Hauptmenü öffnen

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

 
1397: Erik VII.
 
1775: Schlacht von Bunker Hill
 
1898: Leo Arons
 
1953: Volksaufstand in der DDR
 
1972: Der Water­gate-Gebäude­komplex

WirtschaftBearbeiten

 
1908: Segment­an­zeige

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

KulturBearbeiten

 
1791: Wolfgang Amadeus Mozart
 
1885: Freiheits­statue

GesellschaftBearbeiten

 
1631: Taj Mahal
  • 1631: Mumtaz Mahal stirbt bei der Geburt ihres 14. Kindes. Ihr Mann, der indische Großmogul Shah Jahan, ist über ihren Tod untröstlich und lässt mit der Errichtung eines Grabmals für sie beginnen. Die Errichtung des Taj Mahal dauert bis 1648.
  • 1837: Der erste deutsche Tierschutzverein wird durch Albert Knapp gegründet.
  • 1939: Der wegen sechsfachen Mordes verurteilte Eugen Weidmann wird in Versailles als letzter Straftäter in Frankreich mit der Guillotine öffentlich hingerichtet. Premierminister Édouard Daladier verfügt am 24. Juni wegen des aufgetretenen Rummels, solche Hinrichtungen künftig hinter Gefängnismauern zu vollstrecken.
  • 1960: Das Indianervolk der Nez Percé erhält nach einer Klage im Gerichtsurteil eine Entschädigung von über 4,15 Millionen US-Dollar durch die USA zugesprochen. Grund sind zwangsweise Landabtretungen an die US-Regierung im Jahr 1863 zu einem zu niedrigen Preis.
  • 1994: Der American-Football-Star O. J. Simpson wird unter Mordverdacht verhaftet.
  • 2008: Zum zweiten Mal findet die Kampagne „Dein Tag für Afrika“ von Aktion Tagwerk statt. Bundesweit engagieren sich 200.932 Schülerinnen und Schüler für Gleichaltrige in Afrika.

ReligionBearbeiten

 
656: ʿAlī ibn Abī Tālib

KatastrophenBearbeiten

  • 1940: Deutsche Bomber versenken vor der französischen Küste bei Saint-Nazaire den zur Evakuierung britischer Truppen aus Frankreich eingesetzten Passagierdampfer RMS Lancastria mit etwa 6000 Menschen an Bord. Die Angaben über die Anzahl der Opfer schwanken zwischen 2000 und 4000 Toten. Es handelt sich um den verlustreichsten Schiffsuntergang der britischen Geschichte, der auf Befehl Winston Churchills geheim gehalten wird.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

SportBearbeiten

 
1656: Hans Günter Winkler

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

GeborenBearbeiten

Vor dem 18. JahrhundertBearbeiten

 
Johann Moritz (* 1604)

18. JahrhundertBearbeiten

 
César François Cassini de Thury (* 1714)

19. JahrhundertBearbeiten

1801–1850Bearbeiten

 
Ferdinand Freiligrath (* 1810)

1851–1900Bearbeiten

 
Georg Wissowa (* 1859)
 
Igor Strawinsky (* 1882)
 
Heinz Guderian (* 1888)

20. JahrhundertBearbeiten

1901–1925Bearbeiten

 
Natalie Beer (* 1903)
 
H. Owen Reed (* 1910)
 
François Jacob (* 1920)

1926–1950Bearbeiten

 
Martin Böttcher (* 1927)
 
Ken Loach (* 1936)
 
Mohammed el-Baradei (* 1942)
 
Ken Livingstone (* 1945)

1951–1975Bearbeiten

 
Elisabeth Heister-Neumann (* 1955)
 
Heike Trinker (* 1961)
 
Paul Tergat (* 1969)

1976–2000Bearbeiten

 
Sven Nys (* 1976)
 
Stephanie Rice (* 1988)

21. JahrhundertBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Vor dem 18. JahrhundertBearbeiten

 
Johann I. Albrecht († 1501)

18. JahrhundertBearbeiten

 
Claude-Louis-Hector de Villars († 1734)

19. JahrhundertBearbeiten

 
Henriette Sontag († 1854)
 
George Arnott Walker Arnott († 1886)

20. JahrhundertBearbeiten

1901–1950Bearbeiten

 
Elizabeth McCombs († 1935)

1951–2000Bearbeiten

 
Raoul Aslan († 1958)
 
Roberto Calvi († 1982)

21. JahrhundertBearbeiten

 
Angelo Felici († 2007)
 
Süleyman Demirel († 2015)

Feier- und GedenktageBearbeiten

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


  Commons: 17. Juni – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien