Fanny Stollár

ungarische Tennisspielerin

Fanny Stollár, auch Fanni Stollár (* 12. November 1998 in Budapest), ist eine ungarische Tennisspielerin.

Fanny Stollár Tennisspieler
Fanny Stollár
Fanny Stollár (2019)
Nation: Ungarn Ungarn
Geburtstag: 12. November 1998 (25 Jahre)
1. Profisaison: 2015
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Frederico Rodriguez
Preisgeld: 475.344 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 192:170
Karrieretitel: 0 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 114 (19. November 2018)
Aktuelle Platzierung: 299
Doppel
Karrierebilanz: 166:79
Karrieretitel: 3 WTA, 2 WTA Challenger, 13 ITF
Höchste Platzierung: 67 (10. September 2018)
Aktuelle Platzierung: 119
Grand-Slam-Bilanz
Grand-Slam-Titel:00000 0
Australian Open 1R (2020)
French Open 1R (2020)
Wimbledon 2R (2018)
US Open 2R (2018, 2019)
Letzte Aktualisierung der Infobox:
17. Juni 2024
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Karriere

Bearbeiten

Stollár spielte schon mit drei Jahren Tennis und bevorzugt Hartplätze, ihr Vater war ungarischer Meister im Doppel. Sie spielt bislang überwiegend Junioren- und ITF-Turniere. Stollár gewann auf dem ITF Women’s Circuit bislang zwei Einzel- und 13 Doppeltitel.

Mit 13 Jahren gewann sie 2011 die ungarische Meisterschaft der Damen.[1] 2014 gewann sie zusammen mit ihrem polnischen Partner Kamil Majchrzak bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen die Bronzemedaille im Mixed. Sie gewann 2015 den Doppeltitel des Juniorinnen-Wettbewerbs in Wimbledon. Das Finale gegen Tereza Mihalíková und Wera Lapko entschieden sie und ihre Landsfrau Dalma Gálfi mit 6:3 und 6:2 zu ihren Gunsten.[2] Im Februar 2018 gewann sie in Budapest mit Georgina García Pérez ihren ersten Doppeltitel auf der WTA Tour.

Seit 2016 spielt sie für die ungarische Fed-Cup-Mannschaft (Bilanz Stand Juli 2022: 7:2).

Turniersiege

Bearbeiten
Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 30. Mai 2015 Rumänien  Galați ITF $10.000 Sand Rumänien  Georgia Crăciun 2:6, 6:4, 7:5
2. 14. Mai 2023 Vereinigte Staaten  Orlando ITF $25.000 Sand Vereinigte Staaten  Dalayna Hewitt 7:64, 6:2
Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 14. März 2015 Vereinigte Staaten  Gainesville ITF $10.000 Sand Vereinigte Staaten  Ingrid Neel Vereinigte Staaten  Sofia Kenin
Vereinigte Staaten  Marie Norris
6:3, 6:3
2. 21. März 2015 Vereinigte Staaten  Orlando ITF $10.000 Sand Vereinigte Staaten  Ingrid Neel Tschechien  Kateřina Kramperová
Vereinigte Staaten  Katerina Steward
6:3, 7:64
3. 19. Februar 2016 Mexiko  Cuernavaca ITF $25.000 Hartplatz Bulgarien  Aleksandrina Najdenowa Ukraine  Elizaveta Ianchuk
Tschechien  Kateřina Kramperová
6:3, 6:2
4. 26. August 2016 Ungarn  Bükfürdő ITF $25.000 Sand Spanien  Georgina García Pérez Ungarn  Dalma Gálfi
Ungarn  Réka Luca Jani
6:3, 7:64
5. 25. März 2017 Australien  Mornington ITF $25.000 Sand Australien  Priscilla Hon Australien  Jessica Moore
Thailand  Varatchaya Wongteanchai
6:1, 7:5
6. 25. Februar 2018 Ungarn  Budapest (1) WTA International Hartplatz (Halle) Spanien  Georgina García Pérez Belgien  Kirsten Flipkens
Schweden  Johanna Larsson
4:6, 6:4, [10:3]
7. 10. März 2018 Japan  Yokohama ITF $25.000 Hartplatz Vereinigtes Konigreich  Laura Robson Japan  Momoko Kobori
Japan  Chihiro Muramatsu
5:7, 6:2 [10:4]
8. 16. März 2019 Mexiko  Guadalajara WTA Challenger Hartplatz Vereinigte Staaten  Maria Sanchez Schweden  Cornelia Lister
Tschechien  Renata Voráčová
7:5, 6:1
9. 26. Oktober 2019 Ungarn  Székesfehérvár ITF W100 Sand (Halle) Spanien  Georgina García Pérez Slowenien  Nina Potočnik
Slowenien  Nika Radišić
6:1, 7:64
10. 7. März 2020 Sudafrika  Potchefstroom ITF W25 Hartplatz Vereinigtes Konigreich  Samantha Murray Sharan Turkei  Berfu Cengiz
Neuseeland  Paige Hourigan
6:1, 6:1
11. 18. September 2020 Italien  Grado ITF W25 Sand Ungarn  Anna Bondár Italien  Federica Di Sarra
Italien  Camilla Rosatello
7:5, 6:2
12. 26. Juni 2021 Vereinigte Staaten  Charleston ITF W60 Sand Indonesien  Aldila Sutjiadi Vereinigte Staaten  Rasheeda McAdoo
Vereinigte Staaten  Peyton Stearns
6:0, 6:4
13. 17. Juli 2021 Ungarn  Budapest (2) WTA 250 Sand Rumänien  Mihaela Buzărnescu Spanien  Aliona Bolsova
Deutschland  Tamara Korpatsch
6:4, 6:4
14. 1. Juli 2022 Spanien  Palma del Río ITF W25 Hartplatz ~Niemandsland  Walerija Sawinych Spanien  Celia Cerviño Ruiz
Litauen  Justina Mikulskytė
7:63, 6:2
16. 4. Februar 2023 Vereinigte Staaten  Rome ITF W60 Hartplatz (Halle) Schweiz  Lulu Sun Japan  Mana Ayukawa
Tschechien  Gabriela Knutson
6:3, 6:0
16. 4. März 2023 Kanada  Toronto ITF W25 Hartplatz Norwegen  Ulrikke Eikeri Australien  Maya Joint
Vereinigte Staaten  Mia Yamakita
7:66, 6:0
17. 23. Juli 2023 Ungarn  Budapest (3) WTA 250 Sand Polen  Katarzyna Piter Vereinigte Staaten  Jessie Aney
Tschechien  Anna Sisková
6:2, 4:6, [10:4]
18. 16. Juni 2024 Spanien  Valencia WTA Challenger Sand Polen  Katarzyna Piter Italien  Angelica Moratelli
Mexiko  Renata Zarazúa
6:1, 4:6, [10:8]

Weltranglistenpositionen am Saisonende

Bearbeiten
Jahr 2014 2015 2016 2017 2018
Einzel - 523 287 241 127
Doppel 756 412 317 169 82
Bearbeiten

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Már nem sír a vereségek után a 13 éves teniszbajnok ungarisch (22. August 2012, abgerufen am 14. Juli 2015)
  2. “Our Dream Come True!” – Hungarian Junior Tennis Player Fanny Stollár On Historical Wimbledon Victory englisch (14. Juli 2015, abgerufen am 14. Juli 2015)