TC Moers 08

deutscher Tennisverein aus Moers

Der Tennisclub Moers 08 e. V.[2] ist ein 1908 gegründeter Tennisverein aus Moers, dessen erste Damenmannschaft in der Damen-Bundesliga vertreten war und 2004 deutscher Mannschaftsmeister wurde.

TC Moers 08
TC ZWS Moers 08
Landesverband: Tennis-Verband Niederrhein
Gründung: 24. Juli 1908
Vereinsfarben: Schwarz-Gelb
Kontakt: TC Moers 08 e. V.
Filderstr. 145 a
47447 Moers
Webseite: http://www.moers08.de/
Vorstand: Uwe Schöbel[1]
Anzahl Plätze: 9
Mitglieder: 440
Spielbetrieb: Damen: 2. Verbandsliga
Herren: 2. Verbandsliga
Vereinserfolge: Deutscher Meister 2004 (Damen)

GeschichteBearbeiten

Am 24. Juli 1908 wurde der TC Moers 08 unter dem Namen Lawn-Tennisclub Mörs von 47 Moerser Bürgern gegründet, der am 20. August 1908 offiziell in das Vereinsregister des Königlichen Amtsgerichts Moers eingetragen wurde. Mit der privaten Bereitstellung eines Grundstücks durch eine Moerser Familie konnte schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts im Stadtpark der erste Tennisplatz in Moers gebaut werden, den einige Familien als Tennisgesellschaft nutzten.

Mit einem einzigen Platz an einem neuen Standort im Stadtpark begannen die Geschichte des Tennisclubs. Nach dem Ersten Weltkrieg und der Weltwirtschaftskrise erhielt der Club 1927 sein für lange Zeit letztes Domizil im Stadtpark auf einem Gelände, das in Gemeinschaft mit dem Hockeyclub Moers und dem MTV Moers vier Tennisplätze vorweisen konnte. Gleichzeitig wurde der Vereinsname durch Satzungsänderung dem Zeitgeist angepasst in Tennisclub Moers 08.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die in den Kriegsjahren zerstörte Anlage 1949 wieder eröffnet. 1993 musste der Tennisclub aus dem Stadtpark umziehen auf ein neu installiertes Tennisgelände an der Filder Straße, ausgestattet mit sieben Freiplätzen und einem großzügigen Clubhaus.

DamenabteilungBearbeiten

Im Jahr 1997 gab der Verein die Verantwortung für den professionellen und damit bezahlten Sport an die Firma HSME unter Führung des früheren Sportwarts Stefan Hofmann ab, als die erste Damenmannschaft in der 1. Verbandsliga spielte. 2000 stieg das Team in die 2. Bundesliga, 2002 in die 1. Bundesliga auf. Zwei Jahre später wurde sie überraschend und ungeschlagen Deutscher Mannschaftsmeister. Im Jubiläumsjahr 2008 belegte das Team hinter Benrath und Karlsruhe den dritten Platz. Die bekanntesten Spielerinnen der erfolgreichen Jahre waren unter anderem die Polin Agnieszka Radwańska sowie die deutschen Spitzenspielerinnen Angelique Kerber und Julia Görges. Bis 2016 spielten die Moerserinnen ununterbrochen in der Bundesliga (zum Teil mit Sponsorennamen: 2002–2013 TC ZWS Moers 08, 2016: TC DD Daumann Moers 08[3]). 2017 wurde der angepeilte Wiederaufstieg deutlich verpasst. Aus gesundheitlichen Gründen musste der langjährige Manager Hofmann im Laufe des Jahres jedoch überraschend kürzertreten. Da er die organisatorischen Aufgaben nicht mehr übernehmen konnte, zog sich der Verein aus dem Profitennis zurück, obwohl 2018 eigentlich ein neuer Anlauf auf die Bundesliga gestartet werden sollte.[4]

MeisterschaftskaderBearbeiten

Deutscher Meister 2004[5]

  1. Deutschland  Marlene Weingärtner
  2. Deutschland  Anca Barna
  3. Slowakei  Ľudmila Cervanová
  4. Belgien  Els Callens
  5. Italien  Tathiana Garbin
  6. Bulgarien  Lubomira Bacheva
  7. Deutschland  Adriana Barna
  8. Deutschland  Angelika Roesch
  9. Belgien  Kirsten Flipkens
  10. Niederlande  Marielle Hoogland
  11. Niederlande  Michelle Gerards
  12. Niederlande  Linda Sentis
  13. Deutschland  Karina Karner

Bekannte ehemalige SpielerinnenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vorstand des TC Moers 08, moers08.de, abg. am 27. April 2020.
  2. Satzung, moers08.de, abg. am 27. April 2020.
  3. Aus dem TC Moers 08 wird TC DD Daumann 08 Moers, 19. Dezember 2015, abg. am 27. April 2020.
  4. Moers 08 zieht Damen-Bundesliga zurück, tvn-tennis.de, 18. Dezember 2018, abg. am 27. April 2020.
  5. Michael Faber: Aufstellung 1. Damen – Sommer 2004. 5. April 2004. Archiviert vom Original am 30. Dezember 2015. Abgerufen am 27. April 2020.