Stanislava Hrozenská

slowakische Tennisspielerin

Stanislava Hrozenská (* 17. Juni 1982 in Nitra, Tschechoslowakei) ist eine ehemalige slowakische Tennisspielerin.

Stanislava Hrozenská Tennisspieler
Nation: SlowakeiSlowakei Slowakei
Geburtstag: 17. Juni 1982
Preisgeld: 177.556 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 244:201
Karrieretitel: 0 WTA, 3 ITF
Höchste Platzierung: 146 (27. Januar 2003)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 145:115
Karrieretitel: 0 WTA, 11 ITF
Höchste Platzierung: 151 (18. Juli 2005)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Hrozenská gewann während ihrer Karriere sieben Doppeltitel des ITF Women’s Circuits. Auf der WTA Tour sah man sie erstmals im Hauptfeld bei den Eurotel Slovak Indoors 1999, mit Andrea Šebová im Doppel.

Sie spielte 2005 für die slowakische Fed-Cup-Mannschaft ein Match im Doppel, das sie verlor.

Außerdem spielte sie 2004 für den TC Großhesselohe und 2005 für den MTTC Iphitos in der 2. Tennis-Bundesliga. 2006 wechselte sie zum THC VfL Bochum 1848, mit dem sie in die 1. Liga aufstieg und auch im Folgejahr für den Verein in der 1. Tennis-Bundesliga spielte. Beim TC Moers 08 war sie dann 2008, 2009 und 2014.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 22. August 1999 Slowenien  Maribor ITF $10.000 Sand Bosnien und Herzegowina  Mervana Jugić-Salkić 4:6, 6:4, 6:2
2. 1. August 2004 Luxemburg  Pétange ITF $25.000 Sand Sudafrika  Chanelle Scheepers 6:710, 6:1, 6:4
3. 25. Februar 2007 Vereinigte Staaten  Clearwater ITF $25.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Madison Brengle 6:4, 6:3

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 19. Juni 1999 Polen  Posen ITF $10.000 Sand Slowakei  Katarína Bašternáková Slowakei  Eva Fislová
Slowakei  Gabriela Voleková
6:3, 7:5
2. 9. Oktober 1999 Portugal  Vila do Conde ITF $10.000 Hartplatz Slowakei  Ľubomíra Kurhajcová Slowakei  Danica Kováčová
Portugal  Carlota Santos
6:1, 6:2
3. 12. Mai 2001 Slowakei  Prešov ITF $10.000 Sand Slowakei  Eva Fislová Tschechien  Barbora Machovská
Tschechien  Kristýna Pešatová
kampflos
4. 3. August 2002 Frankreich  Saint-Gaudens ITF $50.000 Sand Slowakei  Ľudmila Cervanová Australien  Sarah Stone
Australien  Samantha Stosur
7:65, 6:4
5. 22. März 2003 Spanien  Castellón ITF $25.000 Sand Slowakei  Ľudmila Cervanová Spanien  Rosa María Andrés Rodríguez
Spanien  Mariam Ramón Climent
4:6, 6:3, 6:0
6. 21. Februar 2004 Vereinigte Staaten  Columbus ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Tschechien  Lenka Němečková Neuseeland  Leanne Baker
Italien  Francesca Lubiani
7:63, 4:6, 6:3
7. 31. Juli 2004 Luxemburg  Pétange ITF $25.000 Sand Slowakei  Eva Fislová Australien  Evie Dominikovic
Russland  Gjulnara Fattachetdinowa
6:4, 6:3
8. 7. August 2004 Deutschland  Hechingen ITF $25.000 Sand Slowakei  Eva Fislová Argentinien  Erica Krauth
Deutschland  Jasmin Wöhr
3:6, 6:3, 6:3
9. 15. Oktober 2005 Vereinigtes Konigreich  Jersey ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Tschechien  Veronika Chvojková Irland  Kelly Liggan
Belarus 1995  Nadseja Astrouskaja
4:6, 6:2, 7:5
10. 12. August 2006 Deutschland  Hechingen ITF $25.000 Sand Slowakei  Eva Fislová Ukraine  Chrystyna Antonijtschuk
Rumänien  Raluca Olaru
6:3, 6:73, 6:3
11. 19. August 2006 Slowakei  Bratislava ITF $10.000 Sand Slowakei  Eva Fislová Rumänien  Diana Enache
Deutschland  Maren Kassens
6:2, 6:2

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Turnier 2003 Karriere
Australian Open 1 1
French Open
Wimbledon 1 1
US Open

WeblinksBearbeiten