Hauptmenü öffnen
Fanny Stollár Tennisspieler
Fanny Stollár
Fanny Stollár (2019)
Nation: UngarnUngarn Ungarn
Geburtstag: 12. November 1998
1. Profisaison: 2015
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Frederico Rodriguez
Preisgeld: 266.274 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 110:87
Karrieretitel: 0 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 114 (19. November 2018)
Aktuelle Platzierung: 162
Doppel
Karrierebilanz: 74:40
Karrieretitel: 1 WTA, 1 WTA Challenger, 6 ITF
Höchste Platzierung: 67 (10. September 2018)
Aktuelle Platzierung: 93
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
20. Mai 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Fanny Stollár, auch Fanni Stollár (* 12. November 1998 in Budapest), ist eine ungarische Tennisspielerin.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Stollár spielte schon mit drei Jahren Tennis, ihr Vater war ungarischer Meister im Doppel. Sie gewann mit 13 Jahren die ungarische Meisterschaft der Damen.[1] 2014 gewann sie zusammen mit ihrem polnischen Partner Kamil Majchrzak bei den olympischen Jugend-Sommerspielen die Bronzemedaille im Mixed.

Sie spielte bisher überwiegend Junioren- und ITF-Turniere. Stollár gewann auf dem ITF Women’s Circuit bislang einen Einzel- und sechs Doppeltitel. Im Februar 2018 gewann sie in Budapest mit Georgina García Pérez ihren ersten Doppel-Titel auf der WTA Tour. Seit 2016 spielt sie für die Ungarische Fed-Cup-Mannschaft.

Sie gewann 2015 auch den Doppeltitel des Juniorinnen-Wettbewerbs in Wimbledon. Das Finale gegen Tereza Mihalíková und Wera Lapko entschieden sie und ihre Landsfrau Dalma Gálfi mit 6:3, 6:2 zu ihren Gunsten.[2]

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 30. Mai 2015 Rumänien  Galați ITF $10.000 Sand Rumänien  Georgia Crăciun 2:6, 6:4, 7:5

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 14. März 2015 Vereinigte Staaten  Gainesville ITF $10.000 Sand Vereinigte Staaten  Ingrid Neel Vereinigte Staaten  Sofia Kenin
Vereinigte Staaten  Marie Norris
6:3, 6:3
2. 21. März 2015 Vereinigte Staaten  Orlando ITF $10.000 Sand Vereinigte Staaten  Ingrid Neel Tschechien  Kateřina Kramperová
Vereinigte Staaten  Katerina Steward
6:3, 7:64
3. 19. Februar 2016 Mexiko  Cuernavaca ITF $25.000 Hartplatz Bulgarien  Aleksandrina Najdenowa Ukraine  Elizaveta Ianchuk
Tschechien  Kateřina Kramperová
6:3, 6:2
4. 26. August 2016 Ungarn  Bükfürdő ITF $25.000 Sand Spanien  Georgina García Pérez Ungarn  Dalma Gálfi
Ungarn  Réka Luca Jani
6:3, 7:64
5. 25. März 2017 Australien  Mornington ITF $25.000 Sand Australien  Priscilla Hon Australien  Jessica Moore
Thailand  Varatchaya Wongteanchai
6:1, 7:5
6. 25. Februar 2018 Ungarn  Budapest WTA International Hartplatz (Halle) Spanien  Georgina García Pérez Belgien  Kirsten Flipkens
Schweden  Johanna Larsson
4:6, 6:4, [10:3]
7. 10. März 2018 Japan  Yokohama ITF $25.000 Hartplatz Vereinigtes Konigreich  Laura Robson Japan  Momoko Kobori
Japan  Chihiro Muramatsu
5:7, 6:2 [10:4]
8. 16. März 2019 Mexiko  Guadalajara WTA Challenger Hartplatz Vereinigte Staaten  Maria Sanchez Schweden  Cornelia Lister
Tschechien  Renata Voráčová
7:5, 6:1

Weltranglistenpositionen am SaisonendeBearbeiten

Jahr 2014 2015 2016 2017 2018
Einzel - 523 287 241 127
Doppel 756 412 317 169 82

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Már nem sír a vereségek után a 13 éves teniszbajnok ungarisch (22. August 2012, abgerufen am 14. Juli 2015)
  2. “Our Dream Come True!” – Hungarian Junior Tennis Player Fanny Stollár On Historical Wimbledon Victory englisch (14. Juli 2015, abgerufen am 14. Juli 2015)