Hauptmenü öffnen
Emma Laine Tennisspieler
Nation: FinnlandFinnland Finnland
Geburtstag: 26. März 1986
Größe: 164 cm
Gewicht: 58 kg
1. Profisaison: 2004
Spielhand: Links, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 506.137 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 293:206
Karrieretitel: 0 WTA, 11 ITF
Höchste Platzierung: 50 (7. August 2006)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 320:173
Karrieretitel: 0 WTA, 44 ITF
Höchste Platzierung: 64 (30. Oktober 2006)
Aktuelle Platzierung: 318
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
18. Februar 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Emma Laine (* 26. März 1986 in Karlstad, Schweden) ist eine finnische Tennisspielerin.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Emma Laine ist die Tochter des Eishockeyspielers Erkki Laine. Ihre ältere Schwester Essi Laine war ebenfalls Tennisprofi.

Sie gewann bei ITF-Turnieren bislang elf Einzel- und 44 Doppeltitel. Ihre erfolgreichste Saison hatte sie im Jahr 2006, als sie bei den Australian Open, den French Open und den US Open jeweils in die zweite Runde vordringen konnte und Platz 50 der Weltrangliste belegte.

Ab November 2014, als sie bei einem ITF-Turnier in Helsinki ihren 36. Doppeltitel gewann, spielte Emma Laine zehn Monate lang kein Turnier auf der Damentour und wurde zwischenzeitlich in den Weltranglisten nicht mehr geführt. Beim ersten Turnier nach ihrer Pause im September in Bangkok erreichte sie auf Anhieb das Viertelfinale. Im Dezember 2015 konnte sie mit Partnerin Yukina Saigō ihren 37. Doppeltitel feiern.

Seit 2012 spielt sie für den Dinslakener TG Blau-Weiß in der deutschen Regionalliga.[1]

Zwischen 2001 und 2018 spielte sie 74 Partien für die finnische Fed-Cup-Mannschaft, von denen sie 53 gewonnen hat.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Kategorie Finalgegnerin Ergebnis
1. 1. Februar 2004 Vereinigtes Konigreich  Tipton Hartplatz (Halle) ITF $10.000 Rumänien  Liana-Gabriela Balaci 6:74, 6:2, 6:3
2. 22. Februar 2004 Italien  Capriolo Teppich (Halle) ITF $10.000 Kroatien  Nina Ozegovic 7:66, 6:74, 7:64
3. 11. April 2004 Italien  Torre del Greco Sand ITF $10.000 Sudafrika  Chanelle Scheepers 3:6, 6:4, 6:0
4. 26. September 2004 Vereinigtes Konigreich  Jersey Hartplatz (Halle) ITF $25.000 Vereinigtes Konigreich  Elena Baltacha 3:6, 6:2, 6:1
5. 21. August 2005 Finnland  Helsinki Hartplatz ITF $25.000 Lettland  Irina Kuzmina 6:0, 6:2
6. 18. Januar 2009 Vereinigtes Konigreich  Glasgow Hartplatz (Halle) ITF $10.000 Frankreich  Stéphanie Vongsouthi 4:6, 6:2, 7:64
7. 9. August 2009 Finnland  Savitaipale Sand ITF $10.000 Estland  Anette Schutting 7:5, 6:1
8. 9. März 2014 Agypten  Scharm El-Scheich Hartplatz ITF $10.000 Sudafrika  Madrie Le Roux 6:2, 6:2
9. 3. August 2014 Finnland  Savitaipale Sand ITF $10.000 Griechenland  Maria Sakkari 6:3, 5:7, 6:0
10. 7. September 2014 Turkei  Antalya Hartplatz ITF $10.000 Thailand  Nungnadda Wannasuk 6:0, 6:4
11. 26. Dezember 2015 China Volksrepublik  Hongkong Hartplatz ITF $10.000 Japan  Chihiro Muramatsu 6:1, 6:3

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Kategorie Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 21. Februar 2004 Italien  Capriolo Teppich (Halle) ITF $10.000 Finnland  Essi Laine Niederlande  Jolanda Mens
Deutschland  Stefanie Weis
6:3, 6:2
2. 21. August 2004 Belgien  Westende Hartplatz ITF $10.000 Tschechien  Veronika Chvojkova Tschechien  Janette Bejlkova
Deutschland  Tatjana Malek
6:4, 7:5
3. 11. September 2004 Spanien  Madrid Hartplatz ITF $25.000 Schweden  Hanna Nooni Frankreich  Kildine Chevalier
Spanien  Marta Fraga
6:3, 7:63
4. 18. September 2004 Vereinigtes Konigreich  Manchester Hartplatz (Halle) ITF $10.000 Finnland  Essi Laine Vereinigtes Konigreich  Hannah Collin
Vereinigtes Konigreich  Anna Hawkins
6:4, 6:4
5. 25. September 2004 Vereinigtes Konigreich  Jersey Hartplatz (Halle) ITF $25.000 Deutschland  Kathrin Wörle Turkei  Ipek Senoglu
Niederlande  Anousjka Van Exel
1:6, 6:1, 6:1
6. 12. Februar 2005 Italien  Capriolo Hartplatz (Halle) ITF $25.000 Ukraine  Mariya Koryttseva Polen  Klaudia Jans
Polen  Alicja Rosolska
3:6, 6:4, 7:5
7. 12. Mai 2007 Italien  Rom Sand ITF $100.000 Polen  Marta Domachowska Estland  Maret Ani
Belgien  Caroline Maes
1:0 Aufgabe
8. 18. Mai 2007 Kroatien  Zagreb Sand ITF $75.000 Ungarn  Ágnes Szávay Polen  Klaudia Jans
Polen  Alicja Rosolska
6:1, 6:2
9. 29. September 2007 Vereinigtes Konigreich  Nottingham Hartplatz ITF $25.000 Belgien  Caroline Maes Vereinigtes Konigreich  Anna Fitzpatrick
Serbien  Ana Veselinovic
3:6, 7:64, [10:6]
10. 24. Mai 2008 Russland  Moskau Sand ITF $25.000 Serbien  Teodora Mirčić Russland  Marija Kondratjewa
Ukraine  Oksana Uzhylovska
7:65, 6:2
11. 19. Juli 2008 Deutschland  Darmstadt Sand ITF $25.000 Kanada  Heidi El Tabakh Niederlande  Michelle Gerards
Niederlande  Marcella Koek
6:3, 6:4
12. 23. August 2008 Belgien  Westende Hartplatz ITF $25.000 Belgien  Debbrich Feys Spanien  Rebeca Bou Nogueiro
Russland  Julia Parasyuk
7:5, 7:5
13. 3. Oktober 2008 Finnland  Helsinki Hartplatz (Halle) ITF $25.000 Schweden  Johanna Larsson Osterreich  Patricia Mayr-Achleitner
Kanada  Marie-Eve Pelletier
6:4, 6:2
14. 11. Oktober 2008 Vereinigtes Konigreich  Barnstaple Hartplatz (Halle) ITF $50.000 Sudafrika  Kelly Anderson Argentinien  Erica Krauth
Schweden  Hanna Nooni
6:2, 6:3
15. 29. November 2008 Japan  Toyota Teppich ITF $75.000 Vereinigtes Konigreich  Melanie South Japan  Kimiko Date-Krumm
China Volksrepublik  Xinyun Han
6:1, 7:5
16. 14. Februar 2009 Schweden  Stockholm Hartplatz (Halle) ITF $25.000 Frankreich  Violette Huck Osterreich  Melanie Klaffner
Weissrussland  Ksenia Milevskaya
3:6, 7:65, [10:8]
17. 1. August 2009 Finnland  Tampere Sand ITF $10.000 Schweden  Sandra Roma Frankreich  Alize Lim
Italien  Vivienne Vierin
6:4, 6:3
18. 2. Oktober 2009 Finnland  Helsinki Hartplatz (Halle) ITF $25.000 Vereinigtes Konigreich  Melanie South Schweden  Johanna Larsson
Vereinigtes Konigreich  Anna Smith
6:3, 6:3
19. 24. Oktober 2009 Vereinigtes Konigreich  Glasgow Hartplatz (Halle) ITF $25.000 Vereinigtes Konigreich  Melanie South Italien  Evelyn Mayr
Italien  Julia Mayr
6:3, 6:2
20. 17. April 2010 Belgien  Tessenderlo Sand (Halle) ITF $25.000 Polen  Magdalena Kiszczynska Polen  Olga Brozda
Polen  Barbara Sobaszkiewicz
6:4, 6:1
21. 25. Juni 2010 Schweden  Kristinehamn Sand ITF $25.000 Bosnien und Herzegowina  Mervana Jugić-Salkić Israel  Julia Glushko
Turkei  Pemra Özgen
6:2, 6:3
22. 2. Juli 2010 Schweden  Ystad Sand ITF $25.000 Bosnien und Herzegowina  Mervana Jugić-Salkić Ukraine  Tatjana Arefjewa
Ukraine  Anastasija Lytowtschenko
6:1, 6:1
23. 16. Juli 2010 Vereinigtes Konigreich  Woking Hartplatz ITF $25.000 Ungarn  Tímea Babos Vereinigtes Konigreich  Jocelyn Rae
Australien  Emelyn Starr
6:2, 6:2
24. 14. August 2010 Estland  Tallinn Hartplatz ITF $25.000 Vereinigtes Konigreich  Melanie South China Volksrepublik  Lu Jingjing
China Volksrepublik  Sun Shengnan
6:3, 6:4
25. 20. November 2010 Slowakei  Bratislava Hartplatz (Halle) ITF $25.000 Frankreich  Irena Pavlovic Frankreich  Claire Feuerstein
Russland  Walerija Sawinych
6:4, 6:4
26. 5. Februar 2011 Vereinigtes Konigreich  Sutton Hartplatz (Halle) ITF $25.000 Vereinigtes Konigreich  Melanie South Polen  Marta Domachowska
Kroatien  Darija Jurak
6:3, 5:7, 6:4
27. 24. Juni 2011 Schweden  Kristinehamn Sand ITF $25.000 Bosnien und Herzegowina  Mervana Jugić-Salkić Ungarn  Tímea Babos
Russland  Ksenia Lykina
6:4, 6:4
28. 22. Oktober 2011 Vereinigtes Konigreich  Glasgow Hartplatz (Halle) ITF $25.000 Frankreich  Kristina Mladenovic Osterreich  Yvonne Meusburger
Liechtenstein  Stephanie Vogt
6:2, 6:4
29. 26. November 2011 Finnland  Helsinki Hartplatz (Halle) ITF $25.000 Slowakei  Janette Husárová Ungarn  Tímea Babos
Ukraine  Iryna Burjatschok
5:7, 7:5, [11:9]
30. 2. August 2013 Finnland  Savitaipale Sand ITF $10.000 Finnland  Piia Suomalainen Russland  Anastasija Komardina
Litauen  Akvile Parazinskaite
6:4, 6:4
31. 6. September 2013 Turkei  Antalya Hartplatz ITF $10.000 Vereinigtes Konigreich  Melanie South Thailand  Patcharin Cheapchandej
Thailand  Tanaporn Thongsing
6:4, 6:3
32. 8. März 2014 Agypten  Scharm El-Scheich Hartplatz ITF $10.000 Japan  Akari Inoue Ukraine  Diana Bogoliy
Ukraine  Khristina Kazimova
6:2, 6:2
33. 24. Mai 2014 Kroatien  Bol Sand ITF $10.000 Russland  Jewgenija Paschkowa Ukraine  Olga Iantschuk
Deutschland  Christina Shakovets
6:4, 6:0
34. 31. Mai 2014 Kroatien  Bol Sand ITF $10.000 Peru  Bianca Botto Tschechien  Lenka Kunčíková
Tschechien  Karolína Stuchlá
6:3, 6:3
35. 2. August 2014 Finnland  Savitaipale Sand ITF $10.000 Ukraine  Diana Bogoliy Australien  Alexandra Nancarrow
Griechenland  Maria Sakkari
6:4, 7:62
36. 14. November 2014 Finnland  Helsinki Hartplatz (Halle) ITF $10.000 Russland  Jewgenija Paschkowa Finnland  Mia Nicole Eklund
Finnland  Olivia Pimia
6:4, 6:0
37. 18. Dezember 2015 China Volksrepublik  Hongkong Hartplatz ITF $10.000 Japan  Yukina Saigō Japan  Mana Ayukawa
Japan  Haruka Kaji
kampflos
38. 25. Dezember 2015 China Volksrepublik  Hongkong Hartplatz ITF $10.000 Japan  Yukina Saigō China Volksrepublik  Jiang Xinyu
China Volksrepublik  Li Yihong
6:1, 6:2
39. 27. Mai 2016 Polen  Warschau Sand ITF $10.000 Vereinigte Staaten  Sabrina Santamaria Schweden  Jacqueline Cabaj Awad
Italien  Deborah Chiesa
7:66, 6:0
40. 9. Juli 2016 Portugal  Lissabon Hartplatz ITF $10.000 Vereinigtes Konigreich  Samantha Murray Frankreich  Mathilde Armitano
Portugal  Inês Murta
7:65, 6:3
41. 23. Juli 2016 Finnland  Tampere Sand ITF $10.000 Deutschland  Julia Wachaczyk Finnland  Mia Nicole Eklund
Deutschland  Katharina Hering
6:2, 6:3
42. 8. April 2017 Kroatien  Tučepi Sand ITF $15.000 Vereinigte Staaten  Sabrina Santamaria Slowakei  Jana Jablonovská
Slowakei  Sandra Jamrichová
6:3, 6:2
43. 22. April 2017 Turkei  Antalya Sand ITF $15.000 Japan  Yūki Tanaka Belgien  Marie Benoit
Belgien  Ysaline Bonaventure
3:6, 6:1, [10:4]
44. 21. September 2018 Portugal  Lissabon ITF $25.000 Hartplatz Vereinigtes Konigreich  Samantha Murray Niederlande  Michaëlla Krajicek
Tschechien  Tereza Martincová
7:5, 6:4

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Allüren sind für Emma Laine ein Fremdwort. Der Westen, 14. Mai 2012, abgerufen am 22. Mai 2012.