Jekaterina Makarowa
Russland  Jelena Wesnina
Rumänien  Simona Halep
Rumänien  Monica Niculescu
6:3, 7:65

AugustBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
01.08. Brasil Tennis Cup
Brasilien  Florianópolis, Brasilien
International – 250.000$ / 226.750$
Sandplatz – 32E/21Q/16D
Rumänien  Irina-Camelia Begu Ungarn  Tímea Babos 2:6, 6:4, 6:3
Ukraine  Ljudmyla Kitschenok
Ukraine  Nadija Kitschenok
Ungarn  Tímea Babos
Ungarn  Réka Luca Jani
6:3, 6:1
Jiangxi Open
China Volksrepublik  Nanchang, Volksrepublik China
International – 250.000$ / 226.750$
Hartplatz – 32E/24Q/16D
China Volksrepublik  Duan Yingying Vereinigte Staaten  Vania King 1:6, 6:4, 6:2
China Volksrepublik  Liang Chen
China Volksrepublik  Lu Jingjing
Japan  Shūko Aoyama
Japan  Makoto Ninomiya
3:6, 7:62, [13:11]
08.08. Olympische Sommerspiele Rio de Janeiro
Brasilien  Rio de Janeiro, Brasilien
Olympische Spiele
Hartplatz – 64E/31D/16M
Puerto Rico  Mónica Puig Deutschland  Angelique Kerber 6:4, 4:6, 6:1
Tschechien  Petra Kvitová Vereinigte Staaten  Madison Keys 7:5, 2:6, 6:2
Russland  Jekaterina Makarowa
Russland  Jelena Wesnina
Schweiz  Timea Bacsinszky
Schweiz  Martina Hingis
6:4, 6:4
Tschechien  Lucie Šafářová
Tschechien  Barbora Strýcová
Tschechien  Andrea Hlaváčková
Tschechien  Lucie Hradecká
7:5, 6:1
Vereinigte Staaten  Bethanie Mattek-Sands
Vereinigte Staaten  Jack Sock
Vereinigte Staaten  Venus Williams
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
6:73, 6:1, [10:7]
Tschechien  Lucie Hradecká
Tschechien  Radek Štěpánek
Indien  Sania Mirza
Indien  Rohan Bopanna
6:1, 7:5
15.08. Western & Southern Open
Vereinigte Staaten  Cincinnati, Vereinigte Staaten
Premier 5 – 2.400.490$
Hartplatz – 56E/48Q/28D
Tschechien  Karolína Plíšková Deutschland  Angelique Kerber 6:3, 6:1
Indien  Sania Mirza
Tschechien  Barbora Strýcová
Schweiz  Martina Hingis
Vereinigte Staaten  Coco Vandeweghe
7:5, 6:4
22.08. Connecticut Open
Vereinigte Staaten  New Haven, Vereinigte Staaten
Premier – 689.063$
Hartplatz – 30E/48Q/16D
Polen  Agnieszka Radwańska Ukraine  Elina Switolina 6:1, 7:63
Indien  Sania Mirza
Rumänien  Monica Niculescu
Ukraine  Kateryna Bondarenko
Chinesisch Taipeh  Chuang Chia-jung
7:5, 6:4
29.08. US Open
Vereinigte Staaten  New York, Vereinigte Staaten
Grand Slam – 20.102.700$
Hartplatz – 128E/96Q/64D/32M
Deutschland  Angelique Kerber Tschechien  Karolína Plíšková 6:3, 4:6, 6:4
Vereinigte Staaten  Bethanie Mattek-Sands
Tschechien  Lucie Šafářová
Frankreich  Caroline Garcia
Frankreich  Kristina Mladenovic
2:6, 7:65, 6:4
Deutschland  Laura Siegemund
Kroatien  Mate Pavić
Vereinigte Staaten  Coco Vandeweghe
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
6:4, 6:4

SeptemberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
12.09. Coupe Banque Nationale
Kanada  Québec, Kanada
International – 250.000$ / 226.750$
Teppich (Halle) – 32E/24Q/16D
Frankreich  Océane Dodin Vereinigte Staaten  Lauren Davis 6:4, 6:3
Tschechien  Andrea Hlaváčková
Tschechien  Lucie Hradecká
Russland  Alla Kudrjawzewa
Russland  Alexandra Panowa
7:62, 7:62
Japan Women’s Open Tennis
Japan  Tokio, Japan
International – 250.000$ / 226.750$
Hartplatz – 32E/31Q/16D
Vereinigte Staaten  Christina McHale Tschechien  Kateřina Siniaková 3:6, 6:4, 6:4
Japan  Shūko Aoyama
Japan  Makoto Ninomiya
Vereinigtes Konigreich  Jocelyn Rae
Vereinigtes Konigreich  Anna Smith
6:3, 6:3
19.09. Korea Open
Korea Sud  Seoul, Südkorea
International – 250.000$ / 226.750$
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Spanien  Lara Arruabarrena Vecino Rumänien  Monica Niculescu 6:0, 2:6, 6:0
Belgien  Kirsten Flipkens
Schweden  Johanna Larsson
Japan  Akiko Omae
Thailand  Peangtarn Plipuech
6:2, 6:3
Guangzhou International Women’s Open
China Volksrepublik  Guangzhou, China
International – 250.000$ / 226.750$
Hartplatz – 32E/23Q/16D
Ukraine  Lesja Zurenko Serbien  Jelena Janković 6:4, 3:6, 6:4
Vereinigte Staaten  Asia Muhammad
China Volksrepublik  Peng Shuai
Weissrussland  Wolha Hawarzowa
Weissrussland  Wera Lapko
6:2, 7:63
Toray Pan Pacific Open
Japan  Tokio, Japan
Premier – 1.000.000$
Hartplatz – 28E/32Q/16D
Danemark  Caroline Wozniacki Japan  Naomi Ōsaka 7:5, 6:3
Indien  Sania Mirza
Tschechien  Barbora Strýcová
China Volksrepublik  Liang Chen
China Volksrepublik  Yang Zhaoxuan
6:1, 6:1
26.09. Wuhan Open
China Volksrepublik  Wuhan, Volksrepublik China
Premier 5 – 2.513.000$
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Tschechien  Petra Kvitová Slowakei  Dominika Cibulková 6:1, 6:1
Vereinigte Staaten  Bethanie Mattek-Sands
Tschechien  Lucie Šafářová
Indien  Sania Mirza
Tschechien  Barbora Strýcová
6:1, 6:4
Tashkent Open
Usbekistan  Taschkent, Usbekistan
International – 250.000$ / 226.750$
Hartplatz – 32E/16Q/16D
Tschechien  Kristýna Plíšková Japan  Nao Hibino 6:3, 2:6, 6:3
Rumänien  Ioana Raluca Olaru
Turkei  İpek Soylu
Niederlande  Demi Schuurs
Tschechien  Renata Voráčová
7:5, 6:3

OktoberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
03.10. China Open
China Volksrepublik  Peking, China
Premier Mandatory – 4.720.380$
Hartplatz – 60E/32Q/28D
Polen  Agnieszka Radwańska Vereinigtes Konigreich  Johanna Konta 6:4, 6:2
Vereinigte Staaten  Bethanie Mattek-Sands
Tschechien  Lucie Šafářová
Frankreich  Caroline Garcia
Frankreich  Kristina Mladenovic
6:4, 6:4
10.10. Generali Ladies Linz
Osterreich  Linz, Österreich
International – 250.000$ / 226.750$
Hartplatz (Halle) – 32E/32Q/16D
Slowakei  Dominika Cibulková Schweiz  Viktorija Golubic 6:3, 7:5
Niederlande  Kiki Bertens
Schweden  Johanna Larsson
Deutschland  Anna-Lena Grönefeld
Tschechien  Květa Peschke
4:6, 6:2, [10:7]
Prudential Hong Kong Tennis Open
Hongkong  Hongkong, China
International – 250.000$ / 226.750$
Hartplatz – 32E/24Q/16D
Danemark  Caroline Wozniacki Frankreich  Kristina Mladenovic 6:1, 6:74, 6:2
Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching
Chinesisch Taipeh  Chan Yung-jan
Vereinigtes Konigreich  Naomi Broady
Vereinigtes Konigreich  Heather Watson
6:3, 6:1
Tianjin Open
China Volksrepublik  Tianjin, China
International – 500.000$ / 426.750$
Hartplatz – 32E/24Q/16D
China Volksrepublik  Peng Shuai Vereinigte Staaten  Alison Riske 7:63, 6:2
Vereinigte Staaten  Christina McHale
China Volksrepublik  Peng Shuai
Polen  Magda Linette
China Volksrepublik  Xu Yifan
7:68, 6:0
17.10. Kremlin Cup
Russland  Moskau, Russland
Premier – 750.000$
Hartplatz (Halle) – 28E/32Q/16D
Russland  Swetlana Kusnezowa Australien  Darja Gawrilowa 6:2, 6:1
Tschechien  Andrea Hlaváčková
Tschechien  Lucie Hradecká
Australien  Darja Gawrilowa
Russland  Darja Kassatkina
4:6, 6:0, [10:7]
BGL BNP Paribas Luxembourg Open
Luxemburg  Luxemburg (Stadt), Luxemburg
International – 250.000$ / 226.750$
Hartplatz (Halle) – 32E/32Q/16D
Rumänien  Monica Niculescu Tschechien  Petra Kvitová 6:4, 6:0
Niederlande  Kiki Bertens
Schweden  Johanna Larsson
Rumänien  Monica Niculescu
Rumänien  Patricia Maria Țig
4:6, 7:5, [11:9]
24.10. WTA Championships
Singapur  Singapur
Jahresendveranstaltung – 7.000.000$
Hartplatz – 8E/8D
Slowakei  Dominika Cibulková Deutschland  Angelique Kerber 6:3, 6:4
Russland  Jelena Wesnina
Russland  Jekaterina Makarowa
Vereinigte Staaten  Bethanie Mattek-Sands
Tschechien  Lucie Šafářová
7:65, 6:3
31.10. WTA Elite Trophy
China Volksrepublik  Zhuhai, China
Jahresendveranstaltung – 2.150.000$
Hartplatz (Halle) – 12E/6D
Tschechien  Petra Kvitová Ukraine  Elina Switolina 6:4, 6:2
China Volksrepublik  Xu Yifan
Turkei  İpek Soylu
China Volksrepublik  Yang Zhaoxuan
China Volksrepublik  You Xiaodi
6:4, 3:6, [10:7]

NovemberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
07.11. Fed Cup, Finale
Frankreich  Straßburg, Frankreich
Hartplatz (Halle)

Tschechien  Tschechien

Frankreich  Frankreich

3:2
1 das Datum kennzeichnet jeweils den Wochenanfang

RücktritteBearbeiten

Die folgenden Spielerinnen beendeten 2016 ihre Tenniskarriere:

WeltranglisteBearbeiten

Im Folgenden die Top10 der Tennis-Weltrangliste am Ende des Jahres 2016:

Platz Spielerin Punkte Turniere
1. Deutschland  Angelique Kerber 9080 21
2. Vereinigte Staaten  Serena Williams 7050 14
3. Polen  Agnieszka Radwańska 5600 20
4. Rumänien  Simona Halep 5228 18
5. Slowakei  Dominika Cibulková 4875 23
6. Tschechien  Karolína Plíšková 4600 22
7. Spanien  Garbiñe Muguruza 4236 20
8. Vereinigte Staaten  Madison Keys 4137 16
9. Russland  Swetlana Kusnezowa 4115 21
10. Vereinigtes Konigreich  Johanna Konta 3640 23

GeldranglisteBearbeiten

Insgesamt wurden 2016 auf der WTA Tour 137 Millionen US-Dollar an Preisgeldern ausgelobt. Zusätzlich zu den Turnierpreisgeldern wurden von der WTA insgesamt 3.000.000 US-Dollar als Bonuszahlungen an die Spielerinnen überwiesen.

Die Topverdiener der Saison 2016 (in US-Dollar)[12]

Platz Spielerin Einzel Doppel Mixed Bonus Gesamt
1. Deutschland  Angelique Kerber 9.841.181 20.434 275.000 10.136.615
2. Vereinigte Staaten  Serena Williams 7.384.429 290.601 7.675.030
3. Rumänien  Simona Halep 3.590.480 40.428 2.345 700.000 4.333.253
4. Polen  Agnieszka Radwańska 3.762.193 400.000 4.162.193
5. Tschechien  Karolína Plíšková 3.375.673 375.420 225.000 3.976.093
6. Slowakei  Dominika Cibulková 3.912.431 28.002 3.940.433
7. Spanien  Garbiñe Muguruza 3.287.124 16.264 600.000 3.903.388
8. Weissrussland  Wiktoryja Asaranka 2.651.080 2.651.080
9. Tschechien  Petra Kvitová 2.182.099 18.417 300.000 5.203.236
10. Russland  Swetlana Kusnezowa 2.260.009 136.470 2.396.479
11. Vereinigtes Konigreich  Johanna Konta 2.251.516 44.366 68.000 2.363.882
12. Vereinigte Staaten  Madison Keys 2.286.802 24.220 2.311.022
13. Russland  Jelena Wesnina 1.391.114 720.510 67.791 2.179.415
14. Spanien  Carla Suárez Navarro 1.837.102 81.015 68.000 1.343.777
15. Tschechien  Lucie Šafářová 689.820 906.338 4.599 225.000 1.825.757
16. Vereinigte Staaten  Venus Williams 1.533.132 290.601 1.823.733
17. Frankreich  Caroline Garcia 888.563 915.637 1.804.200
18. Ukraine  Elina Switolina 1.633.871 39.990 3.990 1.677.851
19. Frankreich  Kristina Mladenovic 601.235 920.837 15.727 1.537.799
20. Schweiz  Timea Bacsinszky 1.303.751 24.175 200.000 1.527.926
21. Tschechien  Barbora Záhlavová-Strýcová 1.231.823 294.264 1.586.087
22. Russland  Jekaterina Makarowa 828.725 684.955 1.513.680
23. Kasachstan  Jaroslawa Schwedowa 948.884 441.130 34.733 1.424.747
24. Danemark  Caroline Wozniacki 1.407.338 1.635 1.408.973
25. Australien  Samantha Stosur 1.291.535 55.986 4.530 1.352.051
26. Vereinigte Staaten  Bethanie Mattek-Sands 229.203 1.088.600 6.760 1.324.563
27. Italien  Roberta Vinci 1.232.434 34.394 1.266.828
28. Ungarn  Tímea Babos 767.865 449.192 5.000 1.222.057
29. Vereinigte Staaten  Coco Vandeweghe 660.295 353.847 75.610 1.089.752
30. Niederlande  Kiki Bertens 952.090 118.684 2.300 1.073.074
31. Russland  Anastassija Pawljutschenkowa 1.004.274 54.008 1.690 1.059.972
32. China Volksrepublik  Zhang Shuai 1.002.270 28.550 2.300 1.033.120

Berücksichtigt sind alle Spielerinnen, die in der Saison 2016 mehr als eine Million US-Dollar an Preisgeldern verdient haben.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. WTA Mediaguide 2016 (Memento des Originals vom 24. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wtatennis.com (wtatennis.com, abgerufen am 5. Januar 2016)
  2. WTA Turnierkalender 2016 (PDF; 29,7 kB)
  3. Sofia Arvidsson announces retirement. 4. Januar 2016, abgerufen am 5. Januar 2016 (englisch).
  4. .@JohanssonMath l'a confirmé après sa victoire au 1er tour des qualifications : ce sera son dernier tournoi. #RG16. 18. Mai 2016, abgerufen am 25. Juni 2016 (englisch).
  5. Tammy says goodbye to professional tennis. In: nationmultimedia.com. 20. Juni 2016, abgerufen am 5. September 2016.
  6. „Mein Traum hat sich erfüllt“ – Nicole Vaidisova tritt endgültig zurück. tennisnet.com, abgerufen am 22. Juli 2016.
  7. Steffi Vogt beendet überraschend ihre Karriere. In: tennisnet.com. 10. August 2016, abgerufen am 20. August 2016.
  8. Vera Zvonareva gibt große Dinge bekannt. In: tennis.net. 24. August 2016, abgerufen am 24. August 2016.
  9. Sandra Klemenschits nimmt bei den Generali Ladies Linz Abschied. In: tennisnet.com. 9. Oktober 2016, abgerufen am 9. Oktober 2016.
  10. Former Top 40 Player Lourdes Dominguez Lino Retires From Tennis. In: tennisworldusa.org. 1. November 2016, abgerufen am 16. November 2016.
  11. FORMER NO. 1, FRENCH OPEN CHAMPION ANA IVANOVIC ANNOUNCES RETIREMENT. In: tennis.com. 28. Dezember 2016, abgerufen am 28. Dezember 2016 (englisch).
  12. WTA prize money leaders (wtatennis.com, abgerufen am 20. August 2017)