Qarshi

Stadt in Usbekistan

Qarshi, dt. auch Karschi (russisch Карши Karschi) ist die siebtgrößte Stadt in Usbekistan. Die Einwohnerzahl betrug im Jahr 2006 226.905 Einwohner, während im Jahre 1979 noch 108.225 Menschen hier lebten. Die Stadt ist kreisfrei und Hauptstadt der Provinz Qashqadaryo im Süden des Landes.

Qarshi
Қарши
Koʻkgumbaz-Moschee in Qarshi

Koʻkgumbaz-Moschee in Qarshi

Basisdaten
Staat: UsbekistanUsbekistan Usbekistan
Provinz: Qashqadaryo
Koordinaten: 38° 52′ N, 65° 48′ OKoordinaten: 38° 51′ 32″ N, 65° 47′ 30″ O
Qarshi (Usbekistan)
Qarshi
Qarshi
Höhe: 374 m
Einwohner: 226.905 (2006)

Qarshi feierte 2008 offiziell seine 2700-jährige Geschichte. Die Stadt hieß früher Nachschab, arab. Nasaf, ab dem 14. Jahrhundert Qarshi und von 1922 bis 1937 Behbudiy nach dem hier getöteten Mahmudhoʻja Behbudiy.

Qarshi war einst eine der wichtigsten Städte Sogdiens. Um Qarshi finden sich über 300 Ruinen aus antiken und mittelalterlichen Zeiten. Im 18. Jahrhundert gewann die Stadt im Emirat Buchara an Wichtigkeit.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Qarshi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien