Ksenija Mileuskaja

weißrussische Tennisspielerin
Ksenija Mileuskaja Tennisspieler
Ksenija Mileuskaja
Ksenija Mileuskaja (2008)
Nation: WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Geburtstag: 9. August 1990
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 72.810 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 124:92
Karrieretitel: 0 WTA, 6 ITF
Höchste Platzierung: 227 (6. April 2009)
Doppel
Karrierebilanz: 132:67
Karrieretitel: 0 WTA, 10 ITF
Höchste Platzierung: 148 (14. September 2009)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Ksenija Mileuskaja (weißrussisch Ксенія Мілеўская, engl. Transkription Ksenia Milevskaya; * 9. August 1990 in Minsk) ist eine ehemalige weißrussische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Mileuskaja, die am liebsten auf Sandplätzen spielte, begann im Alter von sieben Jahren mit dem Tennis.

Sie triumphierte 2007 im Finale des Jurniorinnendoppels der French Open und im Finale des Juniorinnendoppls der US Open, jeweils mit Urszula Radwańska.

Während ihrer Karriere gewann sie sechs Einzel- und zehn Doppeltitel des ITF Women’s Circuits. Auf der WTA Tour sah man sie erstmals im Hauptfeld bei den Nordea Nordic Light Open 2007 im Einzel.

Außerdem spielte sie 2007 für die weißrussische Fed-Cup-Mannschaft, für die sie vier ihrer fünf Partien gewann.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. Mai 2007 Schweden  Falkenberg ITF $10.000 Sand Deutschland  Anne Schäfer 6:4, 6:4
2. Mai 2008 Turkei  Antalya ITF $25.000 Sand Niederlande  Michelle Gerards 6:2, 6:2
3. Juli 2008 Belgien  Zwevegem ITF $25.000 Sand Niederlande  Arantxa Rus 6:4, 3:6, 7:65
4. April 2012 Spanien  Les Franqueses del Vallès ITF $10.000 Hartplatz Weissrussland  Nastassja Jakimawa 7:5, 6:75, 6:4
5. April 2012 Spanien  Vic ITF $10.000 Sand Weissrussland  Nastassja Jakimawa 6:4, 6:2
6. Juni 2012 Usbekistan  Qarshi ITF $10.000 Hartplatz Ukraine  Nadija Kitschenok 6:4, 7:5

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. Juni 2007 Frankreich  Marseille ITF $50.000 Sand Brasilien  Roxane Vaisemberg Argentinien  Salome Llaguno
Frankreich  Nadege Vergos
6:2, 6:1
2. März 2008 Italien  Rom ITF $10.000 Sand Rumänien  Ioana Ivan Italien  Stefania Chieppa
Italien  Valentina Sulpizio
6:3, 7:65
3. März 2008 Italien  Rom ITF $10.000 Sand Polen  Magdalena Kiszczyńska Italien  Giulia Gatto-Monticone
Italien  Federica Quercia
6:0, 6:4
4. Mai 2008 Turkei  Antalya ITF $25.000 Sand Osterreich  Melanie Klaffner Georgien  Oksana Kalaschnikowa
Turkei  Pemra Özgen
6:2, 7:5
5. April 2009 Russland  Chanty-Mansijsk ITF $50.000 Teppich (Halle) Ukraine  Lessja Zurenko Georgien  Oksana Kalaschnikowa
Russland  Walerija Sawinych
6:2, 6:3
6. Mai 2009 Ukraine  Charkiw ITF $25.000 Sand Ukraine  Lessja Zurenko Ukraine  Ljudmyla Kitschenok
Ukraine  Nadija Kitschenok
6:4, 6:4
7. Juli 2009 Polen  Toruń ITF $25.000 Sand Ukraine  Julija Bejhelsymer Polen  Karolina Kosińska
Polen  Aleksandra Rosolska
6:1, 6:4
8. Februar 2010 Schweden  Stockholm ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Ukraine  Lessja Zurenko Osterreich  Nikola Hofmanova
Osterreich  Yvonne Meusburger
6:4, 7:5
9. Mai 2010 Ukraine  Charkiw ITF $25.000 Sand Ukraine  Katerina Avdiyenko Ukraine  Ljudmyla Kitschenok
Ukraine  Nadija Kitschenok
6:4, 6:2
10. Februar 2012 Turkei  Antalya ITF $10.000 Sand Ukraine  Julija Bejhelsymer Chinesisch Taipeh  Lee Hua-chen
Chinesisch Taipeh  Lee Pei-chi
6:3, 7:64

WeblinksBearbeiten

Commons: Ksenija Mileuskaja – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien