Hauptmenü öffnen

Corrado Annicelli

italienischer Schauspieler

LebenBearbeiten

Annicelli wurde, knapp zwanzigjährig, von Dora Menichelli für die Rolle eines Offiziers in der Komödie Guerra in tempo di pace am „Teatro Alfieri“ in Turin inszeniert. Bis zum Ende der 1930er Jahre folgten viele Rollen als jugendlicher Held, da Annicelli mit seiner großgewachsenen, schlanken Statur und leicht asiatisch anmutender Augenpartie, mit schwarzem Haar und gewinnendem Lächeln dem damals gefragten Typ zu größten Teilen entsprach. So spielte er dieses Charakterfach neben den großen Mimen und Darstellerinnen der Zeit wie Lamberto Picasso, Antonio Gandusio, Marta Abba, Dina Galli oder Ruggero Ruggeri; im Ensemble des letzteren blieb er acht Jahre, bis 1945. Mit Emma Gramatica ging er 1946 auf eine ausgedehnte Südamerikatournee, anschließend spielte er wieder mit Picasso und dann mit Paola Barbara und Loris Gizzi 1949/1950. Nach Ausflügen zum Dialekttheater war 1953 Come tu mi vuoi neben Marta Abba ein großer Erfolg.

Annicelli, der während des Krieges auch für das Radio gearbeitet hatte, war – nach zwei Auftritten in den 1930er Jahren – ab 1951 in Nebenrollen von Filmen zu sehen. Bis 1975 listet seine Filmografie knapp vierzig Filme und ab Mitte der 1960er Jahre auch einige Fernsehserien.[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Enrico Lancia, Artikel Corrado Annicelli, in: Dizionario del cinema italiano. Gli attori. Gremese 1998, S. 21/22