Samantha Murray Sharan

britische Tennisspielerin

Samantha Dawn Murray Sharan (* 9. Oktober 1987 in Stockport als Samantha Dawn Murray) ist eine britische Tennisspielerin.

Samantha Murray Tennisspieler
Samantha Murray
Samantha Murray 2019 in Wimbledon
Nation: Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Geburtstag: 9. Oktober 1987 (34 Jahre)
Größe: 178 cm
Gewicht: 68 kg
1. Profisaison: 2004
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: David Sammel
Preisgeld: 534.736 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 245:212
Karrieretitel: 0 WTA, 4 ITF
Höchste Platzierung: 165 (23. September 2013)
Aktuelle Platzierung: 398
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 240:153
Karrieretitel: 0 WTA, 24 ITF
Höchste Platzierung: 80 (11. Juli 2022)
Aktuelle Platzierung: 80
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
11. Juli 2022
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Murray begann mit fünf Jahren mit dem Tennis und spielt überwiegend ITF-Turniere, bei denen sie bislang vier Einzel- und 24 Doppeltitel gewinnen konnte.

Sie bestritt dreimal die Qualifikation eines Grand-Slam-Turniers, konnte aber nie das Hauptfeld erreichen. 2013 und 2014 bekam sie in Wimbledon eine Wildcard fürs Hauptfeld, schied aber jeweils in der ersten Runde aus.[1]

Murray, die von Juli 2014 bis April 2016 kein Turnier gespielt hat, wurde ab Juli 2015 nicht mehr in den Weltranglisten geführt. Doch bereits kurz nach ihrem Comeback gewann sie am 30. April 2016 ihren elften Doppeltitel auf dem ITF Women’s Circuit.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 21. Oktober 2012 Vereinigtes Konigreich  Glasgow ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Belgien  Alison Van Uytvanck 6:3, 2:6, 6:3
2. 28. Oktober 2017 Vereinigtes Konigreich  Wirral ITF $15.000 Hartplatz (Halle) Vereinigtes Konigreich  Eden Silva 6:2, 6:2
3. 11. August 2019 Vereinigtes Konigreich  Chiswick ITF W25 Hartplatz Niederlande  Lesley Pattinama Kerkhove 6:4, 6:4
4. 8. März 2020 Sudafrika  Potchefstroom ITF W25 Hartplatz Russland  Marina Melnikowa 2:6, 6:2, 6:4

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 29. Oktober 2005 Italien  Quartu Sant’Elena ITF $10.000 Hartplatz Niederlande  Kika Hogendoorn Tschechien  Simona Dobrá
Tschechien  Renata Kučerková
6:4, 4:6, 7:5
2. 7. Mai 2011 Vereinigtes Konigreich  Edinburgh ITF $10.000 Sand Vereinigtes Konigreich  Jade Windley Sudafrika  Surina De Beer
Deutschland  Scarlett Werner
7:5, 4:6, [10:8]
3. 15. Mai 2011 Griechenland  Iraklio ITF $10.000 Hartplatz Vereinigtes Konigreich  Anna Fitzpatrick Vereinigtes Konigreich  Amanda Elliott
Osterreich  Nicole Rottmann
6:3, 6:2
4. 31. Juli 2011 Vereinigtes Konigreich  Chiswick ITF $10.000 Hartplatz Vereinigtes Konigreich  Jade Windley Vereinigtes Konigreich  Lucy Brown
Vereinigtes Konigreich  Francesca Stephenson
6:4, 6:4
5. 11. September 2011 Australien  Alice Springs ITF $25.000 Hartplatz Brasilien  Maria Fernanda Alves Australien  Brooke Rischbieth
Australien  Storm Sanders
3:6, 7:5, [10:3]
6. 25. September 2011 Australien  Darwin ITF $25.000 Hartplatz Brasilien  Maria Fernanda Alves Australien  Stephanie Bengson
Australien  Tyra Calderwood
6:4, 6:2
7. 15. Januar 2012 Vereinigtes Konigreich  Glasgow ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Vereinigtes Konigreich  Anna Fitzpatrick Vereinigtes Konigreich  Alexandra Walker
Vereinigtes Konigreich  Lisa Whybourn
6:2, 6:3
8. 17. März 2012 Vereinigtes Konigreich  Bath ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Vereinigtes Konigreich  Emily Webley-Smith Slowakei  Lenka Juríková
Polen  Katarzyna Piter
4:6, 6:4, [10:5]
9. 19. August 2012 Belgien  Westende ITF $10.000 Hartplatz Irland  Amy Bowtell Belgien  Steffi Distelmans
Belgien  Magali Kempen
6:3, 6:3
10. 27. Januar 2013 Vereinigtes Konigreich  Preston ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Vereinigtes Konigreich  Jade Windley Vereinigtes Konigreich  Tara Moore
Vereinigtes Konigreich  Melanie South
6:3, 3:6, [10:5]
11. 1. Mai 2016 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $10.000 Hartplatz Griechenland  Despina Papamichail Agypten  Ola Abou Zekry
Rumänien  Jaqueline Cristian
6:3, 6:2
12. 8. Mai 2016 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $10.000 Hartplatz Griechenland  Despina Papamichail Indien  Nidhi Chilumula
Indien  Rishika Sunkara
3:6, 6:2, [10:1]
13. 10. Juli 2016 Portugal  Lissabon ITF $10.000 Hartplatz Finnland  Emma Laine Frankreich  Mathilde Armitano
Portugal  Inês Murta
7:65, 6:3
14. 20. Oktober 2017 Frankreich  Joué-lès-Tours ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Vereinigtes Konigreich  Sarah Beth Grey Rumänien  Jaqueline Cristian
Rumänien  Elena-Gabriela Ruse
7:63, 6:3
15. 28. Oktober 2017 Vereinigtes Konigreich  Wirral ITF $15.000 Hartplatz (Halle) Vereinigtes Konigreich  Maia Lumsden Vereinigtes Konigreich  Alicia Barnett
Vereinigtes Konigreich  Laura Sainsbury
6:4, 6:3
16. 10. August 2018 Vereinigtes Konigreich  Chiswick ITF $25.000 Hartplatz Vereinigtes Konigreich  Freya Christie Vereinigtes Konigreich  Sarah Beth Grey
Vereinigtes Konigreich  Olivia Nicholls
3:6, 7:5, [10:8]
17. 7. September 2018 Portugal  Santarém ITF $15.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Dasha Ivanova Italien  Maria Masini
Portugal  Inês Murta
0:6, 6:1, [10:4]
18. 21. September 2018 Portugal  Lissabon ITF $25.000 Hartplatz Finnland  Emma Laine Niederlande  Michaëlla Krajicek
Tschechien  Tereza Martincová
7:5, 6:4
19. 29. September 2019 Vereinigtes Konigreich  Roehampton ITF W25 Hartplatz Vereinigtes Konigreich  Anna Smith Deutschland  Sarah-Rebecca Sekulic
Deutschland  Julia Wachaczyk
6:4, 6:3
20. 13. Oktober 2019 Frankreich  Cherbourg-en-Cotentin ITF W25 Hartplatz (Halle) Vereinigtes Konigreich  Naomi Broady Frankreich  Myrtille Georges
Belgien  Kimberley Zimmermann
6:3, 6:2
21. 7. März 2020 Sudafrika  Potchefstroom ITF W25 Hartplatz Ungarn  Fanny Stollár Turkei  Berfu Cengiz
Neuseeland  Paige Hourigan
6:1, 6:1
22. 19. September 2020 Frankreich  Cagnes-sur-Mer ITF W80 Sand Deutschland  Julia Wachaczyk Polen  Paula Kania
Polen  Katarzyna Piter
7:5, 6:2
23. 31. Oktober 2021 Frankreich  Poitiers ITF W80 Hartplatz (Halle) Georgien  Mariam Bolkwadse Frankreich  Audrey Albié
Frankreich  Léolia Jeanjean
7:65, 6:0
24. 6. November 2021 Frankreich  Nantes ITF W60 Hartplatz (Halle) Frankreich  Jessika Ponchet Vereinigtes Konigreich  Alicia Barnett
Vereinigtes Konigreich  Olivia Nicholls
6:4, 6:2

PersönlichesBearbeiten

Samantha Murray heiratete am 19. Juli 2019 in Manchester und am 23. November 2019 in Neu-Delhi den indischen Davis-Cup-Spieler Divij Sharan.[2][3]

WeblinksBearbeiten

Commons: Samantha Murray – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wimbledon 2013: Brits Elena Baltacha, Kyle Edmund, Samantha Murray and Johanna Konta crash out, abgerufen am 7. November 2013
  2. Divij Sharan ties the knot with 'best partner' Samantha Murray (timesofindia vom 21. Juli 2019, abgerufen am 8. April 2020)
  3. Take Two: Divij Sharan & Samantha Murray Hold Second Wedding Ceremony (atptour.com vom 29. November 2019, abgerufen am 8. April 2020)