Rika Fujiwara

japanische Tennisspielerin
Rika Fujiwara Tennisspieler
Rika Fujiwara
Fujiwara 2006 bei den Australian Open
Nation: JapanJapan Japan
Geburtstag: 19. September 1981
Größe: 155 cm
1. Profisaison: 1999
Rücktritt: 2020
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Shinichi und Michiko Fujiwara (Eltern)
Preisgeld: 882.018 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 482:373
Karrieretitel: 0 WTA, 9 ITF
Höchste Platzierung: 84 (22. August 2005)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 394:235
Karrieretitel: 1 WTA, 35 ITF
Höchste Platzierung: 13 (11. November 2002)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Rika Fujiwara (jap. 藤原 里華, Fujiwara Rika; * 19. September 1981 in Fujisawa, Kanagawa) ist eine ehemalige japanische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Fujiwara, deren Profikarriere 1999 begann, erreichte mit Rang 84 (August 2005) im Einzel und Rang 13 (November 2002) im Doppel ihre besten Platzierungen in der Weltrangliste. Auf ITF-Turnieren gewann sie bislang neun Einzel- und 33 Doppeltitel.

2002 stand sie mit ihrer Doppelpartnerin Shinobu Asagoe im Viertelfinale der Australian Open, das sie gegen Martina Hingis und Anna Kurnikowa verloren. Im selben Jahr erreichte Fujiwara mit ihrer Landsfrau Ai Sugiyama das Halbfinale der French Open, in dem sie sich Lisa Raymond und Rennae Stubbs mit 1:6, 7:6 und 2:6 geschlagen geben mussten.

Ihren einzigen WTA-Titel gewann sie 2012 an der Seite ihrer Landsfrau Kimiko Date Krumm beim Hartplatzturnier in Kopenhagen.

Sie spielte von 2001 bis 2012 außerdem 28 Partien für die japanische Fed-Cup-Mannschaft, bei denen sie 23 Siege feiern konnte.

Am 4. März 2020 gab sie ihr Karriereende bekannt.[1]

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 10. Juni 2001 Vereinigtes Konigreich  Surbiton ITF $25.000 Rasen Puerto Rico  Kristina Brandi 6:3, 6:3
2. 18. Mai 2003 Japan  Nagano ITF $10.000 Rasen Japan  Ayami Takase 7:5, 6:0
3. 18. Juli 2004 Japan  Gunma ITF $25.000 Teppich Japan  Ayami Takase 6:1, 6:2
4. 12. September 2004 Japan  Ibaraki ITF $15.000 Sand Japan  Shiho Hisamatsu 4:6, 7:5, 6:0
5. 27. Mai 2007 Japan  Nagano ITF $25.000 Teppich Japan  Natsumi Hamamura 7:5, 6:2
6. 27. Januar 2008 Vereinigte Staaten  Waikoloa ITF $50.000 Hartplatz Deutschland  Sandra Klösel 3:6, 6:3, 6:2
7. 22. November 2009 Indien  Pune ITF $50.000 Hartplatz Serbien  Bojana Jovanovski 5:7, 6:4, 6:3
8. 15. Mai 2011 Japan  Kurume ITF $50.000 Rasen Australien  Monique Adamczak 6:3, 6:1
9. 14. Dezember 2013 Indien  Navi Mumbai ITF $25.000 Hartplatz Polen  Magda Linette 2:6, 7:65, 7:64

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 15. April 2012 Danemark  Kopenhagen WTA International Hartplatz (Halle) Japan  Kimiko Date-Krumm Schweden  Sofia Arvidsson
Estland  Kaia Kanepi
6:2, 4:6, [10:5]

WeblinksBearbeiten

Commons: Rika Fujiwara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. I'm officially retiring from competitive Tennis. In: instagram.com. 4. März 2020, abgerufen am 11. März 2020 (englisch).