Sabrina Santamaria

US-amerikanische Tennisspielerin

Sabrina Ashley Vida Santamaria (* 24. Februar 1993 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Tennisspielerin.

Sabrina Santamaria Tennisspieler
Sabrina Santamaria
bei Roland-Garros 2019
Nation: Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 24. Februar 1993 (31 Jahre)
Größe: 157 cm
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Ivan Santamaria
Preisgeld: 624.761 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 132:85
Karrieretitel: 0 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 384 (20. Juni 2016)
Doppel
Karrierebilanz: 192:206
Karrieretitel: 2 WTA, 2 WTA Challenger, 14 ITF
Höchste Platzierung: 53 (12. August 2019)
Aktuelle Platzierung: 87
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
6. Mai 2024
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Karriere Bearbeiten

Sabrina Santamaria spielt vorrangig bei ITF-Turnieren, wo sie auf dem ITF Women’s Circuit bislang zwei Einzel- und 14 Doppeltitel gewann.

Als College-Spielerin scheiterte Santamaria bei den NCAA Division I Tennis Championships 2013 als zweitgesetzte im Einzel bereits in der zweiten Runde, gewann aber mit ihrer Partnerin Kaitlyn Christian den Titel im Doppel.

Bei den US Open 2013 erhielt sie zusammen mit ihrem Partner Jarmere Jenkins eine Wildcard für den Mixedwettbewerb, wo die beiden aber bereits in der ersten Runde gegen die französische Paarung Alizé Cornet und Édouard Roger-Vasselin mit 4:6 und 1:6 scheiterten.

Mit ihrer Doppelpartnerin Kaitlyn Christian, mit der Santamaria bereits seit der U14-Division Doppel spielt, erhielt sie Wildcards für die mit 100.000 US$ dotierten Odlum Brown Vanopen 2015, die mit 125.000 US$ dotierten Carlsbad Classic 2015, einem Turnier der WTA Challenger Series und auch für die US Open 2015.[1] Dort mussten sie in der ersten Runde gegen die späteren Titelgewinner Martina Hingis und Sania Mirza antreten und verloren das Match mit 1:6 und 2:6.

Turniersiege Bearbeiten

Einzel Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 28. Mai 2016 Polen  Warschau ITF $10.000 Sand Italien  Deborah Chiesa 6:1, 6:4
2. 2. April 2017 Griechenland  Iraklio ITF $15.000 Sand Osterreich  Mira Antonitsch 6:2, 6:0

Doppel Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. Juli 2010 Vereinigte Staaten  Evansville ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Brynn Boren Ukraine  Anastasia Kharchenko
Venezuela  Gabriela Paz
6:3, 6:4
2. Juli 2011 Vereinigte Staaten  Evansville ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Brynn Boren Venezuela  Nadia Echeverría Alam
Vereinigte Staaten  Elizabeth Ferris
6:4, 4:6, 6:4
3. 27. Juli 2013 Italien  Viserba ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Kaitlyn Christian Italien  Giulia Gasparri
Schweiz  Lisa Sabino
6:2, 6:1
4. 25. März 2016 Frankreich  Le Havre ITF $10.000 Sand Vereinigte Staaten  Bernarda Pera Spanien  Georgina García Pérez
Lettland  Diāna Marcinkēviča
6:2, 6:2
5. 27. Mai 2016 Polen  Warschau ITF $10.000 Sand Finnland  Emma Laine Italien  Deborah Chiesa
Schweden  Jacqueline Cabaj Awad
7:66, 6:0
6. 9. Oktober 2016 Vereinigte Staaten  Redding ITF $25.000 Hartplatz Bosnien und Herzegowina  Ema Burgić Bucko Vereinigte Staaten  Julia Elbaba
Vereinigte Staaten  Bernarda Pera
6:3, 7:64
7. 8. April 2017 Kroatien  Tucepi ITF $15.000 Sand Finnland  Emma Laine Slowakei  Jana Jablonovská
Slowakei  Sandra Jamrichová
6:3, 6:2
8. 10. Juni 2017 Vereinigte Staaten  Bethany Beach ITF $25.000 Sand Papua-Neuguinea  Abigail Tere-Apisah Vereinigte Staaten  Sophie Chang
Vereinigte Staaten  Alexandra Mueller
6:4, 6:0
9. 29. Oktober 2017 Vereinigte Staaten  Macon ITF $80.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Kaitlyn Christian Brasilien  Paula Cristina Gonçalves
Vereinigte Staaten  Sanaz Marand
6:1, 6:0
10. 4. Februar 2018 Vereinigte Staaten  Midland ITF $100.000 Hartplatz (Halle) Vereinigte Staaten  Kaitlyn Christian Vereinigte Staaten  Jessica Pegula
Vereinigte Staaten  Maria Sanchez
7:5, 4:6, [10:8]
11. 24. Februar 2018 Vereinigte Staaten  Rancho Santa Fe ITF $25.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Kaitlyn Christian Tschechien  Eva Hrdinová
Vereinigte Staaten  Taylor Townsend
6:76, 6:1, [10:6]
12. 13. Mai 2018 Frankreich  Cagnes-sur-Mer ITF $100.000 Sand Vereinigte Staaten  Kaitlyn Christian Belarus  Wera Lapko
Kasachstan  Galina Woskobojewa
2:6, 7:5, [10:7]
13. 9. Mai 2021 Frankreich  Saint-Malo WTA Challenger Sand Vereinigte Staaten  Kaitlyn Christian Vereinigte Staaten  Hayley Carter
Brasilien  Luisa Stefani
7:64, 4:6, [10:5]
14. 6. März 2022 Mexiko  Monterrey WTA 250 Hartplatz Vereinigte Staaten  Catherine Harrison China Volksrepublik  Han Xinyun
~Niemandsland  Jana Sisikowa
1:6, 7:5, [10:6]
15. 2. Oktober 2022 Vereinigte Staaten  Templeton ITF W60 Hartplatz Japan  Nao Hibino Vereinigte Staaten  Sophie Chang
Polen  Katarzyna Kawa
6:4, 7:64
16. 12. November 2022 Kanada  Calgary ITF W60 Hartplatz (Halle) Vereinigte Staaten  Kaitlyn Christian Kanada  Kayla Cross
Kanada  Marina Stakusic
7:62, 6:4
17. 26. Mai 2023 Marokko  Rabat WTA 250 Sand ~Niemandsland  Jana Sisikowa ~Niemandsland  Lidsija Marosawa
Brasilien  Ingrid Gamarra Martins
3:6, 6:1, [10:8]
18. 11. Februar 2024 Indien  Mumbai WTA Challenger Hartplatz Slowenien  Dalila Jakupović Niederlande  Arianne Hartono
Indien  Prarthana Thombare
6:4, 7:64

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren Bearbeiten

Doppel Bearbeiten

Turnier2015201620172018201920202021202220232024Karriere
Australian Open2211212
French Open22111 2
Wimbledon1 221 2
US Open1221221 2

Weblinks Bearbeiten

Commons: Sabrina Santamaria – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. American Duo Finally Into US Open (wtatennis.com vom 3. September 2015, abgerufen am 10. Februar 2016)