1. September

Datum

Der 1. September ist der 244. Tag des gregorianischen Kalenders (der 245. in Schaltjahren), somit bleiben noch 121 Tage bis zum Jahresende.

Aus meteorologischer Sicht (für die Wetter-Statistik) ist am 1. September Herbstanfang auf der nördlichen Erdhalbkugel beziehungsweise Frühlingsbeginn auf der südlichen Erdhalbkugel.

Historische Jahrestage
August · September · Oktober
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

 
1598: Boris Godunow
 
1715: Ludwig XV.
 
1873: König Cetshwayo kaMpande
 
1928: Ahmet Zogu
 
1948: Konrad Adenauer
 
1969: Muammar al-Gaddafi
 
1999: Sellapan Ramanathan

WirtschaftBearbeiten

 
1879: Verlauf der Strecke Stuttgart–Freudenstadt

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

 
1979: Pioneer 11 fliegt am Saturn vorbei

KulturBearbeiten

 
1816: Louis Spohr
1902: Die Reise zum Mond

ReligionBearbeiten

  • 1181: Der Zisterzienser Ubaldo Allucingoli wird zum Papst gewählt und beginnt als Lucius III. sein Pontifikat.
  • 1271: Nachdem das Amt des Bischofs von Rom nach dem Tod von Papst Clemens IV. fast drei Jahre lang nicht besetzt gewesen ist, wird Tebaldo Visconti, der sich zu diesem Zeitpunkt auf Kreuzzug in Palästina befindet, zum Papst gewählt, ohne jemals Priester gewesen zu sein. Er nimmt später den Namen Gregor X. an.
 
1883: Rosenkranz

KatastrophenBearbeiten

 
1923: Brennendes Gebäude nach dem Beben
  • 1923: Das Große Kantō-Erdbeben der Stärke 7,9 in der Kantō-Ebene auf der japanischen Hauptinsel Honshū zerstört die Hafenstadt Yokohama und große Bereiche des benachbarten Tokio. Rund 143.000 Menschen kommen ums Leben.
  • 1962: Das Erdbeben von Buinzahra der Stärke 7,0 in Qazvin, Iran fordert 12.230 Tote.
  • 1975: Beim Absturz einer Tupolew Tu-134 während des Landeanflugs auf den Flughafen Leipzig-Schkeuditz kommen 27 der 34 Insassen, hauptsächlich süddeutsche Geschäftsleute auf dem Weg zur Leipziger Messe, ums Leben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und UmweltBearbeiten

 
1914: Martha die Wander­taube
  • 1730: Auf Lanzarote beginnt ein Ausbruch des Vulkans Timanfaya. Die Eruptionen dauern mehr als fünfeinhalb Jahre an. Es entstehen dabei mehrere Krater.
  • 1914: „Martha“, das letzte lebende Exemplar der Wandertaube, stirbt im Zoo von Cincinnati.

SportBearbeiten

 
1972: Bobby Fischer

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

GeborenBearbeiten

Vor dem 18. JahrhundertBearbeiten

 
Beat Ludwig von Mülinen (* 1521)
 
Anna Sophie von Dänemark (* 1647)

18. JahrhundertBearbeiten

 
Wilhelm IV. (* 1711)
 
Wilhelm Leberecht Götzinger (* 1758)

19. JahrhundertBearbeiten

1801–1850Bearbeiten

 
Julius Otto (* 1804)
 
Sophie Diez (* 1820)
 
Michał Hórnik (* 1833)

1851–1900Bearbeiten

  • 1851: Karl Kellner, österreichischer Chemiker, Industrieller und Okkultist
 
Engelbert Humperdinck (* 1854)
 
Nitobe Inazō (* 1862)
 
Talât Pascha (* 1874)
 
Tarsila do Amaral (* 1886)
 
Hertha Sponer (* 1895)

20. JahrhundertBearbeiten

1901–1925Bearbeiten

 
Karl Ernst (* 1904)
 
Gwynfor Evans (* 1912)
 
Vittorio Gassman (* 1922)

1926–1950Bearbeiten

 
Frank Morris (* 1926)
 
Michael O. Rabin (* 1931)
 
Karl Otto Honrich (* 1937)
 
C. J. Cherryh (* 1942)

1951–1975Bearbeiten

 
Rocco Rock (* 1953)
 
Dagmar Manzel (* 1958)
 
Jutta Steinruck (* 1962)
 
Helena af Sandeberg (* 1971)

1976–2000Bearbeiten

  • 1976: Mauro Cantoro, argentinisch-polnischer Fußballspieler
  • 1976: Jada Fire, US-amerikanische Pornodarstellerin
 
Erik Morales (* 1976)
 
Jeffrey Buttle (* 1982)
 
Tom und Bill Kaulitz (* 1989)

GestorbenBearbeiten

Vor dem 16. JahrhundertBearbeiten

 
Kujō Yoritsune († 1256)

16.–18. JahrhundertBearbeiten

 
Jacques Cartier († 1557)
 
Ludwig XIV. († 1715)
 
Sebastiano Conca († 1764)

19. JahrhundertBearbeiten

 
William Clark († 1838)
 
Ferenc József Gyulay († 1868)

20. JahrhundertBearbeiten

1901–1950Bearbeiten

 
August Stramm († 1915)
 
Gregorio Aglipay († 1940)

1951–2000Bearbeiten

  • 1951: Wols, deutscher Fotograf, Maler und Grafiker
  • 1952: Kosugi Tengai, japanischer Schriftsteller
 
Alfons Dopsch († 1953)
 
François Mauriac († 1970)
 
Władysław Gomułka († 1982)
 
Konrad Ameln († 1994)

21. JahrhundertBearbeiten

 
Ahmad Kuftaru († 2004)
 
Gottfried John († 2014)

Feier- und GedenktageBearbeiten

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

WeblinksBearbeiten

Commons: 1. September – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien