Diane Parry

französische Tennisspielerin

Diane Parry (* 1. September 2002 in Nizza) ist eine französische Tennisspielerin.

Diane Parry Tennisspieler
Diane Parry
Diane Parry 2018 bei den French Open
Nation: Frankreich Frankreich
Geburtstag: 1. September 2002 (19 Jahre)
Spielhand: Rechts, einhändige Rückhand
Preisgeld: 470.645 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 104:69
Karrieretitel: 0 WTA, 1 WTA Challenger, 4 ITF
Höchste Platzierung: 115 (22. November 2021)
Aktuelle Platzierung: 115
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 25:29
Karrieretitel: 0 WTA, 3 ITF
Höchste Platzierung: 263 (29. Juli 2019)
Aktuelle Platzierung: 360
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
22. November 2021
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Parry begann mit fünf Jahren das Tennisspielen und gibt als Lieblingsbelag den Hartplatz an. Sie spielte bislang vor allem auf der ITF Juniors Tour sowie auf der ITF Women’s World Tennis Tour, wo sie bereits vier Einzel und drei Doppeltitel Doppeltitel gewinnen konnte. Im November 2021 gewann Parry ihren ersten WTA-Challenger-Titel in Montevideo im Einzel.

Für die Einzelkonkurrenz erhielt sie bei den French Open 2018 eine Wildcard für die Qualifikation, wo sie in der ersten Runde Jana Fett knapp in drei Sätzen mit 7:66, 1:6 und 7:5 besiegen konnte. In der zweiten Runde unterlag sie dann mit 6:76 und 0:6 Rebecca Šramková. Im Doppel erhielt sie mit ihrer Partnerin Clara Burel ebenfalls eine Wildcard für das Hauptfeld, unterlagen dort aber in ihrem ersten Spiel Sara Errani und Kirsten Flipkens mit 4:6 und 2:6

Im September 2018 schied sie im Juniorinneneinzel der US Open bereits in der zweiten Runde aus. Im Juniorinnendoppel erreichte sie mit ihrer Partnerin Clara Burel das Achtelfinale.

Diane Parry wurde von der ITF zur ITF Weltmeisterin der Juniorinnen gekürt.[1][2][3]

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 20. Dezember 2020 Turkei  Antalya ITF W15 Sand Turkei  Berfu Cengiz 6:3, 6:1
2. 27. Juni 2021 Frankreich  Périgueux ITF W25 Sand Frankreich  Elsa Jacquemot 6:3, 6:1
3. 11. Juli 2021 Kanada  Toronto ITF W25 Sand Italien  Lucia Bronzetti 6:4, 6:2
4. 23. Oktober 2021 Spanien  Sevilla ITF W25 Sand Russland  Elina Awanessjan 6:2, 6:0
5. 21. November 2021 Uruguay  Montevideo WTA Challenger Sand Ungarn  Panna Udvardy 6:3, 6:2

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 28. Oktober 2017 Tunesien  Hammamet ITF $15.000 Sand Frankreich  Yasmine Mansouri Niederlande  Dominique Karregat
Frankreich  Caroline Romeo
6:1, 6:1
2. 22. August 2020 Portugal  Oeiras ITF W15 Sand Spanien  Eva Guerrero Álvarez Portugal  Francisca Jorge
Spanien  Olga Parres Azcoitia
7:61, 6:0
3. 26. Juni 2021 Frankreich  Périgueux ITF W25 Sand Frankreich  Margot Yerolymos Burundi  Sada Nahimana
Tschechien  Anna Sisková
6:4, 6:2

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Turnier 2019 2020 2021 2022 Bilanz Karriere
Australian Open 1 0:1 1
French Open 2 1 1 1:3 2
Wimbledon 0:0
US Open 1 1:1 1

DoppelBearbeiten

Turnier 2017 2018 2019 2020 2021 2022 Karriere
Australian Open 1 1
French Open 1 1 AF 1 1 AF
Wimbledon
US Open

WeblinksBearbeiten

Commons: Diane Parry – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Parry predicts bright French future after triumph (itftennis.com vom 27. Oktober 2019, abgerufen am 8. April 2020)
  2. Class of 2019: Part 4 - World Champions (itftennis.com vom 17. Dezember 2019, abgerufen am 8. April 2020)
  3. Parry ensures French repeat after blistering end to 2019 (itftennis.com vom 17. Dezember 2019, abgerufen am 8. April 2020)