21. September

Datum

Der 21. September ist der 264. Tag des gregorianischen Kalenders (der 265. in Schaltjahren), somit bleiben 101 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
August · September · Oktober
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

 
1338: Seeschlacht von Arnemuiden
 
1520: Süleyman I., der Prächtige
 
1846: Darstellung der Kämpfe um Monterrey
 
1960: Flagge Panamas
 
1993: Boris Jelzin

WirtschaftBearbeiten

 
1847: Rote Mauritius

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

 
1457: Wappen der Universität Freiburg
 
1942: Boeing B-29
 
1983: Motorola Dyna TAC
 
1961: Chinook

KulturBearbeiten

 
1956: Brandenburger Tor (Bild von 1954)

GesellschaftBearbeiten

ReligionBearbeiten

KatastrophenBearbeiten

 
1921: Nach der Explosion
 
1938: Hurrikan-Schäden in Rhode Island
 
2001: Zerstörtes Gebäude gegenüber der Fabrik
  • 2001: Bei einem schweren Chemieunfall, der Explosion in Toulouse, sterben in der französischen Stadt 31 Menschen. Außerdem kommt es zu erheblichen Sachschäden.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

SportBearbeiten

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

GeborenBearbeiten

Vor dem 18. JahrhundertBearbeiten

18. JahrhundertBearbeiten

19. JahrhundertBearbeiten

1801–1850Bearbeiten

1851–1900Bearbeiten

20. JahrhundertBearbeiten

1901–1925Bearbeiten

  • 1902: Dymphna Cusack, australische Schriftstellerin
  • 1902: Toyen, eigentlich Marie Čermínová, tschechische surrealistische Malerin, Zeichnerin und Grafikerin, Vertreterin des Poetismus
  • 1903: Wera Pawlowna Strojewa, sowjetische Filmregisseurin und Drehbuchautorin
  • 1904: Hans Hartung, deutscher Künstler
  • 1904: Franz Stock, deutscher katholischer Priester und Gefängnisseelsorger, Wegbereiter der Deutsch-Französischen Freundschaft
  • 1905: Elisabeth Peterburs, deutsche Politikerin, MdL
  • 1905: Marguerite Roberts, US-amerikanische Drehbuchautorin
  • 1906: Henry Beachell, US-amerikanischer Agrarwissenschaftler
  • 1908: George Simpson, US-amerikanischer Leichtathlet, Olympiamedaillengewinner
  • 1909: Dsmitryj Kasmowitsch, belarussischer politischer Aktivist, unter deutscher Besatzung Polizeichef von Smolensk
  • 1909: Kwame Nkrumah, ghanaischer Politiker, Regierungschef und Staatspräsident
  • 1910: Max Adenauer, deutscher Politiker
  • 1910: Elden Auker, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 1910: Umberto Mastroianni, italienischer Bildhauer
  • 1910: Ennio Morlotti, italienischer Maler
  • 1911: Erika Engel-Wojahn, deutsche Kinderbuchautorin, Lyrikerin und Illustratorin
  • 1911: Artur Missbach, deutscher Politiker, Parteifunktionär der NS-Zeit, MdL, MdB
  • 1912: Chuck Jones, US-amerikanischer Cartoonist und Zeichentrickfilm-Regisseur
  • 1913: Georges Aeby, Schweizer Fußballspieler
  • 1913: Dora Schaul, deutsche Antifaschistin und Résistancekämpferin
  • 1914: Tonny Ahm, dänische Badmintonspielerin

1926–1950Bearbeiten

1951–1975Bearbeiten

1976–2000Bearbeiten

21. JahrhundertBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Vor dem 16. JahrhundertBearbeiten

16. bis 18. JahrhundertBearbeiten

19. JahrhundertBearbeiten

20. JahrhundertBearbeiten

1901–1950Bearbeiten

1951–1975Bearbeiten

1976–2000Bearbeiten

21. JahrhundertBearbeiten

Feier- und GedenktageBearbeiten

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 21. September – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien