Yasmine Mansouri

französische Tennisspielerin
Yasmine Mansouri Tennisspieler
Yasmine Mansouri
Yasmine Mansouri 2017 bei den French Open
Nation: FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag: 15. Mai 2001
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 20.073 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 39:42
Karrieretitel: 0 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 752 (13. November 2017)
Aktuelle Platzierung: 952
Doppel
Karrierebilanz: 27:19
Karrieretitel: 0 WTA, 4 ITF
Höchste Platzierung: 659 (22. Juli 2019)
Aktuelle Platzierung: 829
Letzte Aktualisierung der Infobox:
16. März 2020
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Yasmine Mansouri (* 15. Mai 2001) ist eine französische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Mansouri begann mit fünf Jahren das Tennisspielen und gibt als Lieblingsbelag den Hartplatz an. Sie spielte bislang vor allem auf der ITF Juniors Tour sowie auf dem ITF Women’s Circuit, wo sie bislang vier Doppeltitel gewinnen konnte.

Für die Einzelkonkurrenz erhielt sie bei den French Open 2017 eine Wildcard für die Qualifikation, wo sie in der ersten Runde Alexandra Panowa mit 4:6 und 4:6 unterlag.[1]

TurniersiegeBearbeiten

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 14. Oktober 2017 Tunesien  Hammamet ITF $15.000 Sand Kroatien  Lea Bošković Kroatien  Mariana Dražić
Bulgarien  Isabella Schinikowa
1:6, 6:4, [10:6]
2. 28. Oktober 2017 Tunesien  Hammamet ITF $15.000 Sand Frankreich  Diane Parry Niederlande  Dominique Karregat
Frankreich  Caroline Romeo
6:1, 6:1
3. 6. Oktober 2018 Tunesien  Monastir ITF $15.000 Hartplatz Frankreich  Loudmilla Bencheikh Polen  Natalia Siedliska
Italien  Miriana Tona
6:4, 6:1
4. 7. Dezember 2019 Tunesien  Monastir ITF $15.000 Hartplatz Schweiz  Marie Mettraux Frankreich  Carole Monnet
Russland  Mariia Tkacheva
6:4, 3:6, [10:6]

WeblinksBearbeiten

Commons: Yasmine Mansouri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Roland-Garros. La Bauloise Yasmine Mansouri a bluffé tout le monde (ouest-france.fr vom 24. Mai 2017, abgerufen am 14. September 2018, französisch)