WTA Monterrey

Damen-Tennisturnier im mexikanischen Monterrey

Das WTA Monterrey (offiziell: Abierto Monterrey, vorher Monterrey Open Afirme bzw. Whirlpool Monterrey Open) ist ein Damen-Tennisturnier der WTA Tour, das seit 2009 in der mexikanischen Stadt Monterrey ausgetragen wird.

Abierto Monterrey
WTA Tour
Austragungsort Monterrey
Mexiko Mexiko
Erste Austragung 2009
Kategorie WTA 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 226.750 US$
Center Court 4000[1] Zuschauer
Website Offizielle Website
Stand: 14. März 2016

SiegerlisteBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
↓  Kategorie: International  ↓
2009 Frankreich  Marion Bartoli China Volksrepublik  Li Na 6:4, 6:3
2010 Russland  Anastassija Pawljutschenkowa Slowakei  Daniela Hantuchová 1:6, 6:1, 6:0
2011 Russland  Anastassija Pawljutschenkowa Serbien  Jelena Janković 2:6, 6:2, 6:3
2012 Ungarn  Tímea Babos Rumänien  Alexandra Cadanțu 6:4, 6:4
2013 Russland  Anastassija Pawljutschenkowa Deutschland  Angelique Kerber 4:6, 6:2, 6:4
2014 Serbien  Ana Ivanović Serbien  Jovana Jakšić 6:2, 6:1
2015 Schweiz  Timea Bacsinszky Frankreich  Caroline Garcia 4:6, 6:2, 6:4
2016 Vereinigtes Konigreich  Heather Watson Belgien  Kirsten Flipkens 3:6, 6:2, 6:3
2017 Russland  Anastassija Pawljutschenkowa Deutschland  Angelique Kerber 6:4, 2:6, 6:1
2018 Spanien  Garbiñe Muguruza Ungarn  Tímea Babos 3:6, 6:4, 6:3
2019 Spanien  Garbiñe Muguruza Belarus  Wiktoryja Asaranka 6:1, 3:1 Aufgabe
2020 Ukraine  Elina Switolina Tschechien  Marie Bouzková 7:5, 4:6, 6:4
↓  Kategorie: 250  ↓
2021 Kanada  Leylah Annie Fernandez Schweiz  Viktorija Golubic 6:1, 6:4

DoppelBearbeiten

Jahr Siegerinnen Finalgegnerinnen Ergebnis
↓  Kategorie: International  ↓
2009 Frankreich  Nathalie Dechy
Italien  Mara Santangelo
Tschechien  Iveta Benešová
Tschechien  Barbora Záhlavová-Strýcová
6:3, 6:4
2010 Tschechien  Iveta Benešová
Tschechien  Barbora Záhlavová-Strýcová
Deutschland  Anna-Lena Grönefeld
Vereinigte Staaten  Vania King
3:6, 6:4, [10:8]
2011 Tschechien  Iveta Benešová
Tschechien  Barbora Záhlavová-Strýcová
Deutschland  Anna-Lena Grönefeld
Vereinigte Staaten  Vania King
6:78, 6:2, [10:6]
2012 Italien  Sara Errani
Italien  Roberta Vinci
Japan  Kimiko Date-Krumm
China Volksrepublik  Zhang Shuai
6:2, 7:66
2013 Ungarn  Tímea Babos
Japan  Kimiko Date-Krumm
Tschechien  Eva Birnerová
Thailand  Tamarine Tanasugarn
6:1, 6:4
2014 Kroatien  Darija Jurak
Vereinigte Staaten  Megan Moulton-Levy
Ungarn  Tímea Babos
Belarus  Wolha Hawarzowa
7:65, 3:6, [11:9]
2015 Kanada  Gabriela Dabrowski
Polen  Alicja Rosolska
Australien  Anastassija Rodionowa
Australien  Arina Rodionowa
6:3, 2:6, [10:3]
2016 Spanien  Anabel Medina Garrigues
Spanien  Arantxa Parra Santonja
Kroatien  Petra Martić
Vereinigte Staaten  Maria Sanchez
4:6, 7:5, [10:7]
2017 Japan  Nao Hibino
Polen  Alicja Rosolska
Slowenien  Dalila Jakupović
Ukraine  Nadija Kitschenok
6:2, 7:64
2018 Vereinigtes Konigreich  Naomi Broady
Spanien  Sara Sorribes Tormo
Vereinigte Staaten  Desirae Krawczyk
Mexiko  Giuliana Olmos
3:6, 6:4, [10:8]
2019 Vereinigte Staaten  Asia Muhammad
Vereinigte Staaten  Maria Sanchez
Australien  Monique Adamczak
Australien  Jessica Moore
7:62, 6:4
2020 Ukraine  Kateryna Bondarenko
Kanada  Sharon Fichman
Japan  Miyu Katō
China Volksrepublik  Wang Yafan
4:6, 6:3, [10:7]
↓  Kategorie: 250  ↓
2021 Vereinigte Staaten  Caroline Dolehide
Vereinigte Staaten  Asia Muhammad
Vereinigtes Konigreich  Heather Watson
Schweiz  Zheng Saisai
6:2, 6:3

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fact Sheet. (Nicht mehr online verfügbar.) abiertognpseguros.com, archiviert vom Original am 7. April 2017; abgerufen am 6. April 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/abiertognpseguros.com