Hauptmenü öffnen

Renata Voráčová

tschechische Tennisspielerin
Renata Voráčová Tennisspieler
Renata Voráčová
Renata Voráčová 2017 in Wimbledon
Nation: TschechienTschechien Tschechien
Geburtstag: 6. Oktober 1983
Größe: 176 cm
1. Profisaison: 2000
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Libor Šubert
Preisgeld: 1.600.221 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 490:405
Karrieretitel: 0 WTA, 15 ITF
Höchste Platzierung: 74 (11. Oktober 2010)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 573:318
Karrieretitel: 10 WTA, 56 ITF
2 WTA Challenger
Höchste Platzierung: 29 (21. August 2017)
Aktuelle Platzierung: 36
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
11. Juni 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Renata Voráčová (* 6. Oktober 1983 in Zlín, ČSSR) ist eine tschechische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Renata Voráčová, die im Alter von sieben Jahren mit dem Tennissport begann, bevorzugt Sandplätze.

Im Einzel feierte sie 2010 auf der WTA Tour mit dem Einzug ins Halbfinale des Sandplatzturnieres in Fès (Kategorie: International) ihren größten sportlichen Erfolg. Sie unterlag dort der Rumänin Simona Halep mit 5:7, 4:6. Ihr bestes Abschneiden bei einem Grand-Slam-Turnier erzielte sie 2007 bei den Australien Open, als sie dort als Qualifikantin nach einem Sieg über Meghann Shaughnessy in der zweiten Runde gegen die an Position 30 gesetzte Tathiana Garbin mit 1:6, 5:7 ausschied. Sie gewann auch 15 Titel auf ITF-Turnieren.

Im Doppel gewann Voráčová 2001 mit ihrer Landsfrau Petra Cetkovská bei den French Open den Wettbewerb der Juniorinnen. Mit wechselnden Partnerinnen wurde sie bei WTA-Turnieren bislang neunmal in die Siegerliste eingetragen; zudem gewann sie ein Turnier der Challenger Series sowie 56 ITF-Titel.

Mit dem TC Blau-Weiss Bocholt wurde sie 2012, 2013 und 2014 Deutsche Mannschaftsmeisterin.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 18. November 2001 Mexiko  Mexiko-Stadt ITF $25.000 Hartplatz Kolumbien  Fabiola Zuluaga 6:1, 7:67
2. 20. März 2005 Frankreich  Amiens ITF $10.000 Sand (Halle) Frankreich  Karla Mraz 4:6, 6:2, 6:3
3. 15. Januar 2006 Deutschland  Stuttgart ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Slowakei  Jana Juricová 6:2, 6:4
4. 26. Juni 2006 Italien  Fontanafredda ITF $25.000 Sand Georgien  Margalita Tschachnaschwili 6:3, 6:3
5. 13. August 2007 Polen  Gdynia ITF $25.000 Sand Rumänien  Liana Ungur 6:4, 6:4
6. 11. Oktober 2009 Montenegro  Podgorica ITF $25.000 Sand Serbien  Ana Timotić 7:5, 2:1 Aufgabe
7. 11. April 2010 Italien  Civitavecchia ITF $25.000 Sand Italien  Anna Floris 6:3, 6:3
8. 18. April 2010 Agypten  Kairo ITF $25.000 Sand Frankreich  Audrey Bergot 6:3, 6:4
9. 12. September 2010 Italien  Biella ITF $100.000 Sand Tschechien  Zuzana Ondrášková 6:4, 6:2
10. 18. September 2010 Kroatien  Zagreb ITF $25.000 Sand Polen  Magda Linette 6:1, 4:6, 6:4
11. 28. November 2010 Tschechien  Přerov ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Frankreich  Claire Feuerstein 4:6, 6:3, 7:5
12. 23. September 2012 Montenegro  Podgorica ITF $50.000 Sand Italien  Maria Elena Camerin 3:6, 6:2, 6:0
13. 11. November 2012 Vereinigtes Konigreich  Loughborough ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Deutschland  Julia Kimmelmann 7:5, 6:76, 6:3
14. 18. November 2012 Vereinigtes Konigreich  Edgbaston ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Vereinigtes Konigreich  Harriet Dart 6:4, 6:2
15. 25. Mai 2013 Italien  Caserta ITF $25.000 Sand Brasilien  Beatriz Haddad Maia 6:4, 6:1

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 10. November 2002 Thailand  Pattaya WTA Tier V Hartplatz Irland  Kelly Liggan Russland  Lina Krasnoruzkaja
Russland  Tatjana Panowa
7:5, 7:67
2. 24. September 2006 Slowenien  Portorož WTA Tier IV Hartplatz Tschechien  Lucie Hradecká Tschechien  Eva Birnerová
Frankreich  Émilie Loit
kampflos
3. 29. Juli 2007 Osterreich  Bad Gastein WTA Tier III Sand Tschechien  Lucie Hradecká Ungarn  Ágnes Szávay
Tschechien  Vladimíra Uhlířová
6:3, 7:5
4. 23. September 2007 Slowenien  Portorož WTA Tier IV Hartplatz Tschechien  Lucie Hradecká Russland  Jelena Lichowzewa
Slowenien  Andreja Klepač
5:7, 6:4, [10:7]
5. 1. August 2009 Turkei  Istanbul WTA International Hartplatz Tschechien  Lucie Hradecká Deutschland  Julia Görges
Schweiz  Patty Schnyder
2:6, 6:3, [12:10]
6. 17. Oktober 2010 Osterreich  Linz WTA International Hartplatz (Halle) Tschechien  Barbora Záhlavová-Strýcová Tschechien  Květa Peschke
Slowenien  Katarina Srebotnik
7:5, 7:66
7. 24. April 2011 Marokko  Fès WTA International Sand Tschechien  Andrea Hlaváčková Russland  Nina Brattschikowa
Osterreich  Sandra Klemenschits
6:3, 6:4
8. 15. Juli 2012 Italien  Palermo WTA International Sand Tschechien  Barbora Záhlavová-Strýcová Kroatien  Darija Jurak
Ungarn  Katalin Marosi
7:65, 6:4
9. 12. Oktober 2014 Japan  Ōsaka WTA International Hartplatz Japan  Shūko Aoyama Spanien  Lara Arruabarrena Vecino
Deutschland  Tatjana Maria
6:1, 6:2
10. 3. November 2014 Frankreich  Limoges WTA Challenger Hartplatz (Halle) Tschechien  Kateřina Siniaková Ungarn  Tímea Babos
Frankreich  Kristina Mladenovic
2:6, 6:2, [10:5]
11. 11. Juni 2017 Kroatien  Bol WTA Challenger Sand Chinesisch Taipeh  Chuang Chia-jung Nordmazedonien  Lina Gjorcheska
Bulgarien  Aleksandrina Najdenowa
6:4, 6:2
12. 5. August 2017 Vereinigte Staaten  Washington WTA International Hartplatz Japan  Shūko Aoyama Kanada  Eugenie Bouchard
Vereinigte Staaten  Sloane Stephens
6:3, 6:2

WeblinksBearbeiten

  Commons: Renata Voráčová – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien