Nika Radišić

Slowenische Tennisspielerin

Nika Radišić (* 19. März 2000 in Koper) ist eine slowenische Tennisspielerin.

Nika Radišić Tennisspieler
Nation: Slowenien Slowenien
Geburtstag: 19. März 2000
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 39.792 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 106:79
Karrieretitel: 0 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 476 (4. April 2022)
Aktuelle Platzierung: 484
Doppel
Karrierebilanz: 82:44
Karrieretitel: 0 WTA, 10 ITF
Höchste Platzierung: 190 (18. Oktober 2021)
Aktuelle Platzierung: 201
Letzte Aktualisierung der Infobox:
16. Mai 2022
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Radišić begann mit sieben Jahren das Tennisspielen und bevorzugt Sandplätze. Sie gewann während ihrer Karriere bisher einen Titel im Einzel und zehn Doppeltitel auf der ITF Women’s World Tennis Tour.

Beim Europäischen Olympischen Sommer-Jugendfestival 2015 gewann sie im Doppel zusammen mit ihrer Partnerin Kaja Juvan die Goldmedaille.

Bei den Australian Open 2018 erreichte sie mit Viktória Morvayová das Achtelfinale. 2019 erreichte sie mit Nina Potočnik das Finale der mit 100.000 US-Dollar dotierten Kiskút Open.

Seit 2018 spielt sie für die slowenische Fed-Cup-Mannschaft, wo sie von ihren bisher drei Fed-Cup-Matches ein Doppel gewinnen konnte.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 7. April 2019 Turkei  Antalya ITF W15 Sand Japan  Yūki Naitō 6:3, 4:6, 7:65

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 21. Oktober 2017 Turkei  Antalya ITF $15.000 Sand Slowakei  Viktória Morvayová Rumänien  Cristina Adamescu
Rumänien  Ilona Ghioroaie
6:4, 6:4
2. 1. Dezember 2018 Agypten  Kairo ITF $15.000 Sand Schweiz  Joanne Züger Rumänien  Cristina Ene
Italien  Michele Zmău
6:3, 6:3
3. 15. Dezember 2018 Italien  Solarino ITF $15.000 Sand Rumänien  Selma Cadar Rumänien  Oana Gavrilă
Rumänien  Gabriela Nicole Tătăruș
6:3, 0:6, [14:12]
4. 30. März 2019 Turkei  Antalya ITF W15 Sand Tschechien  Johana Marková Estland  Elena Malõgina
Korea Sud  Park So-hyun
6:0, 6:0
5. 10. August 2019 Italien  Cordenons ITF W25 Sand Slowenien  Veronika Erjavec Italien  Martina Caregaro
Schweiz  Lisa Sabino
6:3, 7:5
6. 9. November 2019 Turkei  Antalya ITF W15 Hartplatz Tschechien  Johana Marková Spanien  Paula Arias Manjón
Malta  Francesca Curmi
6:2, 4:6, [11:9]
7. 16. November 2019 Turkei  Antalya ITF W15 Sand Tschechien  Johana Marková Turkei  İpek Öz
Ukraine  Wiktorija Petrenko
6:4, 7:5
8. 16. Juli 2021 Italien  Tarvis ITF W25 Sand Schweden  Caijsa Wilda Hennemann Chile  Bárbara Gatica
Brasilien  Rebeca Pereira
6:4, 6:1
9. 4. September 2021 Italien  Triest ITF W25 Sand Rumänien  Andreea Prisăcariu Litauen  Justina Mikulskytė
Australien  Olivia Tjandramulia
7:5, 6:2
10. 30. April 2022 Italien  Santa Margherita di Pula ITF W25 Sand Litauen  Justina Mikulskytė Spanien  Leyre Romero Gormaz
Niederlande  Arantxa Rus
4:6, 7:5, [10:7]

WeblinksBearbeiten