Peyton Stearns

US-amerikanische Tennisspielerin

Peyton Stearns (* 8. Oktober 2001 in Cincinnati, Ohio) ist eine US-amerikanische Tennisspielerin.

Peyton Stearns Tennisspieler
Peyton Stearns
Stearns 2018
Nation: Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 8. Oktober 2001 (22 Jahre)
Größe: 173 cm
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 1.266.929 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 139:94
Karrieretitel: 0 WTA, 5 ITF
Höchste Platzierung: 43 (18. September 2023)
Aktuelle Platzierung: 82
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 38:36
Karrieretitel: 0 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 87 (4. März 2024)
Aktuelle Platzierung: 96
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
6. Mai 2024
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Karriere Bearbeiten

Stearns begann im Alter von fünf Jahren mit dem Tennissport und bevorzugt Hartplätze. Sie spielt bislang vorrangig auf der ITF Women’s World Tennis Tour, wo sie bislang je zwei Titel in Einzel und Doppel gewinnen konnte.

2017 gewann Stearns mit Partnerin Dalayna Hewitt den Titel im Doppel bei den Abierto Juvenil Mexicano.

2018 trat Stearns bei allen vier Grand Slams sowohl im Juniorinneneinzel als auch Juniorinnendoppel an. Bei den Australian Open erreichte sie im Juniorinneneinzel die zweite Runde, im Juniorinnendoppel mit Partnerin Hewitt das Viertelfinale. Bei den French Open schied sie im Juniorinneneinzel ebenso wie mit Partnerin Hewitt im Juniorinnendoppel bereits in der ersten Runde aus. In Wimbledon erreichte sie im Juniorinnendoppel die zweite Runde und im Juniorinnendoppel mit Partneri Hewitt das Halbfinale. Bei den US Open schied sie im Juniorinneneinzel abermals bereits in der ersten Runde aus, erreichte aber im Juniorinnendoppel mit Partnerin Elizabeth Mandlik das Achtelfinale. Im Oktober 2018 erhielt sie zusammen mit Partnerin Hailey Baptiste eine Wildcard für das Hauptfeld des mit 80.000 US-Dollar dotierten ITF-Turniers Mercer Tennis Classic 2018, wo die beiden aber bereits in der ersten Runde gegen die Paarung Sanaz Marand und Whitney Osuigwe mit 1:6 und 4:6 verloren.

2020 erreichte Stearns als Qualifikantin das Hauptfeld des Dameneinzel des mit 80.000 US-Dollar dotierten Bellatorum Resources Pro Classic 2020, wo sie aber bereits in der ersten Runde Greet Minnen mit 2:6 und 5:7 unterlag.

College Tennis Bearbeiten

Seit 2020 spielt Stearns im Team der Longhorns für die University of Texas at Austin und gewann im Mai 2021 die NCAA Division I Tennis Championships mit ihrer Mannschaft und im Einzel.[1][2]

Turniersiege Bearbeiten

Einzel Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 19. Juni 2021 Vereinigte Staaten  Sumter ITF W25 Hartplatz Mexiko  Fernanda Contreras Gómez 6:1, 6:2
2. 2. Oktober 2022 Vereinigte Staaten  Austin ITF W25 Hartplatz Vereinigte Staaten  Clervie Ngounoue 6:1, 6:0
3. 16. Oktober 2022 Vereinigte Staaten  Florence ITF W25 Hartplatz Deutschland  Alexandra Vecic 64:7, 6:2, 7:5
4. 29. Januar 2023 Vereinigte Staaten  Orlando ITF W25 Hartplatz Vereinigte Staaten  Robin Montgomery 6:2, 6:0
5. 5. Februar 2023 Vereinigte Staaten  Rome ITF W60 Hartplatz Tschechien  Gabriela Knutson 3:6, 6:0, 6:2

Doppel Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 18. Juni 2022 Vereinigte Staaten  Sumter ITF W25 Hartplatz Vereinigte Staaten  Kylie Collins Vereinigte Staaten  Allura Zamarripa
Vereinigte Staaten  Maribella Zamarripa
6:3, 5:7, [10:7]
2. 25. September 2022 Vereinigte Staaten  Berkeley ITF W60 Hartplatz Vereinigte Staaten  Elvina Kalieva Vereinigte Staaten  Allura Zamarripa
Vereinigte Staaten  Maribella Zamarripa
7:65, 7:65

Weblinks Bearbeiten

Commons: Peyton Stearns – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 2020-21 Women's Tennis Roster: Peyton Stearns (texassports.com, abgerufen am 8. Juni 2021, englisch)
  2. 2021 Big 12 Women's Tennis National Honors (big12sports.com vom 7. Juni 2021, abgerufen am 8. Juni 2021, englisch)