Justina Mikulskytė

litauische Tennisspielerin

Justina Mikulskytė (* 6. Februar 1996 in Šiauliai, Litauen) ist eine litauische Tennisspielerin.

Justina Mikulskytė Tennisspieler
Justina Mikulskytė
Mikulskytė 2022 in Wimbledon
Nation: Litauen Litauen
Geburtstag: 6. Februar 1996 (27 Jahre)
Spielhand: Rechts, einhändige Rückhand
Preisgeld: 96.345 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 151:102
Karrieretitel: 0 WTA, 4 ITF
Höchste Platzierung: 239 (9. Mai 2022)
Aktuelle Platzierung: 308
Doppel
Karrierebilanz: 130:74
Karrieretitel: 0 WTA, 14 ITF
Höchste Platzierung: 154 (30. Januar 2023)
Aktuelle Platzierung: 154
Letzte Aktualisierung der Infobox:
30. Januar 2023
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Mikulskytė gewann auf Turnieren der ITF Women’s World Tennis Tour bislang vier Titel im Einzel und 14 im Doppel.

In den Jahren 2012, 2013 und 2014 trat sie insgesamt 14-mal für die Litauische Fed-Cup-Mannschaft an und gewann von ihren 16 Matches neun, davon eines im Einzel und acht im Doppel.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 8. September 2019 Ukraine  Bucha ITF W15 Sand Russland  Taissija Patschkalewa 7:5, 6:2
2. 13. Oktober 2019 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF W15 Hartplatz Schweiz  Valentina Ryser 3:6, 6:4, 6:3
3. 30. Mai 2021 Spanien  Santa Margarida de Montbui ITF W15 Hartplatz Spanien  Celia Cerviño Ruiz 6:2, 6:0
4. 23. Januar 2022 Spanien  Manacor ITF W25 Hartplatz Japan  Yūki Naitō 6:3, 6:3

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 9. August 2014 Georgien  Telawi ITF $10.000 Sand Litauen  Agnė Čepelytė Belgien  India Maggen
Slowakei  Lenka Wienerová
6:1, 7:5
2. 29. Juni 2019 Spanien  Madrid ITF W15 Hartplatz Vereinigte Staaten  Cristina Rosca Rumänien  Ioana Loredana Roșca
Bulgarien  Julia Terziyska
6:3, 6:78, [10:8]
3. 31. August 2019 Serbien  Vrnjačka Banja ITF W15 Sand Kroatien  Mariana Dražić Slowakei  Kristýna Hrabalová
Slowakei  Laura Svatíková
6:2, 7:65
4. 5. Oktober 2019 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF W15 Hartplatz Vereinigte Staaten  Dasha Ivanova Slowakei  Romana Čisovská
Polen  Stefania Rogozińska Dzik
6:1, 7:5
5. 12. Oktober 2019 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF W15 Hartplatz Vereinigte Staaten  Dasha Ivanova Slowakei  Katarína Kužmová
Ukraine  Anastasiya Poplavska
5:7, 6:4, [10:8]
6. 16. November 2019 Tunesien  Monastir ITF W15 Hartplatz Venezuela  Nadia Echeverría Alam Agypten  Lamis Alhussein Abdel Aziz
Gabun  Célestine Avomo Ella
7:66, 7:62
7. 18. Januar 2020 Mexiko  Cancún ITF W15 Hartplatz Niederlande  Lian Tran Mexiko  Victoria Rodríguez
Vereinigte Staaten  Sofia Sewing
6:2, 4:6, [10:7]
8. 21. November 2020 Estland  Haabneeme ITF W15 Hartplatz (Halle) Niederlande  Lexie Stevens Vereinigtes Konigreich  Emily Appleton
Polen  Martyna Kubka
6:2, 6:1
9. 22. Mai 2021 Spanien  Platja d’Aro ITF W25 Sand Rumänien  Oana Georgeta Simion Philippinen  Alexandra Eala
Russland  Oxana Selechmetjewa
6:3, 7:5
10. 28. Mai 2021 Spanien  Santa Margarida de Montbui ITF W15 Hartplatz Argentinien  Victoria Bosio Spanien  Celia Cerviño Ruiz
Vereinigtes Konigreich  Olivia Nicholls
4:6, 6:1, [10:7]
11. 7. August 2021 Estland  Pärnu ITF W25 Sand Tschechien  Anna Sisková Indien  Rutuja Bhosale
Belgien  Magali Kempen
6:75, 6:3, [10:5]
12. 6. Februar 2022 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF W25 Hartplatz Niederlande  Isabelle Haverlag Rumänien  Irina Fetecău
Schweiz  Simona Waltert
6:1, 6:2
13. 3. April 2022 Frankreich  Croissy-Beaubourg ITF W60 Hartplatz (Halle) Niederlande  Isabelle Haverlag Russland  Sofja Lansere
Russland  Oxana Selechmetjewa
6:4, 6:2
14. 30. April 2022 Italien  Santa Margherita di Pula ITF W25 Sand Slowenien  Nika Radišić Spanien  Leyre Romero Gormaz
Niederlande  Arantxa Rus
4:6, 7:5, [10:7]

WeblinksBearbeiten