Elena-Gabriela Ruse

rumänische Tennisspielerin

Elena-Gabriela Ruse (* 6. November 1997 in Bukarest) ist eine rumänische Tennisspielerin.

Elena-Gabriela Ruse Tennisspieler
Elena-Gabriela Ruse
Elena-Gabriela Ruse (2019)
Nation: Rumänien Rumänien
Geburtstag: 6. November 1997
Größe: 172 cm
1. Profisaison: 2015
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Andrei Cociasu
Preisgeld: 1.205.953 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 235:147
Karrieretitel: 1 WTA, 6 ITF
Höchste Platzierung: 51 (23. Mai 2022)
Aktuelle Platzierung: 104
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 127:79
Karrieretitel: 0 WTA, 8 ITF
Höchste Platzierung: 55 (11. Juli 2022)
Aktuelle Platzierung: 93
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
7. November 2022
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Ruse begann mit fünf Jahren mit dem Tennissport und war bereits als Juniorin erfolgreich. 2014 gewann sie die Canadian Open Junior Championships und zog ins Halbfinale der Nachwuchseinzelkonkurrenz von Wimbledon ein. Im Jahr darauf erreichte sie mit Platz 7 der Juniorinnenweltrangliste ihr bestes Ranking.

Schon 2012 gab Ruse ihr Debüt auf der ITF Women’s World Tennis Tour und holte dort 2015 ihren ersten Profititel. 2016 startete sie in ihrer Geburtsstadt Bukarest erstmals bei einem WTA-Turnier, nachdem sie von den Organisatoren eine Wildcard erhalten hatte, musste sich jedoch zum Auftakt Anastasija Sevastova geschlagen geben. In der folgenden Saison durfte sie erneut mit einer Wildcard an den Start gehen und erreichte nach einem Sieg über Isabella Schinikowa erstmals die zweite Runde eines WTA-Turniers. Beim $25.000-Turnier in Bad Saulgau konnte sie anschließend ihren bis dahin größten Titel gewinnen. Aufgrund ihres Aufstiegs in der Weltrangliste, war Ruse in Wimbledon 2018 erstmals in der Qualifikation zu einem Grand Slam-Turnier startberechtigt und erreichte auf Anhieb das Hauptfeld. Doch in der ersten Runde scheiterte sie an Agnieszka Radwańska.

Es folgte eine längere Periode wechselhafter Ergebnisse, in der Ruse nur selten Erfolge auf der WTA-Tour verbuchen konnte. Ende 2020 erzielte sie in Dubai bei einem ITF-Turnier der $100.000-Kategorie aus der Qualifikation das Halbfinale, an das sie in der ersten Hälfte der Folgesaison jedoch nicht anknüpfen konnte. Im Juli gelang ihr dann der Durchbruch, als sie in Hamburg als Qualifikantin in das Hauptfeld gerückt, nach einem Zeisatzerfolg im Finale gegen Andrea Petkovic überraschend ihren ersten WTA-Titel erringen konnte. Sie bestätigte das Resultat mit dem Erreichen des Endspiels in Palermo in der darauffolgenden Woche, jedoch unterlag sie dort im Endspiel Danielle Collins, die sie in Hamburg im Viertelfinale noch schlagen konnte. Bei den US Open gelang ihr über die Qualifikation der Sprung ins Hauptfeld, wo sie zum Auftakt gegen Markéta Vondroušová verlor. Im Doppel ging sie an der Seite ihrer Landsfrau Monica Niculescu an den Start und kam bis ins Viertelfinale, wo sie in drei Sätzen gegen Alexa Guarachi und Desirae Krawczyk verloren. Die Saison 2021 beendete Ruse zum ersten Mal unter den Top 100 der Weltrangliste.

Für die Australian Open 2022 war sie deshalb automatisch für die Hauptrunde qualifiziert und überstand dort nach einem Erfolg über Jasmine Paolini erstmals die Auftaktrunde eines Grand Slam-Turniers. Im Anschluss erreichte sie mit Position 61 ihre bis dahin beste Weltranglistenplatzierung.

2020 gab Ruse bei der 2:3-Niederlage gegen Russland ihr Debüt für die rumänische Fed-Cup-Mannschaft. Im Einzel unterlag sie Jekaterina Alexandrowa und im entscheidenden Doppel gemeinsam mit Jaqueline Cristian dem Duo Anna Blinkowa und Anna Kalinskaja. Ihre Gesamtbilanz lieg bei 1:2.

ErfolgeBearbeiten

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 13. Dezember 2015 Turkei  Antalya ITF $10.000 Sand Georgien  Ekaterine Gorgodse 1:6, 7:63, 6:2
2. 21. Februar 2016 Turkei  Antalya ITF $10.000 Sand Frankreich  Joséphine Boualem 7:63, 0:6, 6:1
3. 28. Februar 2016 Turkei  Antalya ITF $10.000 Sand Slowenien  Nina Potočnik 7:5, 4:6, 6:2
4. 3. April 2016 Tunesien  Hammamet ITF $10.000 Sand Osterreich  Julia Grabher 6:4, 6:1
5. 6. August 2017 Deutschland  Bad Saulgau ITF $25.000+H Sand Vereinigte Staaten  Chiara Scholl 6:1, 6:2
6. 13. August 2017 Rumänien  Arad ITF $15.000 Sand Slowenien  Nina Potočnik 6:4, 6:1
7. 11. Juli 2021 Deutschland  Hamburg WTA 250 Sand Deutschland  Andrea Petković 7:66, 6:4

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 14. August 2015 Rumänien  Arad ITF $10.000 Sand Rumänien  Jaqueline Cristian Rumänien  Andreea Ghițescu
Slowakei  Katarina Stresnaková
6:3, 6:4
2. 20. Februar 2016 Turkei  Antalya ITF $10.000 Sand Bulgarien  Petja Arschinkowa Griechenland  Eleni Daniilidou
Usbekistan  Arina Folts
7:60, 6:4
3. 27. Februar 2016 Turkei  Antalya ITF $10.000 Sand Vereinigte Staaten  Dasha Ivanova Kroatien  Adrijana Lekaj
Bulgarien  Viktoriya Tomova
7:61, 6:1
4. 3. April 2016 Tunesien  Hammamet ITF $10.000 Sand Deutschland  Katharina Hobgarski Agypten  Ola Abou Zekry
Indien  Snehadevi Reddy
6:4, 6:4
5. 26. August 2017 Ungarn  Hódmezővásárhely ITF $25.000 Sand Niederlande  Eva Wacanno Italien  Martina Di Giuseppe
Italien  Anna-Giulia Remondina
6:3, 6:1
6. 2. September 2017 Rumänien  Mamaia ITF $25.000 Sand Russland  Anastassija Komardina Bosnien und Herzegowina  Dea Herdželaš
Rumänien  Oana Georgeta Simion
3:6, 6:1, [10:6]
7. 8. September 2018 Schweiz  Montreux ITF $60.000 Sand Rumänien  Andreea Mitu Brasilien  Laura Pigossi
Belgien  Maryna Zanevska
4:6, 6:3, [10:4]
8. 1. Februar 2020 Frankreich  Andrézieux-Bouthéon ITF $60.000 Hartplatz (Halle) Rumänien  Jaqueline Cristian Georgien  Ekaterine Gorgodse
Zypern Republik  Raluca Șerban
7:66, 6:74, [10:8]
9. 30. Oktober 2020 Turkei  Istanbul ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Rumänien  Jaqueline Cristian Vereinigtes Konigreich  Maia Lumsden
Turkei  Melis Sezer
6:3, 6:4
10. 19. Juni 2021 Vereinigtes Konigreich  Nottingham ITF W100+H Rasen Rumänien  Monica Niculescu Australien  Priscilla Hon
Australien  Storm Sanders
7:5, 7:5

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Turnier20182019202020212022Karriere
Australian OpenQ322
French OpenQ3Q211
Wimbledon11 Q111
US OpenQ1Q3122

Zeichenerklärung: S = Turniersieg; F, HF, VF, AF = Einzug ins Finale / Halbfinale / Viertelfinale / Achtelfinale; 1, 2, 3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Hauptrunde; Q1, Q2, Q3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Qualifikationsrunde; nicht ausgetragen

DoppelBearbeiten

Turnier20212022Karriere
Australian Open11
French OpenVFVF
Wimbledon11
US OpenVF1VF

WeblinksBearbeiten

Commons: Elena-Gabriela Ruse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien