Hauptmenü öffnen
Tennis Grand Prix SAR La Princesse Lalla Meryem
Logo des Turniers „Grand Prix SAR La Princesse Lalla Meryem“
WTA Tour
Austragungsort Rabat
MarokkoMarokko Marokko
Erste Austragung 2005
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 226.750 US$
Website Offizielle Website
Stand: 23. April 2016

Das WTA Rabat (offiziell: Grand Prix SAR La Princesse Lalla Meryem) ist ein Damen-Tennisturnier der WTA Tour, das – nach den Jahren 2005 und 2006 – von 2016 bis 2018 wieder in der marokkanischen Stadt Rabat ausgetragen wurde.

Das Turnier ist auch bekannt unter dem Namen Morocco Open. Es fand schon in Casablanca, in Fès und in Marrakesch statt. Als WTA Marrakesch wird das Turnier auch wieder Ende April bis Anfang Mai 2019 durchgeführt.

SiegerlisteBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
↓  Kategorie: Tier IV  ↓
2005 Spanien  Nuria Llagostera Vives China Volksrepublik  Zheng Jie 6:4, 6:2
2006 Vereinigte Staaten  Meghann Shaughnessy Slowakei  Martina Suchá 6:2, 3:6, 6:3
↓  Kategorie: International  ↓
2016 Schweiz  Timea Bacsinszky Neuseeland  Marina Eraković 6:2, 6:1
2017 Russland  Anastassija Pawljutschenkowa Italien  Francesca Schiavone 7:5, 7:5
2018 Belgien  Elise Mertens Australien  Ajla Tomljanović 6:2, 7:64
2019 Griechenland  Maria Sakkari Vereinigtes Konigreich  Johanna Konta 2:6, 6:4, 6:1

DoppelBearbeiten

Jahr Siegerinnen Finalgegnerinnen Ergebnis
↓  Kategorie: Tier IV  ↓
2005 Frankreich  Émilie Loit
Tschechien  Barbora Strýcová
Spanien  Lourdes Domínguez
Spanien  Nuria Llagostera Vives
3:6, 7:65, 7:5
2006 China Volksrepublik  Yan Zi
China Volksrepublik  Zheng Jie
Vereinigte Staaten  Ashley Harkleroad
Vereinigte Staaten  Bethanie Mattek
6:1, 6:3
↓  Kategorie: International  ↓
2016 Schweiz  Xenia Knoll
Serbien  Aleksandra Krunić
Deutschland  Tatjana Maria
Rumänien  Ioana Raluca Olaru
6:3, 6:0
2017 Ungarn  Tímea Babos
Tschechien  Andrea Hlaváčková
Serbien  Nina Stojanović
Belgien  Maryna Sanewska
2:6, 6:3, [10:5]
2018 Russland  Anna Blinkowa
Rumänien  Raluca Olaru
Spanien  Georgina García Pérez
Ungarn  Fanny Stollár
6:4, 6:4
2019 Spanien  María José Martínez Sánchez
Spanien  Sara Sorribes Tormo
Spanien  Georgina García Pérez
Georgien  Oksana Kalaschnikowa
7:5, 6:1