Hauptmenü öffnen

WTA Kuala Lumpur

Damen-Tennisturnier in Kuala Lumpur, Malaysia
Tennis Alya WTA Malaysian Open
WTA Tour
Austragungsort Kuala Lumpur
MalaysiaMalaysia Malaysia
Erste Austragung 1992
Letzte Austragung 2017
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/24Q/16D
Preisgeld 226.750 US$
Website Offizielle Website
Stand: 16. Dezember 2016
früheres Logo

Das WTA Kuala Lumpur (offiziell: Alya WTA Malaysian Open, vormals BWM Malaysian Open, Malaysia Classic) war ein Damen-Tennisturnier der WTA Tour, das in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur ausgetragen wurde. Der Wettbewerb wurde erstmals 1992 und 1993 veranstaltet. Danach ging man nach Surabaya und kehrte 1999 für zwei Jahre nach Kuala Lumpur zurück.

Von 2001 bis 2008 wurde das Turnier auf Bali gespielt. Seit 2010 spielte man wieder in Kuala Lumpur. 2017 wurde das Turnier erneut eingestellt.[1]

Inhaltsverzeichnis

SiegerlisteBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
↓  Kategorie: Tier V  ↓
1992 Indonesien  Yayuk Basuki Tschechoslowakei  Andrea Strnadová 6:3, 6:0
↓  Kategorie: Tier IV  ↓
1993 Australien  Nicole Provis Vereinigte Staaten  Ann Grossman 6:3, 6:2
↓  Kategorie: Tier III  ↓
1999 Schweden  Åsa Carlsson Vereinigte Staaten  Erika de Lone 6:2, 6:4
2000 Slowakei  Henrieta Nagyová Kroatien  Iva Majoli 6:4, 6:2
↓  Kategorie: International  ↓
2010 Russland  Alissa Kleibanowa Russland  Jelena Dementjewa 6:3, 6:2
2011 Australien  Jelena Dokić Tschechien  Lucie Šafářová 2:6, 7:69, 6:4
2012 Chinesisch Taipeh  Hsieh Su-wei Kroatien  Petra Martić 2:6, 7:5, 4:1 Aufgabe
2013 Tschechien  Karolína Plíšková Vereinigte Staaten  Bethanie Mattek-Sands 1:6, 7:5, 6:3
2014 Kroatien  Donna Vekić Slowakei  Dominika Cibulková 5:7, 7:5, 7:64
2015 Danemark  Caroline Wozniacki Rumänien  Alexandra Dulgheru 4:6, 6:2, 6:1
2016 Ukraine  Elina Switolina Kanada  Eugenie Bouchard 6:75, 6:4, 7:5
2017 Australien  Ashleigh Barty Japan  Nao Hibino 6:3, 6:2

DoppelBearbeiten

Jahr Siegerinnen Finalgegnerinnen Ergebnis
↓  Kategorie: Tier V  ↓
1992 Frankreich  Isabelle Demongeot
Ukraine  Natalija Medwedjewa
Japan  Rika Hiraki
Tschechoslowakei  Petra Langrová
2:6, 6:4, 6:1
↓  Kategorie: Tier IV  ↓
1993 Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Vereinigte Staaten  Meredith McGrath
Vereinigte Staaten  Nicole Arendt
Australien  Kristine Radford
6:4, 7:62
↓  Kategorie: Tier III  ↓
1999 Kroatien  Jelena Kostanić
Slowenien  Tina Pisnik
Japan  Rika Hiraki
Japan  Yuka Yoshida
3:6, 6:2, 6:4
2000 Slowakei  Henrieta Nagyová
Osterreich  Sylvia Plischke
Sudafrika  Liezel Horn
Kanada  Vanessa Webb
6:4, 7:64
↓  Kategorie: International  ↓
2010 Chinesisch Taipeh  Chan Yung-jan
China Volksrepublik  Zheng Jie
Australien  Anastassija Rodionowa
Russland  Arina Rodionowa
6:74, 6:2, [10:7]
2011 Russland  Dinara Safina
Kasachstan  Galina Woskobojewa
Thailand  Noppawan Lertcheewakarn
Australien  Jessica Moore
7:5, 2:6, [10:5]
2012 Chinesisch Taipeh  Chang Kai-chen
Chinesisch Taipeh  Chuang Chia-jung
Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching
Japan  Rika Fujiwara
7:5, 6:4
2013 Japan  Shuko Aoyama
Chinesisch Taipeh  Chang Kai-chen
Slowakei  Janette Husárová
China Volksrepublik  Shuai Zhang
6:74, 7:64, [14:12]
2014 Ungarn  Tímea Babos
Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching
Chinesisch Taipeh  Chan Yung-jan
China Volksrepublik  Zheng Saisai
6:3, 6:4
2015 China Volksrepublik  Liang Chen
China Volksrepublik  Wang Yafan
Ukraine  Julija Bejhelsymer
Ukraine  Olha Sawtschuk
4:6, 6:3, [10:4]
2016 Thailand  Varatchaya Wongteanchai
China Volksrepublik  Yang Zhaoxuan
China Volksrepublik  Liang Chen
China Volksrepublik  Wang Yafan
4:6, 6:4, [10:7]
2017 Australien  Ashleigh Barty
Australien  Casey Dellacqua
Vereinigte Staaten  Nicole Melichar
Japan  Makoto Ninomiya
7:65, 6:3

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Carbon Worldwide pulls plug on WTA Malaysian Open. In: nst.com.my. 6. November 2017, abgerufen am 13. Dezember 2017 (englisch).