Hana Šromová

tschechische Tennisspielerin

Hana Šromová (* 10. April 1978 in Kopřivnice, Tschechoslowakei) ist eine ehemalige tschechische Tennisspielerin.

Hana Šromová Tennisspieler
Hana Šromová
Hana Šromová (2008)
Nation: TschechienTschechien Tschechien
Geburtstag: 10. April 1978
Größe: 168 cm
Rücktritt: 2008
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 466.750 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 337:280
Karrieretitel: 0 WTA, 8 ITF
Höchste Platzierung: 87 (10. Juni 2006)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 325:195
Karrieretitel: 0 WTA, 35 ITF
Höchste Platzierung: 63 (24. Juli 2006)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Šromová gewann während ihrer Karriere acht Einzel- und 35 Doppeltitel des ITF Women’s Circuits. Auf der WTA Tour spielte sie erstmals im Hauptfeld beim Meta Styrian Open 1997, mit Milena Nekvapilová im Doppel. Sie verloren in der ersten Runde gegen Eva Melicharová/Helena Vildová mit 5:7 und 3:6

In der deutschen Tennis-Bundesliga spielte sie 2006 für den LTTC Rot-Weiß Berlin, sowie 2007 und 2008 für den TC Moers 08.

2008 beendete sie ihre Karrier.[1]

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. Januar 2000 Vereinigte Staaten  Hallandale Beach ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Dawn Buth 3:6, 6:0, 6:2
2. November 2002 Kroatien  Zagreb ITF $10.000 Hartplatz Kroatien  Nika Ožegović 6:2, 7:5
3. Januar 2004 Vereinigte Arabische Emirate  Dubai ITF $10.000 Hartplatz Russland  Gjulnara Fattachetdinowa 4:6, 7:5, 6:3
4. März 2004 Agypten  Kairo ITF $10.000 Sand Spanien  Gabriela Velasco Andreu 6:3, 6:1
5. April 2004 Agypten  Kairo ITF $10.000 Sand Deutschland  Annette Kolb kampflos
6. Mai 2004 Turkei  Istanbul ITF $10.000 Hartplatz Israel  Yevgenia Savransky 6:4, 6:1
7. Juli 2004 Frankreich  Les Contamines-Montjoie ITF $25.000 Hartplatz Australien  Evie Dominikovic 6:4, 6:1
8. November 2004 Indien  Mumbai ITF $25.000 Hartplatz Thailand  Montinee Tangphong 6:2, 6:1

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. April 1995 Mexiko  Tampico ITF $10.000 Sand Tschechien  Jindra Gabrisová Vereinigte Staaten  Ingrid Kurta
Australien  Aarthi Venkatesan
6:3, 7:64
2. Juni 1995 Polen  Katowitz ITF $10.000 Sand Tschechien  Monika Kratochvílová Bulgarien  Galina Dimitrova
Bulgarien  Dessislawa Topalowa
6:3, 4:6, 6:3
3. August 1996 Deutschland  Horb am Neckar ITF $10.000 Sand Tschechien  Jana Ondrouchová Tschechien  Olga Vymetálková
Tschechien  Monika Kratochvílová
6:2, 6:3
4. Januar 1997 Turkei  Istanbul ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Tschechien  Jana Ondrouchová Tschechien  Monika Maštalířová
Tschechien  Milena Nekvapilová
6:2, 6:1
5. März 1997 Israel  Jaffa ITF $10.000 Hartplatz Tschechien  Milena Nekvapilová Ungarn  Nóra Köves
Slowakei  Patrícia Marková
6:4, 6:2
6. Mai 1997 Slowakei  Prešov ITF $10.000 Sand Tschechien  Milena Nekvapilová Tschechien  Olga Vymetálková
Tschechien  Jana Macurová
2:6, 6:4, 6:2
7. Juni 1997 Polen  Warschau ITF $10.000 Sand Tschechien  Milena Nekvapilová Tschechien  Olga Vymetálková
Tschechien  Jana Ondrouchová
kampflos
8. Oktober 1997 Frankreich  Saint-Raphaël ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Tschechien  Alena Vašková Deutschland  Susi Lohrmann
Osterreich  Kerstin Marent
6:3, 6:3
9. Oktober 1997 Frankreich  Joué-lès-Tours ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Tschechien  Milena Nekvapilová Danemark  Eva Dyrberg
Danemark  Maiken Pape
5:7, 6:3, 6:4
10. April 1998 Griechenland  Athen ITF $10.000 Sand Tschechien  Milena Nekvapilová Tschechien  Jana Macurová
Tschechien  Gabriela Navrátilová
6:3, 7:5
11. August 1998 Slowakei  Bratislava ITF $75.000 Sand Tschechien  Milena Nekvapilová Tschechien  Lenka Němečková
Slowakei  Katarína Studeníková
6:2, 6:4
12. Mai 1999 Osterreich  Salzburg ITF $10.000 Sand Tschechien  Milena Nekvapilová Belgien  Cindy Schuurmans
Tschechien  Magdalena Zděnovcová
6:3, 6:4
13. August 1999 Slowenien  Maribor ITF $10.000 Sand Tschechien  Olga Vymetálková Slowakei  Andrea Šebová
Slowakei  Silvia Uricková
6:4, 6:3
14. November 1999 Slowakei  Nitra ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Tschechien  Gabriela Navrátilová Slowakei  Alena Paulenková
Slowakei  Radka Zrubáková
6:1, 6:0
15. Juni 2000 Polen  Sopot ITF $25.000 Sand Tschechien  Milena Nekvapilová Deutschland  Marketa Kochta
Tschechien  Ludmila Richterová
6:3, 6:2
16. Mai 2001 Tschechien  Doksy ITF $10.000 Sand Tschechien  Milena Nekvapilová Tschechien  Olga Vymetálková
Tschechien  Gabriela Navrátilová
2:6, 6:4, 6:1
17. Juni 2001 Italien  Gorizia ITF $25.000 Sand Tschechien  Milena Nekvapilová Ukraine  Tatiana Kovalchuk
Rumänien  Andreea Ehritt-Vanc
5:7, 6:1, 6:2
18. November 2001 Agypten  Kairo ITF $25.000 Sand Tschechien  Milena Nekvapilová Tschechien  Zuzana Hejdová
Slowakei  Gabriela Voleková
6:3, 6:2
19. Juni 2002 Italien  Grado ITF $25.000 Sand Italien  Gloria Pizzichini Serbien und Montenegro  Sandra Načuk
Madagaskar  Natacha Randriantefy
6:3, 7:5
20. Oktober 2002 Agypten  Ain Sukhna ITF $10.000 Sand Ukraine  Olena Antypina Slowenien  Kim Kambic
Frankreich  Aurélie Védy
6:2, 7:5
21. Oktober 2002 Agypten  al-Mansura ITF $10.000 Sand Ukraine  Olena Antypina Russland  Gjulnara Fattachetdinowa
Russland  Galina Woskobojewa
6:2, 6:2
22. November 2003 Indien  Mumbai ITF $25.000 Hartplatz Tschechien  Gabriela Navrátilová Indien  Rushmi Chakravarthi
Indien  Sai Jayalakshmy Jayaram
6:1, 6:1
23. Januar 2004 Vereinigte Arabische Emirate  Dubai ITF $10.000 Hartplatz Russland  Gjulnara Fattachetdinowa Osterreich  Daniela Klemenschits
Osterreich  Sandra Klemenschits
6:3, 4:6, 6:4
24. März 2004 Agypten  Kairo ITF $10.000 Sand Tschechien  Eva Martincová Russland  Raissa Gourevitch
Russland  Jekaterina Koschokina
6:1, 6:0
25. April 2004 Agypten  Kairo ITF $10.000 Sand Tschechien  Simona Dobrá Schweden  Helena Ejeson
Deutschland  Annette Kolb
kampflos
26. September 2004 Libanon  Jounieh ITF $50.000 Hartplatz Tschechien  Petra Cetkovská Spanien  Nuria Llagostera Vives
Portugal  Frederica Piedade
6:4, 6:2
27. Oktober 2004 Turkei  Istanbul ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Ukraine  Olena Antypina Turkei  İpek Şenoğlu
Deutschland  Kathrin Wörle-Scheller
6:75, 6:3, 7:5
28. Juli 2005 Frankreich  Vittel ITF $50.000 Sand Tschechien  Renata Voráčová Slowakei  Stanislava Hrozenská
Tschechien  Lenka Němečková
6:4, 6:4
29. Dezember 2005 Vereinigte Arabische Emirate  Dubai ITF $75.000 Hartplatz Tschechien  Gabriela Navrátilová Russland  Jekaterina Makarowa
Russland  Olga Panowa
7:5, 6:4
30. April 2006 Vereinigte Staaten  Lafayette ITF $50.000 Sand Venezuela  Milagros Sequera Ukraine  Juliana Fedak
Tschechien  Eva Hrdinová
2:6, 6:1, 6:1
31. Juni 2006 Kroatien  Zagreb ITF $50.000 Sand Tschechien  Michaela Paštiková Tschechien  Olga Vymetálková
Tschechien  Lucie Hradecká
kampflos
32. November 2006 Kanada  Toronto ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Deutschland  Angelika Bachmann Kanada  Heidi El Tabakh
Rumänien  Raluca Olaru
6:4, 6:1
33. November 2006 Mexiko  Puebla ITF $25.000 Hartplatz Brasilien  Maria Fernanda Alves Kroatien  Ivana Abramović
Kroatien  Maria Abramović
6:4, 6:3
34. November 2006 Vereinigte Staaten  San Diego ITF $50.000 Hartplatz Kroatien  Ivana Abramović Vereinigte Staaten  Christina Fusano
Vereinigte Staaten  Aleke Tsoubanos
6:4, 6:3
35. Mai 2008 Rumänien  Bukarest ITF $50.000 Sand Tschechien  Petra Cetkovská Rumänien  Sorana Cîrstea
Rumänien  Ágnes Szatmári
6:4, 7:5

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Turnier 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 Karriere
Australian Open Q1 Q1 2 Q1 2
French Open Q2 2 Q1 Q2 2
Wimbledon Q1 1 2 Q2 2
US Open Q1 Q2 1 Q2 1 1

Zeichenerklärung: S = Turniersieg; F, HF, VF, AF = Einzug ins Finale / Halbfinale / Viertelfinale / Achtelfinale; 1, 2, 3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Hauptrunde; Q1, Q2, Q3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Runde der Qualifikation; n. a. = nicht ausgetragen

DoppelBearbeiten

Turnier 2006 2007 Karriere
Australian Open 1 1 1
French Open
Wimbledon AF AF
US Open 1 1

WeblinksBearbeiten

Commons: Hana Šromová – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Šromová se rozloučila na US Open. In: idnes.cz. 2008, abgerufen am 29. März 2020 (cz).