Hauptmenü öffnen

WTA Tour 1981

Tennisturnierkalender der Women’s Tennis Association

Die WTA Tour 1981 (offiziell: Avon Championships Circuit und Toyota Series[1]) war der 11. Jahrgang der Damentennis-Turnierserie, die von der Women’s Tennis Association ausgetragen wird. Sie umfasste 47 Turniere.

WTA Tour 1981
Zeitraum: Januar 1981 – Dezember 1981
Auflage: 11
Anzahl der Turniere: 47
Kategorien: Grand Slam (4)
Tour Championships (3)
Avon Championships Circuit (11)
Toyota Series (27)
Non-Tour Events (2)
Erfolge
Auszeichnungen
Spielerin des Jahres: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert-Lloyd
Doppel-Team des Jahres: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pam Shriver
Aufsteigerin des Jahres: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Barbara Potter
Neuling des Jahres: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kathy Rinaldi
Die Grand-Slam-Siegerinnen 1981
[[Datei:|163px]]
French Open:
Hana Mandlíková
Chris Evert playing tennis at Camp David.png
Wimbledon Championships:
Chris Evert-Lloyd
Austin 2009 US Open 02.jpg
US Open:
Tracy Austin
Martina Navratilova trim.jpg
Australian Open:
Martina Navrátilová

Der Teamwettbewerb Federation Cup wird wie die Grand-Slam-Turniere nicht von der WTA, sondern von der ITF organisiert. Er wird dennoch aufgeführt, da die Spitzenspielerinnen auch dort in der Regel spielen.

TurnierplanBearbeiten

Kategorie
Grand Slam
Tour Championships
Avon Championships Circuit
Toyota Series
Non-Tour Events
Sonstige
Federation Cup

ErklärungenBearbeiten

Die Zeichenfolge von z. B. 128E/96Q/64D/32M hat folgende Bedeutung:
128E = 128 Spielerinnen spielen im Einzel
96Q = 96 Spielerinnen spielen die Qualifikation
64D = 64 Paarungen spielen im Doppel
32M = 32 Paarungen spielen im Mixed

JanuarBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
05.01. Colgate Series Championships
Vereinigte Staaten  Landover, Vereinigte Staaten
Masters – 250.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigte Staaten  Tracy Austin Vereinigte Staaten  Andrea Jaeger 6:2, 6:2
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Australien  Wendy Turnbull
Vereinigte Staaten  Paula Smith
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
6:3, 4:6, 7:6
12.01. Avon Championships of Kansas City
Vereinigte Staaten  Kansas City, Vereinigte Staaten
Avon Championships Circuit – 150.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigte Staaten  Andrea Jaeger Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 3:6, 6:3, 7:5
Vereinigte Staaten  Barbara Potter
Vereinigte Staaten  Sharon Walsh
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Australien  Wendy Turnbull
6:2, 7:6
19.01. Avon Championships of Cincinnati
Vereinigte Staaten  Cincinnati, Vereinigte Staaten
Avon Championships Circuit – 150.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Deutschland Bundesrepublik  Sylvia Hanika 6:2, 6:4
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Vereinigte Staaten  Anne Smith
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
1:6, 6:3, 6:3
25.01. Avon Championships of Chicago
Vereinigte Staaten  Chicago, Vereinigte Staaten
Avon Championships Circuit – 200.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Tschechoslowakei  Hana Mandlíková 6:4, 6:2
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Vereinigte Staaten  Barbara Potter
Vereinigte Staaten  Sharon Walsh
6:3, 6:1

FebruarBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
02.02. Avon Championships of Detroit
Vereinigte Staaten  Detroit, Vereinigte Staaten
Avon Championships Circuit – 150.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigte Staaten  Leslie Allen Tschechoslowakei  Hana Mandlíková 6:4, 6:4
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Australien  Wendy Turnbull
Tschechoslowakei  Hana Mandlíková
Niederlande  Betty Stöve
6:4, 6:2
09.02. Avon Championships of California
Vereinigte Staaten  Oakland, Vereinigte Staaten
Avon Championships Circuit – 150.000 $
Teppich (Halle) – 32E/15D
Vereinigte Staaten  Andrea Jaeger Vereinigtes Konigreich  Virginia Wade 6:3, 6:1
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Australien  Wendy Turnbull
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigtes Konigreich  Virginia Wade
6:1, 6:4
16.02. Avon Championships of Houston
Vereinigte Staaten  Houston, Vereinigte Staaten
Avon Championships Circuit – 100.000 $
Teppich (Halle)
Tschechoslowakei  Hana Mandlíková Deutschland Bundesrepublik  Bettina Bunge 6:4, 6:4
Vereinigtes Konigreich  Sue Barker
Vereinigte Staaten  Ann Kiyomura
Tschechoslowakei  Regina Maršíková
Vereinigte Staaten  Mary-Lou Piatek
5:7, 6:4, 6:3
Avon Futures of Nashville
Vereinigte Staaten  Nashville, Vereinigte Staaten
Avon Championships Circuit – 30.000 $
Teppich (Halle)
Australien  Susan Leo Vereinigte Staaten  Kim Sands 7:6, 6:3
Niederlande  Marcella Mesker
Schweiz  Christiane Jolissaint
Kanada  Marjorie Blackwood
Australien  Susan Leo
6:3, 6:3
23.02. Avon Championships of Seattle
Vereinigte Staaten  Seattle, Vereinigte Staaten
Avon Championships Circuit – 150.000 $
Teppich (Halle)
Deutschland Bundesrepublik  Sylvia Hanika Vereinigte Staaten  Barbara Potter 6:2, 6:1
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Australien  Wendy Turnbull
Vereinigtes Konigreich  Sue Barker
Vereinigte Staaten  Ann Kiyomura
6:1, 6:4

MärzBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
02.03. Avon Championships of Los Angeles
Vereinigte Staaten  Los Angeles, Vereinigte Staaten
Avon Championships Circuit – 150.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Andrea Jaeger 6:4, 6:0
Australien  Susan Leo
Vereinigte Staaten  Kim Sands
Vereinigte Staaten  Peanut Louie
Vereinigte Staaten  Marita Redondo
6:1, 4:6, 6:1
09.03. Avon Championships of Dallas
Vereinigte Staaten  Dallas, Vereinigte Staaten
Avon Championships Circuit – 200.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Pam Shriver 6:2, 6:4
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Vereinigte Staaten  Anne Smith
7:5, 6:4
16.03. Avon Championships of Boston
Vereinigte Staaten  Boston, Vereinigte Staaten
Avon Championships Circuit – 150.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Mima Jaušovec 6:4, 6:4
Vereinigte Staaten  Barbara Potter
Vereinigte Staaten  Sharon Walsh
Vereinigte Staaten  JoAnne Russell
Rumänien 1965  Virginia Ruzici
6:7, 6:4, 6:3
23.03. Avon Circuit Championships
Vereinigte Staaten  New York, Vereinigte Staaten
Masters – 300.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Andrea Jaeger 6:3, 7:6
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Vereinigte Staaten  Barbara Potter
Vereinigte Staaten  Sharon Walsh
6:0, 7:6

AprilBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
04.04. Clairol Crown
Vereinigte Staaten  Carlsbad, Vereinigte Staaten
Non-Tour Event – 200.000 $
Hartplatz
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Tschechoslowakei  Hana Mandlíková 6:4, 6:3
06.04. Family Circle Cup
Vereinigte Staaten  Hilton Head, Vereinigte Staaten
Toyota Series – 150.000 $
Sandplatz
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Vereinigte Staaten  Pam Shriver 6:3, 6:2
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Australien  Wendy Turnbull
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Mima Jaušovec
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
7:5, 7:5
20.04. Murjani WTA Championships
Vereinigte Staaten  Amelia Island, Vereinigte Staaten
Toyota Series – 250.000 $
Sandplatz
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 6:0, 6:0
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Vereinigte Staaten  Paula Smith
Vereinigte Staaten  JoAnne Russell
Rumänien 1965  Virginia Ruzici
6:3, 5:7, 7:6
27.04. United Airlines Tournament
Vereinigte Staaten  Haines City, Vereinigte Staaten
Toyota Series – 200.000 $
Sandplatz
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Andrea Jaeger 7:5, 6:3
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Australien  Wendy Turnbull
6:1, 7:6

MaiBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
04.05. Italian Open
Italien  Perugia, Italien
Toyota Series – 100.000 $
Sandplatz
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Rumänien 1965  Virginia Ruzici 6:1, 6:2
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
Vereinigte Staaten  Paula Smith
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd
Rumänien 1965  Virginia Ruzici
7:5, 6:1
Bridgestone Doubles
Japan  Tokio, Japan
Toyota Series – 150.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigtes Konigreich  Sue Barker
Vereinigte Staaten  Ann Kiyomura
Vereinigte Staaten  Barbara Potter
Vereinigte Staaten  Sharon Walsh
7:5, 6:2
11.05. Toyota Swiss Open
Schweiz  Lugano, Schweiz
Toyota Series – 100.000 $
Sandplatz
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Rumänien 1965  Virginia Ruzici 6:1, 6:1
Sudafrika 1961  Rosalyn Fairbank
Sudafrika 1961  Tanya Harford
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
Vereinigte Staaten  Paula Smith
2:6, 6:1, 6:4
18.05. German Open
Deutschland Bundesrepublik  Berlin (West), Bundesrepublik Deutschland
Toyota Series – 100.000 $
Sandplatz
Tschechoslowakei  Regina Maršíková Argentinien  Ivanna Madruga 6:2, 6:1
Sudafrika 1961  Rosalyn Fairbank
Sudafrika 1961  Tanya Harford
Vereinigtes Konigreich  Sue Barker
Tschechoslowakei  Renáta Tomanová
6:3, 6:4
25.05. French Open
Frankreich  Paris, Frankreich
Grand Slam
300.000 $ – Sandplatz
Tschechoslowakei  Hana Mandlíková Deutschland Bundesrepublik  Sylvia Hanika 6:2, 6:4
Sudafrika 1961  Rosalyn Fairbank
Sudafrika 1961  Tanya Harford
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
Vereinigte Staaten  Paula Smith
6:1, 6:3
Vereinigte Staaten  Andrea Jaeger
Vereinigte Staaten  Jimmy Arias
Niederlande  Betty Stöve
Vereinigte Staaten  Fred McNair
7:6, 6:4

JuniBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
09.06. Surrey Championships
Vereinigtes Konigreich  Surbiton, Großbritannien
Toyota Series – 50.000 $
Rasen
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen Vereinigte Staaten  Barbara Hallquist 6:0, 6:4
Vereinigtes Konigreich  Sue Barker
Vereinigte Staaten  Ann Kiyomura
Vereinigte Staaten  Billie Jean King
Sudafrika 1961  Ilana Kloss
6:1, 6:7, 6:1
15.06. BMW Championships
Vereinigtes Konigreich  Eastbourne, Großbritannien
Toyota Series – 125.000 $
Rasen
Vereinigte Staaten  Tracy Austin Vereinigte Staaten  Andrea Jaeger 6:3, 6:4
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Vereinigte Staaten  Anne Smith
6:7, 6:2, 6:1
22.06. Wimbledon Championships
Vereinigtes Konigreich  Wimbledon, Großbritannien
Grand Slam – 300.000 $
Rasen
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Tschechoslowakei  Hana Mandlíková 6:2, 6:2
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Vereinigte Staaten  Anne Smith
6:3, 7:6
Niederlande  Betty Stöve
Sudafrika 1961  Frew McMillan
Vereinigte Staaten  Tracy Austin
Vereinigte Staaten  John Austin
4:6, 7:6, 6:3

JuliBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
13.07. Austrian Open
Osterreich  Kitzbühel, Österreich
Toyota Series – 50.000 $
Sandplatz
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch Deutschland Bundesrepublik  Sylvia Hanika 7:5, 7:6
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Deutschland Bundesrepublik  Eva Pfaff
Australien  Elizabeth Little
Sudafrika 1961  Yvonne Vermaak
6:4, 6:3
27.07. Wells Fargo Open
Vereinigte Staaten  San Diego, Vereinigte Staaten
Toyota Series – 125.000 $
Hartplatz
Vereinigte Staaten  Tracy Austin Vereinigte Staaten  Pam Shriver 6:2, 5:7, 6:2
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
6:1, 2:6, 6:4

AugustBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
03.08. U.S. Clay Court Championships
Vereinigte Staaten  Indianapolis, Vereinigte Staaten
Toyota Series – 150.000 $
Sandplatz
Vereinigte Staaten  Andrea Jaeger Rumänien 1965  Virginia Ruzici 6:1, 6:0
Vereinigte Staaten  JoAnne Russell
Rumänien 1965  Virginia Ruzici
Vereinigtes Konigreich  Sue Barker
Vereinigte Staaten  Paula Smith
6:2, 6:2
10.08. Central Fidelity Bank International
Vereinigte Staaten  Richmond, Vereinigte Staaten
Toyota Series – 100.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigte Staaten  Mary-Lou Piatek Vereinigtes Konigreich  Sue Barker 6:4, 6:1
Vereinigtes Konigreich  Sue Barker
Vereinigte Staaten  Ann Kiyomura
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Vereinigte Staaten  Anne Smith
4:6, 6:7, 6:4
17.08. Player’s Canadian Open
Kanada  Toronto, Kanada
Toyota Series – 200.000 $
Hartplatz
Vereinigte Staaten  Tracy Austin Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd 6:1, 6:4
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
Vereinigte Staaten  Anne Smith
7:6, 7:6
24.08. Volvo Tennis Cup
Vereinigte Staaten  Mahwah, Vereinigte Staaten
Toyota Series – 100.000 $
Hartplatz
Tschechoslowakei  Hana Mandlíková Vereinigte Staaten  Pam Casale 6:2, 6:2
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Australien  Wendy Turnbull
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
Niederlande  Betty Stöve
6:2, 6:1

SeptemberBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
01.09. US Open
Vereinigte Staaten  New York, Vereinigte Staaten
Grand Slam – 400.000 $
Hartplatz
Vereinigte Staaten  Tracy Austin Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 1:6, 7:6, 7:6
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Vereinigte Staaten  Anne Smith
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Australien  Wendy Turnbull
6:3, 6:3
Vereinigte Staaten  Anne Smith
Vereinigte Staaten  Kevin Curren
Vereinigte Staaten  JoAnne Russell
Vereinigte Staaten  Steve Denton
6:4, 7:6
14.09. Toray Sillook Open
Japan  Tokio, Japan
Toyota Series – 100.000 $
Hartplatz
Vereinigte Staaten  Ann Kiyomura Deutschland Bundesrepublik  Bettina Bunge 6:4, 7:5
21.09. Toyota Tennis Classic
Vereinigte Staaten  Atlanta, Vereinigte Staaten
Toyota Series – 75.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigte Staaten  Tracy Austin Vereinigte Staaten  Mary-Lou Piatek 4:6, 6:3, 6:3
Vereinigte Staaten  Laura duPont
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
6:4, 7:5
28.09. Playtex U.S. Indoors
Vereinigte Staaten  Minneapolis, Vereinigte Staaten
Toyota Series – 125.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Tracy Austin 6:0, 6.2
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Australien  Wendy Turnbull
6:3, 7:6

OktoberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
05.10. Florida Federal Open
Vereinigte Staaten  Tampa, Vereinigte Staaten
Toyota Series – 125.000 $
Hartplatz
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Deutschland Bundesrepublik  Bettina Bunge 5:7, 6:2, 6:0
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Australien  Wendy Turnbull
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Tschechoslowakei  Renáta Tomanová
6:3, 6:4
12.10. Maybelline Classic
Vereinigte Staaten  Deerfield Beach, Vereinigte Staaten
Toyota Series – 125.000 $
Hartplatz
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Vereinigte Staaten  Andrea Jaeger 4:6, 6:3, 6:0
Vereinigte Staaten  Mary-Lou Piatek
Vereinigte Staaten  Wendy White
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Vereinigte Staaten  Paula Smith
6:1, 3:6, 7:5
Borden Classic
Japan  Kyōto, Japan
Toyota Series – 50.000 $
Hartplatz
Vereinigte Staaten  Kathy Rinaldi Vereinigte Staaten  Julie Harrington 6:1, 7:5
Niederlande  Marianne van der Torre
Niederlande  Nanette Schutte
Australien  Elizabeth Sayers
Vereinigte Staaten  Kim Steinmetz
6:2, 6:4
19.10. Daihatsu Challenge
Vereinigtes Konigreich  Brighton, Großbritannien
Toyota Series – 125.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigtes Konigreich  Sue Barker Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Mima Jaušovec 4:6, 6:1, 6:1
Vereinigte Staaten  Barbara Potter
Vereinigte Staaten  Anne Smith
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Mima Jaušovec
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
6:7, 6:3, 6:4
Japan Open
Japan  Tokio, Japan
Toyota Series – 50.000 $
Teppich (Halle)
Ungarn 1957  Marie Pinterova Vereinigte Staaten  Pam Casale 2:6, 6:4, 6:1
Brasilien 1968  Claudia Monteiro
Brasilien 1968  Pat Medado
Vereinigte Staaten  Barbara Jordan
Vereinigte Staaten  Roberta McCallum
6:3, 3:6, 6:2
26.10. Porsche Tennis Grand Prix
Deutschland Bundesrepublik  Filderstadt, Bundesrepublik Deutschland
Toyota Series – 125.000 $
Hartplatz (Halle)
Vereinigte Staaten  Tracy Austin Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 4:6, 6:3, 6:4
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Mima Jaušovec
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Barbara Potter
Vereinigte Staaten  Anne Smith
6:4, 6:1

NovemberBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
02.11. Seiko Classic
Hongkong 1959  Hongkong, Hongkong
Toyota Series – 50.000 $
Sandplatz
Australien  Wendy Turnbull Italien  Sabina Simmonds 6:3, 6:4
Vereinigte Staaten  Ann Kiyomura
Vereinigte Staaten  Sharon Walsh
Vereinigtes Konigreich  Anne Hobbs
Australien  Susan Leo
6:3, 6:4
09.11. Federation Cup Finale
Japan  Tokio, Japan
Sandplatz
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 3:0
16.11. Lion’s Cup
Japan  Tokio, Japan
Non-Tour Event – 200.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd 6:3, 6:2
22.11. National Panasonic Open
Australien  Perth, Australien
Toyota Series – 125.000 $
Rasen
Vereinigte Staaten  Pam Shriver Vereinigte Staaten  Andrea Jaeger 6:1, 7:6
Vereinigte Staaten  Barbara Potter
Vereinigte Staaten  Sharon Walsh
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
6:4, 6:2
23.11. Building Society NSW Open
Australien  Sydney, Australien
Toyota Series – 125.000 $
Rasen – 56E/32D
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 6:4, 2:6, 6:1
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Vereinigte Staaten  Anne Smith
6:7, 6:2, 6:4
30.11. Australian Open
Australien  Melbourne, Australien
Grand Slam – 200.000 $
Rasen
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd 6:7, 6:4, 7:5
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Vereinigte Staaten  Anne Smith
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
6:2, 7:5

DezemberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
14.12. Toyota Series Championships
Vereinigte Staaten  East Rutherford, Vereinigte Staaten
250.000 $
Teppich (Halle)
Vereinigte Staaten  Tracy Austin Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 2:6, 6:4, 6:2
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Australien  Wendy Turnbull
6:3, 6:4
1 Das Datum kennzeichnet den Wochenanfang

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. WTA Finals. (PDF) In: wtatennis.com. Archiviert vom Original am 1. Februar 2017; abgerufen am 12. Oktober 2017 (englisch).