Hauptmenü öffnen

Tennis-Bundesliga (Damen)

Höchste Spielklasse im deutschen Vereinstennis
1. Bundesliga (Damen)
Verband Deutscher Tennis Bund (DTB)
Erstaustragung 1999
Hierarchie 1. Liga
Rekordmeister TC Zamek Benrath (6 Titel)
Meister Eckert Tennis Team Regensburg
Mannschaften 7
Webseite http://dtb.liga.nu

Die vom DTB veranstaltete 1. Tennis-Bundesliga der Damen ist die höchste Spielklasse im deutschen Damen-Mannschaftstennis. Der am Saisonende Erstplatzierte ist Deutscher Mannschaftsmeister. Seit Beginn der Austragung als eingleisige Liga im Jahr 1999 errangen insgesamt acht verschiedene Vereine den Meistertitel. Erfolgreichster Verein ist der TC Zamek Benrath mit sechs gewonnenen Bundesliga-Meisterschaften.

SpielmodusBearbeiten

Vor 1999 war die Tennis-Bundesliga der Damen in zwei Gruppen zu je vier Mannschaften geteilt und der Deutsche Mannschaftsmeister wurde in einem Entscheidungsspiel zwischen den beiden Gruppensiegern ermittelt. Gleichzeitig mit der Einführung der 2. Bundesliga im Jahr 1999 wurde die – nun 1. – Bundesliga eingleisig und wird seitdem im einfachen Ligamodus ausgetragen, d. h. die sieben teilnehmenden Mannschaften spielen jeweils einmal gegen jede andere Mannschaft und der Erstplatzierte der Bundesliga-Abschlusstabelle ist Deutscher Meister. Die Saison findet üblicherweise im Mai und Juni statt und besteht aus sieben Spieltagen. Die beiden Letztplatzierten steigen in die 2. Bundesliga ab und werden durch die jeweiligen Erstplatzierten der 2. Bundesliga Nord und 2. Bundesliga Süd ersetzt.

Es wird mit Sechsermannschaften gespielt. Jede Begegnung wird demnach in neun Spielpaarungen entschieden, wobei zunächst sechs Einzel und anschließend drei Doppel ausgetragen werden. Der Sieger einer Spielpaarung wird im Best-of-Three-Modus ermittelt, d. h. es gewinnt, wer zuerst zwei Sätze gewonnen hat. Falls ein entscheidender dritter Satz nötigt ist, wird dieser im Match-Tie-Break (bis zehn Punkte) ausgespielt. Die siegreiche Mannschaft einer Begegnung erhält zwei Punkte. Ein Unentschieden gibt es im Gegensatz zur Herren-Bundesliga, wo mit Vierermannschaften gespielt wird, nicht. Bei Punktgleichheit in der Tabelle entscheidet das Satzverhältnis und bei dessen Gleichheit das Spieleverhältnis über die endgültige Platzierung.

Teilnehmende Mannschaften seit 2004Bearbeiten

Die Deutschen Mannschaftsmeister der Damen seit 1999Bearbeiten

Jahr Meister
1999 TC Zamek Benrath
2000 TC Zamek Benrath
2001 TC Blau-Weiss Bocholt
2002 TC Zamek Benrath
2003 TC Zamek Benrath
2004 TC Moers 08
2005 TEC Waldau Stuttgart
2006 TC Rüppurr Karlsruhe
2007 TC Rüppurr Karlsruhe
2008 TC Zamek Benrath
2009 TC Zamek Benrath
2010 Vacono TC Radolfzell
2011 Vacono TC Radolfzell
2012 TC WattExtra Bocholt
2013 TC WattExtra Bocholt
2014 TC Fidonia Bocholt
2015 M2Beauté Ratingen
2016 Eckert Tennis Team Regensburg
2017 Eckert Tennis Team Regensburg
2018 Eckert Tennis Team Regensburg
Rang Verein Meisterschaften Meisterschaftsjahre
1 TC Zamek Benrath 6 1999, 2000, 2002, 2003, 2008, 2009
2 TC Blau-Weiss Bocholt 4 2001, 2012, 2013, 2014
3 Eckert Tennis Team Regensburg 3 2016, 2017, 2018
4 TC Rüppurr Karlsruhe 2 2006, 2007
Vacono TC Radolfzell 2 2010, 2011
5 TC Moers 08 1 2004
TEC Waldau Stuttgart 1 2005
Ratinger TC Grün-Weiß 1 2015

ZuschauerzahlenBearbeiten

Jahr Zuschauer
1992 10.960[1]
1993 11.040[1]
1994 11.050[1]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Jahresbuch Tennis Bundesliga 1995 Herren, Damen, Jungsenioren, Herausgeber: Vereine der Tennis-Bundesligen, 1995