Nuria Párrizas Díaz

spanische Tennisspielerin

Nuria Párrizas Díaz (* 15. Juli 1991 in Granada) ist eine spanische Tennisspielerin.

Nuria Párrizas Díaz Tennisspieler
Nuria Párrizas Díaz
Párrizas Díaz bei den French Open 2022
Nation: Spanien Spanien
Geburtstag: 15. Juli 1991 (31 Jahre)
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Carlos Boluda
Preisgeld: 932.046 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 434:269
Karrieretitel: 0 WTA, 2 WTA-Challenger, 22 ITF
Höchste Platzierung: 45 (7. März 2022)
Aktuelle Platzierung: 54
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 100:148
Karrieretitel: 0 WTA, 3 ITF
Höchste Platzierung: 321 (7. März 2022)
Aktuelle Platzierung: 347
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
11. Juli 2022
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Párrizas Díaz debütierte spielte 2006 in ihrer Heimatstadt ihr erstes Profiturnier auf dem ITF Women's Circuit und gewann 2013 nach zuvor sechs verlorenen Finalteilnahmen ihren ersten Titel, auf den bis 2017 insgesamt 13 weitere, allesamt der kleinsten Kategorie, folgten. Erst in der Saison 2019 gelang Párrizas Díaz mit zwei Titeln bei ITF-Turnieren der $25.000-Kategorie sowie zwei weiteren Finalteilnahmen der allmähliche Aufstieg in der Weltrangliste.

Bei den Australian Open 2020 war sie daraufhin erstmals in der Qualifikation zu einem Grand Slam-Turnier startberechtigt, verlor jedoch ihre zweite Partie. In Lyon gab Párrizas Díaz anschließend ihren Einstand auf der WTA Tour, doch auch dort scheiterte sie bereits in der ersten Runde der Qualifikation. Zurück auf der ITF Tour, konnte sie zum Beginn des Jahres 2021 drei weitere Turniere der $25.000-Kategorie in Folge gewinnen, bevor ihr im Anschluss in Bogotá erstmals der Sprung in das Hauptfeld eines WTA-Turniers gelang und dort als Qualifikantin auf Anhieb der Einzug ins Viertelfinale. Nach dem Gewinn ihres vierten Saisontitels auf der ITF Tour, feierte sie mit dem Sieg beim WTA Challenger in Båstad, wo sie im Finale Wolha Hawarzowa schlug, ihren bis dahin größten Karriereerfolg, dem ein weiterer ITF-Titel der $100.000-Kategorie in Landisville folgte. Im Finale dort setzte sich Párrizas Díaz gegen Greet Minnen durch und rückte damit erstmals unter die besten 100 der Tennisweltrangliste vor. Bei den darauffolgenden US Open konnte sie sich erstmals erfolgreich für die Hauptrunde eines Grand Slam-Turniers qualifizieren, scheiterte aber in ihrem Auftaktmatch. Párrizas Díaz beendete das Jahr mit dem Gewinn ihres zweiten Challenger-Titels in Columbus, nachdem sie im Finale Wang Xinyu besiegen konnte.

Zum Beginn der Saison 2022 überstand Párrizas Díaz bei den Australian Open durch einen Erfolg über die Lucky Loserin Irina Maria Bara erstmals die Auftaktpartie bei einem Major. Weil ihre nächste Gegnerin verletzungsbedingt nicht zu ihrer Partie antreten konnte, rückte sie in die dritte Runde vor. Im Anschluss an ihre erste WTA-Halbfinalteilnahme in Monterrey, erzielte Párrizas Díaz mit Platz 45 ihre bislang beste Weltranglistenposition.

2021 hatte Párrizas Díaz bei der 1:2-Niederlage gegen die Vereinigten Staaten im Einzel ihren ersten Einsatz für die spanische Fed-Cup-Mannschaft, verlor jedoch ihre Partie gegen Sloane Stephens.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 7. Juli 2013 Turkei  Istanbul ITF $10.000 Hartplatz Frankreich  Caroline Romeo 6:1, 6:2
2. 13. Oktober 2013 Griechenland  Marathon ITF $10.000 Hartplatz Niederlande  Jainy Scheepens 7:64, 2:6, 6:2
3. 20. April 2014 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $10.000 Hartplatz Rumänien  Elena-Teodora Cadar 6:0, 3:6, 6:3
4. 12. Oktober 2014 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $10.000 Hartplatz Serbien  Vojislava Lukić 6:4, 6:3
5. 19. Oktober 2014 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $10.000 Hartplatz Ukraine  Marianna Zakaryluk 6:2, 6:4
6. 3. Mai 2015 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $10.000 Hartplatz Italien  Anastasia Grymalska 6:2, 6:4
7. 28. Juni 2015 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $10.000 Hartplatz Agypten  Sandra Samir 6:1, 6:3
8. 18. September 2016 Spanien  Madrid ITF $10.000 Hartplatz Agypten  Sandra Samir 7:65, 6:3
9. 25. September 2016 Spanien  Madrid ITF $10.000 Hartplatz Spanien  Cristina Bucșa 6:4, 3:6, 7:5
10. 2. April 2017 Portugal  Óbidos ITF $15.000 Teppich Vereinigtes Konigreich  Eden Silva 6:4, 6:3
11. 10. September 2017 Agypten  Kairo ITF $15.000 Sand Russland  Wiktorija Kan 6:4, 6:1
12. 25. September 2017 Spanien  Madrid ITF $15.000 Hartplatz Schweiz  Rebeka Masarova 6:4, 4:6, 6:2
13. 8. Oktober 2017 Portugal  Lissabon ITF $15.000 Hartplatz Deutschland  Romy Kölzer 2:6, 7:5, 7:5
14. 5. November 2017 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $15.000 Hartplatz Agypten  Sandra Samir 7:5, 3:6, 7:63
15. 18. August 2019 Spanien  Las Palmas de Gran Canaria ITF W25 Sand Turkei  Cagla Buyukakcay 7:5, 3:6, 7:63
16. 21. September 2019 Vereinigtes Konigreich  Roehampton ITF W25 Hartplatz Deutschland  Anna-Lena Friedsam 6:2, 5:7, 7:5
17. 27. Dezember 2020 Tunesien  Monastir ITF W15 Hartplatz Frankreich  Aubane Droguet 6:3, 6:0
18. 14. Februar 2021 Sudafrika  Potchefstroom ITF W25 Hartplatz Ungarn  Anna Bondár 6:1, 4:6, 6:2
19. 21. Februar 2021 Sudafrika  Potchefstroom ITF W25 Hartplatz Kanada  Carol Zhao 6:3, 6:0
20. 7. März 2021 Spanien  Manacor ITF W25 Hartplatz Spanien  Marina Bassols Ribera 6:2, 6:1
21. 6. Juni 2021 Italien  Grado ITF W25 Sand Italien  Nuria Brancaccio 6:3, 5:7, 6:2
22. 10. Juli 2021 Schweden  Båstad WTA Challenger Sand Belarus  Wolha Hawarzowa 6:2, 6:2
23. 15. August 2021 Vereinigte Staaten  Landisville ITF W100 Hartplatz Belgien  Greet Minnen 7:66, 4:6, 7:67
24. 26. September 2021 Vereinigte Staaten  Columbus WTA Challenger Hartplatz (Halle) China Volksrepublik  Wang Xinyu 7:62, 6:3

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 9. Juni 2012 Portugal  Amarante ITF $10.000 Hartplatz Mexiko  Ivette López Polen  Olga Brózda
Polen  Natalia Kołat
kampflos
2. 15. November 2013 Spanien  Sant Jordi ITF $10.000 Hartplatz Portugal  Barbara Luz Indien  Sowjanya Bavisetti
Spanien  Lucía Cervera Vázquez
7:5, 6:4
3. 28. April 2018 Agypten  Kairo ITF $15.000 Sand Niederlande  Dominique Karregat Vereinigte Staaten  Madeleine Kobelt
Vereinigte Staaten  Shelby Talcott
6:2, 6:4

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Turnier202020212022Karriere
Australian OpenQ2Q133
French OpenQ1Q311
Wimbledon Q311
US Open1 1

Zeichenerklärung: S = Turniersieg; F, HF, VF, AF = Einzug ins Finale / Halbfinale / Viertelfinale / Achtelfinale; 1, 2, 3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Hauptrunde; Q1, Q2, Q3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Qualifikationsrunde; nicht ausgetragen

Weltranglistenpositionen am SaisonendeBearbeiten

Jahr 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Einzel 1030 784 765 933 596 525 365 316 510 716 446 337 216 232 65
Doppel 953 661 869 1094 773 932 864 1074 498 445 407 363

WeblinksBearbeiten