Hauptmenü öffnen
Elena Bogdan Tennisspieler
Elena Bogdan
Elena Bogdan 2009 bei den US Open
Nation: RumänienRumänien Rumänien
Geburtstag: 28. März 1992
Größe: 183 cm
Gewicht: 71 kg
1. Profisaison: 2009
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Artemon Apostu-Efremov
Adrian Gavrila
Preisgeld: 242.486 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 221:204
Karrieretitel: 0 WTA, 4 ITF
Höchste Platzierung: 151 (18. Juli 2011)
Doppel
Karrierebilanz: 227:160
Karrieretitel: 1 WTA, 21 ITF
Höchste Platzierung: 79 (8. Juni 2015)
Aktuelle Platzierung: 309
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
20. Mai 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Elena Bogdan (* 28. März 1992 in Craiova) ist eine rumänische Tennisspielerin.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Bogdan, die Sandplätze bevorzugt, gewann bislang vier Einzel- und 21 Doppeltitel auf dem ITF Women's Circuit. Hinzu kam 2014 mit dem Doppeltitel beim Turnier in Bukarest ihr erster Erfolg auf der WTA Tour.

Im Juni 2006 spielte Bogdan ihr erstes ITF-Turnier im rumänischen Galați, wo sie in der ersten Runde Alexandra Cadanțu mit 6:4, 2:6, 1:6 unterlag. 2007 und 2008 spielte sie insgesamt 13 ITF-Turniere. Beim Juniorinnenwettbewerb 2008 der French Open erreichte sie das Finale, das sie gegen Simona Halep mit 4:6, 7:63 und 2:6 verlor.

2009 begann Bogdan ihre Profikarriere. Sie gewann zusammen mit Noppawan Lertcheewakarn den Doppelwettbewerb der Juniorinnen der French Open gegen Tímea Babos und Heather Watson mit 3:6, 6:3 und [10:8]. Im Juni und Juli gewann sie dann ihre ersten beiden ITF-Turniere in Bukarest, im September spielte sie in Taschkent ihre erste Qualifikation für ein WTA-Turnier.

Im Februar 2010 konnte sie in Bogota ihre ersten beiden Qualifikationsspiele bei einem WTA-Turnier gewinnen, sie verpasste den Einzug ins Hauptfeld nur knapp. Im Mai gewann sie bei der Qualifikation der Warschau ihr drittes Spiel auf der WTA Tour, bevor sie im Oktober in Madrid ihr erstes $50.000-ITF-Turnier gewann.

Zu Beginn des Jahres 2011 scheiterte sie bei den Australian Open in ihrer ersten Qualifikation für ein Grand-Slam-Turnier bereits in der ersten Runde gegen die US-Amerikanerin Lauren Albanese mit 3:6, 7:5 und 4:6. Im Mai kam sie bei der Qualifikation der French Open bis in die dritte Runde; sie erzielte mit knapp $11.000 Preisgeld und 50 Weltranglistenpunkten ihr bis dahin bestes Ergebnis; nach den French Open wurde sie erstmals unter den Top 200 der Weltrangliste geführt. In Wimbledon erreichte sie die zweite Qualifikationsrunde, in der sie gegen Irina Falconi glatt mit 2:6, 2:6 verlor. Mittlerweile an Position 151 der Einzel-Weltrangliste scheiterte sie auch in der Qualifikation der US Open.

Während sie 2012 bei den Qualifikationen für die Australian Open, Wimbledon und US Open jeweils in der ersten Runde ausschied, kam sie bei den French Open erneut bis zur Qualifikationsrunde zwei, in der sie Jaroslawa Schwedowa glatt mit 1:6, 1:6 unterlag.

Zu Jahresbeginn 2013 verlor Bogdan auch bei den Turnieren von Cali, Bogota und Acapulco jeweils in der ersten Runde der Qualifikation, worauf sie zunächst nur noch ITF-Turniere spielte. Im Juli gelang ihr dann in Bad Gastein erstmals der Einzug ins Hauptfeld eines WTA-Turniers; dort verlor sie in der ersten Runde gegen die Österreicherin Lisa-Maria Moser knapp mit 6:76, 6:2 und 4:6.

Am 22. Juni 2014 folgte beim ITF-Turnier in Galați ein weiterer Einzeltitel. Am 13. Juli gewann sie an der Seite von Alexandra Cadanțu bei den Bucharest Open schließlich ihren ersten WTA-Titel.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 14. Juni 2009 Rumänien  Bukarest ITF $10.000 Sand Rumänien  Simona-Iulia Matei 6:4, 6:3
2. 26. Juli 2009 Rumänien  Bukarest ITF $10.000 Sand Bulgarien  Dia Ewtimowa 6:3, 6:1
3. 10. Oktober 2010 Spanien  Madrid ITF $50.000 Sand Spanien  Leticia Costas 6:4, 6:2
4. 22. Juni 2014 Rumänien  Galați ITF $10.000 Sand Rumänien  Oana Georgeta Simion 6:3, 6:1

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 1. August 2010 Rumänien  Bukarest ITF $75.000 Sand Rumänien  Irina-Camelia Begu Argentinien  María Irigoyen
Argentinien  Florencia Molinero
6:1, 6:1
2. 26. September 2010 Rumänien  Bukarest ITF $25.000 Sand Rumänien  Irina-Camelia Begu Spanien  Leticia Costas
Spanien  Eva Fernandez-Brugues
6:1, 6:3
3. 13. Februar 2011 Kolumbien  Cali ITF $100.000 Sand Rumänien  Irina-Camelia Begu Russland  Jekaterina Iwanowa
Deutschland  Kathrin Wörle
2:6, 7:66, [11:9]
4. 24. Juli 2011 Rumänien  Bukarest ITF $100.000+H Sand Rumänien  Irina-Camelia Begu Italien  Maria Elena Camerin
Turkei  İpek Şenoğlu
6:71, 7:64, [16:14]
5. 4. September 2011 Rumänien  Mamaia ITF $25.000 Sand Rumänien  Alexandra Cadanțu Russland  Marina Shamayko
Georgien  Sopia Schapatawa
6:2, 6:2
6. 2. Oktober 2011 Georgien  Telawi ITF $50.000 Sand Rumänien  Mihaela Buzărnescu Georgien  Ekaterine Gorgodse
Italien  Anastasia Grymalska
1:6, 6:1, [10:3]
7. 22. April 2012 Italien  Civitavecchia ITF $25.000 Sand Rumänien  Raluca Olaru Italien  Claudia Giovine
Russland  Marina Shamayko
6:3, 7:5
8. 29. April 2012 Tunesien  Tunis ITF $25.000 Sand Rumänien  Raluca Olaru Spanien  Inés Ferrer Suárez
Niederlande  Richèl Hogenkamp
6:4, 6:3
9. 3. Juni 2012 Slowenien  Maribor ITF $25.000 Sand Deutschland  Kathrin Wörle Danemark  Karen Barbat
Deutschland  Anna-Lena Friedsam
6:2, 2:6, [10:5]
10. 5. August 2012 Slowakei  Trnava ITF $50.000 Sand Tschechien  Renata Voráčová Polen  Marta Domachowska
Osterreich  Sandra Klemenschits
7:62, 6:4
11. 30. August 2012 Rumänien  Mamaia ITF $25.000 Sand Rumänien  Raluca Olaru Montenegro  Danka Kovinić
Slowenien  Tadeja Majerič
7:64, 6:3
12. 27. Oktober 2012 Brasilien  Brasília ITF $25.000 Sand Rumänien  Raluca Olaru Schweiz  Timea Bacsinszky
Vereinigte Staaten  Julia Cohen
6:3, 3:6, [10:8]
13. 3. November 2012 Argentinien  Buenos Aires ITF $25.000 Sand Rumänien  Raluca Olaru Bolivien  María Fernanda Álvarez Terán
Brasilien  Maria Fernanda Alves
1:6, 6:2, [10:7]
14. 4. August 2013 Deutschland  Bad Saulgau ITF $25.000 Sand Rumänien  Laura-Ioana Andrei Tschechien  Barbora Krejčíková
Tschechien  Kateřina Siniaková
6:711, 6:4, [10:8]
15. 13. Juli 2014 Rumänien  Bukarest WTA International Sand Rumänien  Alexandra Cadanțu Turkei  Çağla Büyükakçay
Italien  Karin Knapp
6:4, 3:6, [10:5]
16. 10. August 2014 Deutschland  Hechingen ITF $25.000 Sand Russland  Walerija Solowjowa Deutschland  Carolin Daniels
Deutschland  Antonia Lottner
6:3, 6:1
17. 22. Oktober 2016 Kanada  Saguenay ITF $50.000 Hartplatz (Halle) Rumänien  Mihaela Buzărnescu Kanada  Bianca Andreescu
Kanada  Charlotte Robillard-Millette
6:4, 6:74, [10:6]
18. 26. November 2016 Italien  Solarino ITF $10.000 Teppich Polen  Justyna Jegiołka Italien  Veronica Napolitano
Italien  Miriana Tona
4:6, 6:3, [10:7]
19. 15. September 2017 Ungarn  Székesfehérvár ITF $15.000 Sand Rumänien  Laura-Ioana Andrei Ungarn  Réka Luca Jani
Ungarn  Panna Udvardy
1:6, 6:2, [10:7]
20. 14. Oktober 2017 Italien  Santa Margherita di Pula ITF $25.000 Sand Russland  Walerija Solowjowa Kroatien  Tereza Mrdeža
Japan  Akiko Omae
7:67, 5:7, [11:9]
21. 3. Februar 2018 Turkei  Antalya ITF $15.000 Hartplatz Rumänien  Cristina Ene Japan  Haruna Arakawa
Korea Sud  Kim Da-bin
6:4, 6:3
22. 9. Februar 2019 Slowakei  Trnava ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Bulgarien  Eliza Kostowa Slowakei  Michaela Hončová
Ukraine  Ganna Poznikhirenko
7:5, 7:65

WeblinksBearbeiten

  Commons: Elena Bogdan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien