Hauptmenü öffnen

WTA Tour 1986

Tennisturnierkalender der Women’s Tennis Association

Die WTA Tour 1986 (offiziell: Virginia Slims World Championships Series 1986[1]) ist der 16. Jahrgang der Damentennis-Turnierserie, die von der Women’s Tennis Association ausgetragen wird.

WTA Tour 1986
Zeitraum: Dezember 1985 – Dezember 1986
Auflage: 16
Anzahl der Turniere: 55
Kategorien: Grand Slam (3)
WTA Championships (2)
WTA (51)
Erfolge
Meiste Turniersiege: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová (14)
Meiste Finalteilnahmen: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová (16)
Auszeichnungen
Spielerin des Jahres: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
Doppel-Team des Jahres: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pam Shriver
Aufsteigerin des Jahres: Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf
Neuling des Jahres: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stephanie Rehe
Die Grand-Slam-Siegerinnen 1986
Chris Evert playing tennis at Camp David.png
French Open:
Chris Evert-Lloyd
Martina Navratilova trim.jpg
Wimbledon Championships und US Open:
Martina Navrátilová


Der Teamwettbewerb Federation Cup wird wie die Grand-Slam-Turniere nicht von der WTA, sondern von der ITF organisiert. Er wird dennoch aufgeführt, da die Spitzenspielerinnen auch dort in der Regel spielen.

Inhaltsverzeichnis

TurnierplanBearbeiten

Kategorie
Grand Slam
Tour Championships
Sonstige
Federation Cup

ErklärungenBearbeiten

Die Zeichenfolge von z. B. 128E/96Q/64D/32M hat folgende Bedeutung:
128E = 128 Spielerinnen spielen im Einzel
96Q = 96 Spielerinnen spielen die Qualifikation
64D = 64 Paarungen spielen im Doppel
32M = 32 Paarungen spielen im Mixed

DezemberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
09.12[2] Nutri-Metics Open
Australien  Auckland, Australien
50.000 $
Rasen – 16E/26Q/16D
Vereinigtes Konigreich  Anne Hobbs Australien  Louise Field 6:3, 6:1
Vereinigtes Konigreich  Anne Hobbs
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
Vereinigte Staaten  Lea Antonoplis
Argentinien  Adriana Villagrán
6:1, 6:3

JanuarBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
06.01. Virginia Slims of Washington
Vereinigte Staaten  Washington, Vereinigte Staaten
150.000 $
Teppich (Halle) – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Pam Shriver 6:1, 6:4
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
6:3, 6:4
13.01. Virginia Slims of New England
Vereinigte Staaten  Worcester, Vereinigte Staaten
250.000 $
Teppich (Halle) – 56E/15D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch 4:6, 6:1, 6:4
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
7:5, 6:3
20.01. Virginia Slims of Kansas
Vereinigte Staaten  Wichita, Vereinigte Staaten
75.000 $
Teppich (Halle) – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Wendy White Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen 6:1, 6:7, 6:2
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
Vereinigte Staaten  JoAnne Russell
Vereinigte Staaten  Anne Smith
6:3, 6:7, 6:3
27.01. Virginia Slims of Florida
Vereinigte Staaten  Key Biscayne, Vereinigte Staaten
250.000 $
Hartplatz – 56E/32D
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf 6:3, 6:1
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Australien  Elizabeth Smylie
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
Vereinigte Staaten  Barbara Potter
7:6, 2:6, 6:2

FebruarBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
10.02. Lipton International Players Championships
Vereinigte Staaten  Boca Raton, Vereinigte Staaten
1.800.000 $
Hartplatz – 128E/64D
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf 6:4, 6:2
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Tschechoslowakei  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd
Australien  Wendy Turnbull
6:2, 6:3
24.02. Virginia Slims of California
Vereinigte Staaten  Oakland, Vereinigte Staaten
150.000 $
Teppich (Halle) – 28E/15D
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Vereinigte Staaten  Kathy Jordan 6:2, 6:4
Tschechoslowakei  Hana Mandlíková
Australien  Wendy Turnbull
Vereinigte Staaten  Bonnie Gadusek
Tschechoslowakei  Helena Suková
7:6, 6:1
Virginia Slims of Oklahoma
Vereinigte Staaten  Oklahoma City, Vereinigte Staaten
75.000 $
Teppich (Halle) – 32E/16D
Niederlande  Marcella Mesker Vereinigte Staaten  Lori McNeil 6:4, 4:6, 6:3
Niederlande  Marcella Mesker
Frankreich  Pascale Paradis
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Frankreich  Catherine Suire
2:6, 7:6, 6:1

MärzBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
03.03. U.S. Indoors
Vereinigte Staaten  Princeton, Vereinigte Staaten
150.000 $
Teppich (Halle) – 32E/15D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Tschechoslowakei  Helena Suková 3:6, 6:0, 7:6
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Australien  Elizabeth Smylie
Tschechoslowakei  Hana Mandlíková
Tschechoslowakei  Helena Suková
6:3, 7:5
Virginia Slims of Pennsylvania
Vereinigte Staaten  Hershey, Vereinigte Staaten
75.000 $
Teppich (Halle)
Australien  Janine Thompson Frankreich  Catherine Suire 6:1, 6:4
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
Vereinigte Staaten  Anne Smith
Vereinigte Staaten  Sandy Collins
Vereinigte Staaten  Kim Sands
7:6, 6:1
10.03. Virginia Slims of Dallas
Vereinigte Staaten  Dallas, Vereinigte Staaten
250.000 $
Teppich (Halle) – 56E/28D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd 6:2, 6:1
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
Tschechoslowakei  Hana Mandlíková
Australien  Wendy Turnbull
4:6, 7:5, 6:4
17.03. WTA Championships
Vereinigte Staaten  New York, Vereinigte Staaten
Masters – 500.000 $
Teppich (Halle) – 16E/8D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Tschechoslowakei  Hana Mandlíková 6:2, 6:0, 3:6, 6:2
Tschechoslowakei  Hana Mandlíková
Australien  Wendy Turnbull
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
6:4, 6:74, 6:3
24.03. Virginia Slims of Arizona
Vereinigte Staaten  Phoenix, Vereinigte Staaten
75.000 $
Hartplatz (Halle) – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Beth Herr Vereinigte Staaten  Ann Henricksson 6:0, 3:6, 7:5
Vereinigte Staaten  Susan Mascarin
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
Vereinigte Staaten  Linda Gates
Vereinigte Staaten  Alycia Moulton
6:3, 5:7, 6:4
Bridgestone Doubles
Vereinigte Staaten  Nashville, Vereinigte Staaten
175.000 $
Teppich (Halle) – 8D
Vereinigte Staaten  Barbara Potter
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Australien  Elizabeth Smylie
6:4, 6:3
31.03. Tournament of Champions
Vereinigte Staaten  Marco Island, Vereinigte Staaten
150.000 $
Sand – 22E/?D
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch 6:2, 6:4
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Ungarn 1957  Andrea Temesvári
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Vereinigte Staaten  Elise Burgin
7:5, 6:2

AprilBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
07.04. Family Circle Cup
Vereinigte Staaten  Hilton Head Island, Vereinigte Staaten
200.000 $
Sand – 56E/32Q/32D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd 6:4, 7:5
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd
Vereinigte Staaten  Anne White
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf
Frankreich  Catherine Tanvier
6:3, 6:3
14.04. Sunkist WTA Championships
Vereinigte Staaten  Amelia Island, Vereinigte Staaten
275.000 $
Sand – 56E/32D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch 6:4, 5:7, 7:6
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
Argentinien  Gabriela Sabatini
Frankreich  Catherine Tanvier
6:2, 5:7, 7:6
21.04. Wild Dunes
Vereinigte Staaten  Charleston, Vereinigte Staaten
75.000 $
Sand – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Elise Burgin Danemark  Tine Scheuer-Larsen 6:1, 6:3
Italien  Sandra Cecchini
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Sabrina Goleš
Peru  Laura Gildemeister
Tschechoslowakei  Marcela Skuherská
4:6, 6:0, 6:3
28.04. U.S. Clay Courts
Vereinigte Staaten  Indianapolis, Vereinigte Staaten
200.000 $
Sand – 56E/32D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Argentinien  Gabriela Sabatini 2:6, 7:6, 6:4
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf
Argentinien  Gabriela Sabatini
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Robin White
6:2, 6:0

MaiBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
05.05. International Championship of Spain
Spanien  Barcelona, Spanien
50.000 $
Sand – 32E/16D
Osterreich  Petra Huber Italien  Laura Garrone 7:6, 6:0
Tschechoslowakei  Iva Budařová
Frankreich  Catherine Tanvier
Osterreich  Petra Huber
Deutschland Bundesrepublik  Petra Keppeler
6:2, 6:1
Virginia Slims of Houston
Vereinigte Staaten  Houston, Vereinigte Staaten
150.000 $
Sand – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Vereinigte Staaten  Kathy Rinaldi 6:4, 2:6, 6:4
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd
Australien  Wendy Turnbull
Vereinigte Staaten  Elise Burgin
Vereinigte Staaten  JoAnne Russell
6:2, 6:4
12.05. German Open
Deutschland Bundesrepublik  Berlin (West), Bundesrepublik Deutschland
150.000 $
Sand – 56E/30D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 6:2, 6:3
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf
Tschechoslowakei  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Ungarn 1957  Andrea Temesvári
7:5, 6:2
19.05. European Open
Schweiz  Lugano, Schweiz
100.000 $
Sand – 56E/32D
Italien  Raffaella Reggi Bulgarien 1971  Manuela Maleewa 5:7, 6:3, 7:6
Vereinigte Staaten  Elise Burgin
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
Australien  Jenny Byrne
Australien  Janine Thompson
6:2, 6:3
26.05. French Open
Frankreich  Paris, Frankreich
Grand Slam – 1.125.000 $
Sandplatz (rot) – 128E/64Q/64D/64M
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 2:6, 6:3, 6:3
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Ungarn 1957  Andrea Temesvári
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf
Argentinien  Gabriela Sabatini
6:1, 6:2
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Vereinigte Staaten  Ken Flach
Sudafrika 1961  Rosalyn Fairbank
Australien  Mark Edmondson
3:6, 7:6, 6:3

JuniBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
09.06. Edgbaston Cup
Vereinigtes Konigreich  Birmingham, Großbritannien
125.000 $
Rasen – 56E
Vereinigte Staaten  Pam Shriver Bulgarien 1971  Manuela Maleewa 6:2, 7:6
Vereinigte Staaten  Elise Burgin
Sudafrika 1961  Rosalyn Fairbank
Australien  Elizabeth Smylie
Australien  Wendy Turnbull
6:2, 6:4
16.06. Pilkington Glass Championships
Vereinigtes Konigreich  Eastbourne, Großbritannien
200.000 $
Rasen – 64E/32D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Tschechoslowakei  Helena Suková 3:6, 6:3, 6:4
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
6:2, 6:4
23.06. Wimbledon Championships
Vereinigtes Konigreich  Wimbledon, Großbritannien
Grand Slam – 1.306.690 $
Rasen – 128E/64Q/64D/64M
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Tschechoslowakei  Hana Mandlíková 7:6, 6:3
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Tschechoslowakei  Hana Mandlíková
Australien  Wendy Turnbull
6:1, 6:3
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Vereinigte Staaten  Ken Flach
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Schweiz  Heinz Günthardt
6:3, 7:6

JuliBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
07.07. Ellesse Grand Prix
Italien  Perugia, Italien
50.000 $
Sand – 32E/16D
Frankreich  Nathalie Herreman Schweiz  Csilla Bartos-Cserepy 6:2, 6:4
Niederlande  Carin Bakkum
Niederlande  Nicole Jagerman
Schweiz  Csilla Bartos-Cserepy
Vereinigte Staaten  Amy Holton
6:4, 6:4
14.07. Virginia Slims of Newport
Vereinigte Staaten  Newport, Vereinigte Staaten
150.000 $
Rasen – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Pam Shriver Vereinigte Staaten  Lori McNeil 6:4, 6:2
Vereinigte Staaten  Terry Holladay
Vereinigte Staaten  Heather Ludloff
Vereinigte Staaten  Cammy MacGregor
Vereinigte Staaten  Gretchen Magers
6:1, 6:7, 6:3
Elektra Cup
Osterreich  Bregenz, Österreich
50.000 $
Sand – 32E/16D
Italien  Sandra Cecchini Argentinien  Mariana Pérez-Roldán 6:4, 6:0
Osterreich  Petra Huber
Deutschland  Petra Keppeler
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Sabrina Goleš
Danemark  Tine Scheuer-Larsen
6:2, 6:4
21.07. North Face Open
Vereinigte Staaten  Berkeley, Vereinigte Staaten
50.000 $
Hartplatz – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Melissa Gurney Vereinigte Staaten  Barbara Gerken 6:1, 6:3
Vereinigte Staaten  Beth Herr
Vereinigte Staaten  Alycia Moulton
Vereinigte Staaten  Amy Holton
Sudafrika 1961  Elna Reinach
6:1, 6:2
Federation Cup, Finale
Australien  Melbourne, Australien
ITF – Hartplatz

Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten

Tschechoslowakei  Tschechoslowakei

3:0
28.07. Virginia Slims of San Diego
Vereinigte Staaten  San Diego, Vereinigte Staaten
75.000 $
Hartplatz – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Melissa Gurney Vereinigte Staaten  Stephanie Rehe 6:2, 6:4
Vereinigte Staaten  Beth Herr
Vereinigte Staaten  Alycia Moulton
Vereinigte Staaten  Elise Burgin
Sudafrika 1961  Rosalyn Fairbank
5:7, 6:2, 6:4

AugustBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
04.08. Player’s Canadian Open
Kanada  Montreal, Kanada
250.000 $
Hartplatz – 56E/32D
Tschechoslowakei  Helena Suková Vereinigte Staaten  Pam Shriver 6:2, 7:5
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Argentinien  Gabriela Sabatini
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Tschechoslowakei  Helena Suková
7:6, 5:7, 6:4
11.08. Virginia Slims of Los Angeles
Vereinigte Staaten  Manhattan Beach, Vereinigte Staaten
250.000 $
Hartplatz - 56E/32D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd 7:6, 6:3
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
6:4, 6:3
18.08. United Jersey Bank Classic
Vereinigte Staaten  Mahwah, Vereinigte Staaten
150.000 $
Hartplatz – 56E/32D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Vereinigte Staaten  Molly Van Nostrand 7:5, 6:1
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
Australien  Elizabeth Smylie
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf
Tschechoslowakei  Helena Suková
7:6, 6:3
25.08. US Open
Vereinigte Staaten  New York, Vereinigte Staaten
Grand Slam – 1.400.000 $
Hartplatz – 128E/64Q/64D/32M
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Tschechoslowakei  Helena Suková 6:3, 6:2
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Tschechoslowakei  Hana Mandlíková
Australien  Wendy Turnbull
6:4, 3:6, 6:3
Italien  Raffaella Reggi
Spanien  Sergio Casal
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Peter Fleming
6:4, 6:4

SeptemberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
08.09. Pan Pacific Open
Japan  Tokio, Japan
250.000 $
Teppich (Halle) – 28E/16D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Bulgarien 1971  Manuela Maleewa 6:4, 6:2
Deutschland Bundesrepublik  Bettina Bunge
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf
Bulgarien 1971  Katerina Maleewa
Bulgarien 1971  Manuela Maleewa
6:1, 6:7, 6:2
15.09. Athens Trophy
Griechenland  Athen, Griechenland
75.000 $
Sand – 32E/13D
Deutschland Bundesrepublik  Sylvia Hanika Griechenland  Angeliki Kanellopoulou 7:5, 6:1
Deutschland Bundesrepublik  Isabel Cueto
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Deutschland Bundesrepublik  Silke Meier
Deutschland Bundesrepublik  Wiltrud Probst
4:6, 6:2, 6:4
Eckerd Open
Vereinigte Staaten  Largo, Vereinigte Staaten
125.000 $
Hartplatz – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Lori McNeil Vereinigte Staaten  Zina Garrison 2:6, 7:5, 6:2
Vereinigte Staaten  Elise Burgin
Sudafrika 1961  Rosalyn Fairbank
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Kim Sands
7:5, 6:2
22.09. Virginia Slims of Tulsa
Vereinigte Staaten  Tulsa, Vereinigte Staaten
75.000 $
Hartplatz – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Lori McNeil Vereinigte Staaten  Beth Herr 6:0, 6:1
Vereinigte Staaten  Camille Benjamin
Sudafrika 1961  Dinky Van Rensburg
Sowjetunion  Swetlana Parchomenko
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
7:6, 7:5
29.09. Virginia Slims of New Orleans
Vereinigte Staaten  New Orleans, Vereinigte Staaten
150.000 $
Teppich (Halle) – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Pam Shriver 6:1, 4:6, 6:2
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
Vereinigte Staaten  Anne Smith
Sowjetunion  Swetlana Parchomenko
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
6:3, 3:6, 6:3
29.09. Hewlett-Packard Trophy
Niederlande  Hilversum, Niederlande
75.000 $
Teppich (Halle) – 31E/16D
Tschechoslowakei  Helena Suková Frankreich  Catherine Tanvier 6:2, 7:5
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Tschechoslowakei  Helena Suková
Danemark  Tine Scheuer-Larsen
Frankreich  Catherine Tanvier
7:5, 6:1

OktoberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
06.10. European Open
Schweiz  Zürich, Schweiz
150.000 $
Teppich (Halle) – 32E/16D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Tschechoslowakei  Helena Suková 4:6, 6:2, 6:4
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf
Argentinien  Gabriela Sabatini
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Vereinigte Staaten  Alycia Moulton
1:6, 6.4, 6:4
Taipei International Championships
Chinesisch Taipeh  Taipeh, Taiwan
50.000 $
Teppich (Halle) – 32E/16D
Hongkong 1959  Patricia Hy Argentinien  Adriana Villagrán 6:7, 6:2, 6:3
Vereinigte Staaten  Lea Antonoplis
Vereinigte Staaten  Barbara Gerken
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Australien  Susan Leo
6:1, 6:2
13.10. Japan Open
Japan  Tokio, Japan
50.000 $
Hartplatz – 32E/16D
Kanada  Helen Kelesi Argentinien  Bettina Fulco 6:2, 6:2
Vereinigte Staaten  Sandy Collins
Vereinigte Staaten  Sharon Walsh-Pete
Vereinigte Staaten  Susan Mascarin
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
6:1, 6:2
Porsche Grand Prix
Deutschland Bundesrepublik  Filderstadt, Bundesrepublik Deutschland
175.000 $
Teppich (Halle) – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Tschechoslowakei  Hana Mandlíková 6:2, 6:3
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Argentinien  Gabriela Sabatini
7:6, 6:4
20.10. Pretty Polly Classic
Vereinigtes Konigreich  Brighton, Großbritannien
200.000 $
Teppich (Halle) – 32E/16D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Schweden  Catarina Lindqvist 6:3, 6:3
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf
Tschechoslowakei  Helena Suková
Danemark  Tine Scheuer-Larsen
Frankreich  Catherine Tanvier
6:4, 6:4
Singapore Open
Singapur  Singapur, Singapur
50.000 $
Hartplatz – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández Argentinien  Mercedes Paz 6:4, 2:6, 6:4
Vereinigte Staaten  Anna Maria Fernández
Neuseeland  Julie Richardson
Vereinigte Staaten  Sandy Collins
Vereinigte Staaten  Sharon Walsh-Pete
6:3, 6:2
27.10. Virginia Slims of Indianapolis
Vereinigte Staaten  Indianapolis, Vereinigte Staaten
75.000 $
Hartplatz – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Zina Garrison Vereinigte Staaten  Melissa Gurney 6:3, 6:3
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
Vereinigte Staaten  Anne Smith
4:5 Aufgabe

NovemberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
03.11. Virginia Slims of Arkansas
Vereinigte Staaten  Little Rock, Vereinigte Staaten
75.000 $
Teppich (Halle) – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Kathy Rinaldi Sowjetunion  Natallja Swerawa 6:4, 6:7, 6:0
Sowjetunion  Swetlana Parchomenko
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
Tschechoslowakei  Iva Budařová
Vereinigte Staaten  Beth Herr
6:2, 1:6, 6:1
Virginia Slims of New England
Vereinigte Staaten  Worcester, Vereinigte Staaten
250.000 $
Teppich (Halle) – 32E/12D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Tschechoslowakei  Hana Mandlíková 6:2, 6:2
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
6:3, 6:1
10.11. Puerto Rico Open
Puerto Rico  San Juan, Puerto Rico
75.000 $
Hartplatz – 32E/16D
Italien  Raffaella Reggi Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Sabrina Goleš 7:6, 4:6, 6:3
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Argentinien  Mercedes Paz
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Robin White
6:2, 3:6, 6:4
Virginia Slims of Chicago
Vereinigte Staaten  Chicago, Vereinigte Staaten
150.000 $
Teppich (Halle) – 28E/14D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Tschechoslowakei  Hana Mandlíková 7:5, 7:5
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf
Argentinien  Gabriela Sabatini
6:7, 7:6, 6:3
17.11. WTA Championships
Vereinigte Staaten  New York, Vereinigte Staaten
Masters – 500.000 $
Teppich (Halle) – 16E/8D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf 7:6, 6:3, 6:2
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
7:61, 6:3

DezemberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
01.12. Argentinian Open
Argentinien  Buenos Aires, Argentinien
50.000 $
Sand – 56E/24D
Argentinien  Gabriela Sabatini Spanien  Arantxa Sánchez Vicario 6:1, 6:1
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Argentinien  Mercedes Paz
Niederlande  Manon Bollegraf
Niederlande  Nicole Jagerman
6:1, 2:6, 6:1
08.12. Brazilian Open
Brasilien 1968  São Paulo, Brasilien
50.000 $
Sand -56E/24D
Vereinigte Staaten  Vicki Nelson Dunbar Vereinigte Staaten  Jenny Klitch 6:2, 7:61
Brasilien 1968  Neige Dias
Brasilien 1968  Pat Medrado
Peru  Laura Gildemeister
Osterreich  Petra Huber
4:6, 6:4, 7:6
1 Das Datum kennzeichnet den Wochenanfang

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. WTA Finals. (PDF) In: wtatennis.com. Archiviert vom Original am 1. Februar 2017; abgerufen am 12. Oktober 2017 (englisch).
  2. http://www.asbclassic.co.nz/guide/4/ (Memento vom 8. Februar 2013 im Internet Archive)