Hauptmenü öffnen
Naomi Broady Tennisspieler
Naomi Broady
Naomi Broady 2013 in Wimbledon
Nation: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Geburtstag: 28. Februar 1990
Größe: 189 cm
Gewicht: 74 kg
1. Profisaison: 2006
Spielhand: Rechts
Trainer: Jerome Adamec
Preisgeld: 1.100.359 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 376:306
Karrieretitel: 0 WTA, 9 ITF
Höchste Platzierung: 76 (7. März 2016)
Aktuelle Platzierung: 138
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 229:166
Karrieretitel: 1 WTA, 14 ITF
Höchste Platzierung: 56 (22. Mai 2017)
Aktuelle Platzierung: 70
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
2. Juli 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Naomi Broady (* 28. Februar 1990 in Stockport, Greater Manchester) ist eine britische Tennisspielerin.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Seit 2006 ist sie Profispielerin. Ende 2007 gewann sie in ihrer englischen Heimat ihren ersten Doppeltitel auf dem ITF Women’s Circuit.[1] Im Einzel gewann sie 2009 die ITF-Turniere in Grenoble und Puebla sowie zwei Turniere in Havanna.

Ihr bestes Abschneiden bei einem Grand-Slam-Turnier erzielte sie 2016 mit dem Einzug ins Achtelfinale der Doppelkonkurrenz von Wimbledon. Im Einzel stand sie 2014 in Wimbledon und 2016 in Flushing Meadows jeweils in der zweiten Runde.

Im März 2016 erreichte sie im Einzel mit Position 76 ihre bisher beste Platzierung in der Weltrangliste; im Doppel stand sie im Mai 2017auf Platz 56.

Ihre bisherigen Trainer neben ihrem Vater waren Dave Shaw, Brent Parker, Dave Sammel, Jez Green und Suzy Rhiley.[1] Naomi Broady hat zwei Brüder und eine Schwester. Ihr Bruder Liam ist ebenfalls Tennisprofi.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 1. Februar 2009 Frankreich  Grenoble ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Frankreich  Youlia Fedossova 6:4, 6:2
2. 29. November 2009 Mexiko  Heroica Puebla de Zaragoza ITF $25.000 Hartplatz Kroatien  Ajla Tomljanović 7:64, 6:3
3. 6. Dezember 2009 Kuba  Havanna ITF $10.000 Hartplatz Russland  Jana Korolewa 6:2, 6:0
4. 13. Dezember 2009 Kuba  Havanna ITF $10.000 Hartplatz Italien  Valentine Confalonieri 6:2, 6:2
5. 23. März 2014 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $10.000 Hartplatz Russland  Witalija Djatschenko 6:2, 3:0 Aufgabe
6. 26. April 2014 Usbekistan  Namangan ITF $25.000 Hartplatz Usbekistan  Nigina Abduraimova 6:3, 6:4
7. 11. Mai 2014 Japan  Fukuoka ITF $50.000 Rasen Tschechien  Kristýna Plíšková 5:7, 6:3, 6:4
8. 16. August 2015 Vereinigte Staaten  Landisville ITF $25.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Robin Anderson 4:6, 6:4, 7:65
9. 7. Februar 2016 Vereinigte Staaten  Midland ITF $100.000 Hartplatz (Halle) Vereinigte Staaten  Robin Anderson 6:76, 6:0, 6:2

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 10. November 2007 Vereinigtes Konigreich  Redbridge ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Polen  Patrycja Sanduska Niederlande  Daniëlle Harmsen
Niederlande  Renée Reinhard
0:6, 6:1, [10:5]
2. 19. April 2008 Kroatien  Bol ITF $10.000 Sand Schweiz  Amra Sadikovic Slowenien  Tina Obrez
Slowenien  Anja Prislan
6:4, 6:3
3. 9. Mai 2009 Schottland  Edinburgh ITF $10.000 Sand Vereinigtes Konigreich  Elizabeth Thomas Norwegen  Helene Auensen
Weissrussland  Wolha Duko
3:6, 6:3, [10:7]
4. 11. September 2010 Spanien  Madrid ITF $10.000 Hartplatz Vereinigtes Konigreich  Emily Webley-Smith Vereinigtes Konigreich  Jennifer Ren
Russland  Marta Sirotkina
6:2, 6:3
5. 20. Mai 2011 Turkei  Izmir ITF $25.000 Hartplatz Vereinigtes Konigreich  Lisa Whybourn Rumänien  Mihaela Buzărnescu
Kroatien  Tereza Mrdeža
3:6, 7:64, [10:7]
6. 12. November 2011 Polen  Opole ITF $25.000 Teppich (Halle) Frankreich  Kristina Mladenovic Polen  Paula Kania
Polen  Magda Linette
7:65, 6:4
7. 19. November 2011 Slowakei  Bratislava ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Frankreich  Kristina Mladenovic Tschechien  Karolína Plíšková
Tschechien  Kristýna Plíšková
5:7, 6:4, [10:2]
8. 18. Mai 2013 Indonesien  Balikpapan ITF $25.000 Hartplatz Serbien  Teodora Mirčić Chinesisch Taipeh  Chen Yi
China Volksrepublik  Xu Yifan
6:3, 6:3
9. 25. Mai 2013 Indonesien  Tarakan ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Serbien  Teodora Mirčić China Volksrepublik  Tang Haochen
China Volksrepublik  Tian Ran
6:2, 1:6, [10:5]
10. 6. Juli 2013 Vereinigte Staaten  Sacramento ITF $50.000 Hartplatz Australien  Storm Sanders Vereinigte Staaten  Robin Anderson
Vereinigte Staaten  Lauren Embree
6:3, 6:4
11. 19. Oktober 2013 Niger  Lagos ITF $25.000 Hartplatz Vereinigtes Konigreich  Emily Webley-Smith Oman  Fatma Al-Nabhani
Rumänien  Cristina Dinu
3:6, 6:4, [10:7]
12. 3. November 2013 Vereinigtes Konigreich  Barnstaple ITF $75.000 Hartplatz (Halle) Tschechien  Kristýna Plíšková Rumänien  Raluca Olaru
Osterreich  Tamira Paszek
6:3, 3:6, [10:5]
13. 10. Mai 2015 Japan  Fukuoka ITF $50.000 Rasen Tschechien  Kristýna Plíšková Japan  Eri Hozumi
Japan  Junri Namigata
6:3, 6:4
14. 20. Mai 2017 Slowakei  Trnava ITF $100.000 Sand Vereinigtes Konigreich  Heather Watson Chinesisch Taipeh  Chuang Chia-jung
Tschechien  Renata Voráčová
6:3, 6:2
15. 8. April 2018 Mexiko  Monterrey WTA International Hartplatz Spanien  Sara Sorribes Tormo Vereinigte Staaten  Desirae Krawczyk
Mexiko  Giuliana Olmos
3:6, 6:4, [10:8]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Naomi Broady – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b http://www.naomibroady.co.uk/profile.html, abgerufen am 1. Juli 2011