Hauptmenü öffnen
Kosugi Tengai

Kosugi Tengai (jap. 小杉 天外; wirklicher Name: Kosugi Tamezō (小杉 為蔵); * 7. November 1865 Rokugō (heute: Misato), Präfektur Akita; † 1. September 1952) war ein japanischer Schriftsteller.

Kosugi begann seine literarische Laufbahn als Autor von leichter Unterhaltungsliteratur, bevor er sich, vor allem unter dem Eindruck der Werke Émile Zolas, dem japanischen Naturalismus zuwandte. Mit Werken wie Hatsusugata (はつ姿, 1900), Hayari-uta (はやり唄) und Makaze koikaze (魔風恋風, 1903) gilt er als einer der Pioniere dieser literarischen Richtung in Japan. 1948 wurde er in die Japanische Akademie der Künste (Nihon Geijutsu-in) gewählt.

QuellenBearbeiten

9780824813147, S. 128

  Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Kosugi der Familienname, Tengai der Vorname.