Engie Open Andrézieux-Bouthéon 42 2020

Das Engie Open Andrézieux-Bouthéon 42 2020 war ein Tennis-Hallen-Hartplatzturnier für Frauen in Andrézieux-Bouthéon. Es war Teil der ITF Women’s World Tennis Tour 2020 und fand vom 27. Januar bis 2. Februar 2020 statt.

Engie Open Andrézieux-Bouthéon 42 2020
Datum 27.1.2020 – 2.2.2020
Auflage 10
Navigation 2019 ◄ 2020 ► 2021
International Tennis Federation
Austragungsort Andrézieux-Bouthéon
FrankreichFrankreich Frankreich
Kategorie $60.000
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/14D
Preisgeld 60.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SlowakeiSlowakei Rebecca Šramková
Vorjahressieger (Doppel) SchwedenSchweden Cornelia Liste
TschechienTschechien Renata Voráčová
Sieger (Einzel) BelgienBelgien Ysaline Bonaventure
Sieger (Doppel) RumänienRumänien Jaqueline Cristian
RumänienRumänien Elena-Gabriela Ruse
Turnierdirektor Stéphanie Foretz
Turnier-Supervisor Stephane Apostolou
Letzte direkte Annahme NiederlandeNiederlande Richèl Hogenkamp (193)
Stand: 27. Januar 2020

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation für die Engie Open Andrézieux-Bouthéon 42 2020 fand am 27. und 28. Januar 2020 statt. Ausgespielt wurden acht Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Folgende Spielerinnen hatten sich für den Hauptbewerb qualifiziert:

Qualifikantinnen Lucky Loser
Danemark  Clara Tauson Luxemburg  Eléonora Molinaro Schweiz  Conny Perrin Deutschland  Anna Zaja Georgien  Sopia Schapatawa
Rumänien  Jaqueline Cristian Zypern Republik  Raluca Șerban Frankreich  Manon Arcangioli Frankreich  Gaëlle Desperrier

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Serbien  Nina Stojanović Viertelfinale
02. Niederlande  Arantxa Rus Finale
03. Russland  Margarita Gasparjan Achtelfinale
04. Ukraine  Katarina Sawazka Achtelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. Deutschland  Tamara Korpatsch 1. Runde

06. Russland  Natalja Wichljanzewa Halbfinale

07. Belgien  Ysaline Bonaventure Sieg

08. Deutschland  Anna-Lena Friedsam Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover
  • JE = Junior Exempt[1]

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Serbien  N. Stojanović 2 6 6                        
SE  Serbien  D. Radanović 6 3 4   1  Serbien  N. Stojanović 6 4 6
 Niederlande  R. Hogenkamp 6 6    Niederlande  R. Hogenkamp 4 6 3  
Q  Luxemburg  E. Molinaro 4 4     1  Serbien  N. Stojanović 3 2
 Bulgarien  I. Schinikowa 65 2    Weissrussland  W. Hawarzowa 6 6  
Q  Rumänien  J. Cristian 7 6   Q  Rumänien  J. Cristian 1 2  
 Weissrussland  W. Hawarzowa 6 6    Weissrussland  W. Hawarzowa 6 6  
5  Deutschland  T. Korpatsch 4 4      Weissrussland  W. Hawarzowa 7 5 64
3  Russland  M. Gasparjan 6 6   7  Belgien  Y. Bonaventure 67 7 7  
 Niederlande  L. P. Kerkhove 4 2   3  Russland  M. Gasparjan 1 r  
LL  Georgien  S. Schapatawa 1 2    Polen  M. Fręch 3  
 Polen  M. Fręch 6 6      Polen  M. Fręch 6 3 65
Q  Frankreich  G. Desperrier 6 6   7  Belgien  Y. Bonaventure 2 6 7  
WC  Frankreich  C. Monnet 4 1   Q  Frankreich  G. Desperrier 2 7 0  
Q  Frankreich  M. Arcangioli 1 6 3   7  Belgien  Y. Bonaventure 6 66 6  
7  Belgien  Y. Bonaventure 6 0 6     7  Belgien  Y. Bonaventure 6 7
6  Russland  N. Wichljanzewa 6 6   2  Niederlande  A. Rus 4 63
WC  Frankreich  T. Andrianjafitrimo 3 3   6  Russland  N. Wichljanzewa 2 6 6  
WC  Frankreich  A. Albié 6 6   WC  Frankreich  A. Albié 6 1 0  
Q  Danemark  C. Tauson 4 4     6  Russland  N. Wichljanzewa 6 6
 Slowakei  R. Šramková 6 6    Slowakei  R. Šramková 4 2  
 Spanien  C. Bucșa 3 3    Slowakei  R. Šramková 6 6  
WC  Frankreich  M. Georges 65 7 2   4  Ukraine  K. Sawazka 1 4  
4  Ukraine  K. Sawazka 7 64 6     6  Russland  N. Wichljanzewa 4 5
8  Deutschland  A.-L. Friedsam 6 6   2  Niederlande  A. Rus 6 7  
Q  Schweiz  C. Perrin 4 4   8  Deutschland  A.-L. Friedsam 6 6  
 Frankreich  O. Dodin 2 6 6    Frankreich  O. Dodin 4 4  
SE  Frankreich  H. Tan 6 4 1     8  Deutschland  A.-L. Friedsam 3 4
Q  Zypern Republik  R. Șerban 6 6   2  Niederlande  A. Rus 6 6  
Q  Deutschland  A. Zaja 4 0   Q  Zypern Republik  R. Șerban 1 0  
 Rumänien  E.-G. Ruse 6 1 1   2  Niederlande  A. Rus 6 6  
2  Niederlande  A. Rus 4 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Russland  Jana Sisikowa
Serbien  Nina Stojanović
Halbfinale
02. Russland  Margarita Gasparjan
Weissrussland  Wolha Hawarzowa
Viertelfinale
03. Georgien  Sopia Schapatawa
Vereinigtes Konigreich  Emily Webley-Smith
1. Runde
04. Frankreich  Estelle Cascino
Frankreich  Elixane Lechemia
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
       
  1  Russland  J. Sisikowa
 Serbien  N. Stojanović
6 3 [10]  
 Frankreich  M. Georges
 Belgien  K. Zimmermann
6 6      Frankreich  M. Georges
 Belgien  K. Zimmermann
4 6 [6]  
 Spanien  C. Bucșa
 Frankreich  V. Muntean
0 3       1  Russland  J. Sisikowa
 Serbien  N. Stojanović
1 6 [8]  
3  Georgien  S. Schapatawa
 Vereinigtes Konigreich  E. Webley-Smith
4 2        Rumänien  J. Cristian
 Rumänien  E.-G. Ruse
6 4 [10]  
 Rumänien  J. Cristian
 Rumänien  E.-G. Ruse
6 6      Rumänien  J. Cristian
 Rumänien  E.-G. Ruse
6 6  
 Deutschland  T. Morderger
 Deutschland  Y. Morderger
6 65 [6]      Vereinigtes Konigreich  S. B. Grey
 Schweiz  C. Perrin
2 1  
 Vereinigtes Konigreich  S. B. Grey
 Schweiz  C. Perrin
3 7 [10]        Rumänien  J. Cristian
 Rumänien  E.-G. Ruse
7 64 [10]
 Georgien  E. Gorgodse
 Zypern Republik  R. Șerban
6 6        Georgien  E. Gorgodse
 Zypern Republik  R. Șerban
66 7 [8]
 Frankreich  T. Andrianjafitrimo
 Ukraine  K. Sawazka
4 1      Georgien  E. Gorgodse
 Zypern Republik  R. Șerban
6 6  
 Frankreich  C. Burel
 Frankreich  D. Parry
w. o.     4  Frankreich  E. Cascino
 Frankreich  E. Lechemia
3 0  
4  Frankreich  E. Cascino
 Frankreich  E. Lechemia
       Georgien  E. Gorgodse
 Zypern Republik  R. Șerban
6 6
 Spanien  M. Bassols Ribera
 Spanien  N. Párrizas Díaz
6 0 [10]        Spanien  M. Bassols Ribera
 Spanien  N. Párrizas Díaz
4 0  
 Frankreich  M. Arcangioli
 Bulgarien  I. Schinikowa
4 6 [7]      Spanien  M. Bassols Ribera
 Spanien  N. Párrizas Díaz
 
  2  Russland  M. Gasparjan
 Weissrussland  W. Hawarzowa
w. o.  
   

Weblinks und QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Junior Exempt. In: itftennis.com. Abgerufen am 19. Februar 2018 (englisch).