Hauptmenü öffnen

Latisha Chan

taiwanische Tennisspielerin
(Weitergeleitet von Chan Yung-jan)
Latisha Chan Tennisspieler
Latisha Chan
Chan Yung-jan (2017)
Nation: Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh
Geburtstag: 17. August 1989
Größe: 170 cm
Gewicht: 60 kg
1. Profisaison: 2004
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Chan Yuan-liang (Vater)
Preisgeld: 4.911.421 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 292:179
Karrieretitel: 0 WTA, 17 ITF
Höchste Platzierung: 50 (11. Juni 2007)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 472:201
Karrieretitel: 28 WTA, 16 ITF,
2 WTA Challenger
Höchste Platzierung: 1 (23. Oktober 2017)
Aktuelle Platzierung: 3
Wochen als Nr. 1: 33
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
11. Juni 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Latisha Chan auch Chan Yung-jan (chinesisch 詹詠然 / 詹咏然, Pinyin Zhān Yǒngrán; * 17. August 1989 in Taipeh) ist eine taiwanische Tennisspielerin. Sie ist die ältere Schwester von Chan Hao-ching, mit der sie auch häufig im Doppel antritt und 18 ihrer bislang 31 WTA-Doppeltitel gewann. Ihr bislang größter Erfolg ist der Titelgewinn im Doppel bei den US Open 2017. Sie übernahm im Oktober 2017 als 36. Spielerin die Führung der Doppel-Weltrangliste.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Chan, die Hartplätze bevorzugt, begann im Alter von sechs Jahren unter Anleitung ihres Vaters mit dem Tennissport. Im August 2004 wurde sie Profispielerin. Ihre höchste Notierung in der Weltrangliste erreichte sie im Einzel im Juni 2007 mit Rang 50 und im Doppel im Oktober 2017 mit Platz 1.

Mit ihrer früheren ständigen Doppelpartnerin Chuang Chia-jung stand sie in der Saison 2007 bei den Australian Open und bei den US Open jeweils im Endspiel.

Chan gewann in ihrer Karriere bereits 17 ITF-Titel im Einzel, doch noch keinen einzigen auf der WTA Tour. Im Doppel sieht ihre Bilanz deutlich besser aus: Mit ihrer jüngeren Schwester Chan Hao-ching gewann sie im Januar 2013 in Shenzhen bereits ihren zehnten WTA-Titel (ihr erster gemeinsamer); im September 2013 folgte der elfte und 2014 beim Rasenturnier in Eastbourne der zwölfte. Den dritten gemeinsamen WTA-Titel mit ihrer Schwester feierte sie im November 2014 beim WTA-Challenger-Turnier im heimischen Taipeh. Hinzu kommen 16 Doppeltitel bei ITF-Turnieren.

Seit den US Open im September 2015 spielt sie ausschließlich Doppel. Mit ihrer Schwester, mit der sie von 2013 bis Februar 2017 zusammenspielte, konnte sie 2015 drei sowie 2016 zwei weitere WTA-Titel gewinnen. Durch diese Erfolge standen die beiden Schwestern Ende Februar 2016 auf den Positionen 5 und 6 der Doppelweltrangliste.

Ab März 2017 bildete Chan mit der ehemaligen Nummer eins und vielfachen Grand-Slam-Siegerin Martina Hingis ein erfolgreiches Doppelpaar. Die beiden konnten 2017 elf Titel gewinnen, darunter die US Open. Nach den Erfolgen mit Hingis stand sie von Oktober 2017 bis Juni 2018 auf Platz 1 der Doppelweltrangliste.

2018 gewann sie die Silbermedaille im Doppel bei den Asienspielen. An der Seite ihrer Schwester verloren sie das Finale gegen Xu Yifan/Yang Zhaoxuan mit 2:6, 6:1 und 9:11.

Seit 2006 tritt sie für Taiwan im Fed Cup an. Nach den 25 Partien, die sie bislang bestritten hat, ging sie 13-mal als Siegerin vom Platz.

ErfolgeBearbeiten

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 2. Oktober 2005 Korea Sud  Seoul (1) WTA Tier IV Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Vereinigte Staaten  Jill Craybas
Sudafrika  Natalie Grandin
6:2, 6:4
2. 18. Februar 2007 Indien  Bangalore WTA Tier III Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Chinesisch Taipeh  Hsieh Su-wei
Russland  Alla Kudrjawzewa
6:74, 6:2, [11:9]
3. 17. Juni 2007 Vereinigtes Konigreich  Birmingham WTA Tier III Rasen Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Vereinigte Staaten  Meilen Tu
China Volksrepublik  Sun Tiantian
7:63, 6:3
4. 23. Juni 2007 Niederlande  ’s-Hertogenbosch WTA Tier III Rasen Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Spanien  Anabel Medina Garrigues
Spanien  Virginia Ruano Pascual
7:5, 6:2
5. 10. Februar 2008 Thailand  Pattaya WTA Tier IV Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Chinesisch Taipeh  Hsieh Su-wei
Vereinigte Staaten  Vania King
6:4, 6:3
6. 18. Mai 2008 Italien  Rom WTA Tier I Sand Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Tschechien  Iveta Benešová
Slowakei  Janette Husárová
7:65, 6:3
7. 27. Juli 2008 Vereinigte Staaten  Los Angeles WTA Tier II Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Tschechien  Eva Hrdinová
Tschechien  Vladimíra Uhlířová
2:6, 7:5, [10:4]
8. 27. September 2009 Korea Sud  Seoul (2) WTA International Hartplatz Vereinigte Staaten  Abigail Spears Vereinigte Staaten  Carly Gullickson
Australien  Nicole Kriz
6:3, 6:4
9. 28. Februar 2010 Malaysia  Kuala Lumpur WTA International Hartplatz China Volksrepublik  Zheng Jie Australien  Anastassija Rodionowa
Russland  Arina Rodionowa
6:74, 6:2, [10:7]
10. 5. Januar 2013 China Volksrepublik  Shenzhen WTA International Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Ukraine  Iryna Burjatschok
Russland  Walerija Solowjowa
6:0, 7:5
11. 27. September 2013 China Volksrepublik  Ningbo WTA Challenger Sand China Volksrepublik  Zhang Shuai Ukraine  Iryna Burjatschok
Georgien  Oksana Kalaschnikowa
6:2, 6:1
12. 21. Juni 2014 Vereinigtes Konigreich  Eastbourne WTA Premier Rasen Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Schweiz  Martina Hingis
Italien  Flavia Pennetta
6:3, 5:7, [10:7]
13. 9. November 2014 Chinesisch Taipeh  Taipeh WTA Challenger Teppich (Halle) Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Chinesisch Taipeh  Chang Kai-chen
Chinesisch Taipeh  Chuang Chia-jung
6:4, 6:3
14. 15. Februar 2015 Thailand  Pattaya WTA International Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Japan  Shūko Aoyama
Thailand  Tamarine Tanasugarn
2:6, 6:4, [10:3]
15. 23. August 2015 Vereinigte Staaten  Cincinnati WTA Premier 5 Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Australien  Casey Dellacqua
Kasachstan  Jaroslawa Schwedowa
7:5, 6:4
16. 18. September 2015 Japan  Ōsaka WTA International Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Japan  Misaki Doi
Japan  Kurumi Nara
6:1, 6:2
17. 14. Februar 2016 Chinesisch Taipeh  Kaohsiung WTA International Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Japan  Eri Hozumi
Japan  Miyu Katō
6:4, 6:3
18. 27. Februar 2016 Katar  Doha WTA Premier 5 Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Italien  Sara Errani
Spanien  Carla Suárez Navarro
6:3, 6:3
19. 16. Oktober 2016 Hongkong  Hongkong WTA International Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Vereinigtes Konigreich  Naomi Broady
Vereinigtes Konigreich  Heather Watson
6:3, 6:1
20. 5. Februar 2017 Chinesisch Taipeh  Taipeh WTA International Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Tschechien  Lucie Hradecká
Tschechien  Kateřina Siniaková
6:4, 6:2
21. 18. März 2017 Vereinigte Staaten  Indian Wells WTA Premier Mandatory Hartplatz Schweiz  Martina Hingis Tschechien  Lucie Hradecká
Tschechien  Kateřina Siniaková
7:64, 6:2
22. 13. Mai 2017 Spanien  Madrid WTA Premier Mandatory Sand Schweiz  Martina Hingis Ungarn  Tímea Babos
Tschechien  Andrea Hlaváčková
6:4, 6:3
23. 21. Mai 2017 Italien  Rom WTA Premier 5 Sand Schweiz  Martina Hingis Russland  Jekaterina Makarowa
Russland  Jelena Wesnina
7:5, 7:64
24. 25. Juni 2017 Spanien  Mallorca WTA International Rasen Schweiz  Martina Hingis Serbien  Jelena Janković
Lettland  Anastasija Sevastova
kampflos
25. 1. Juli 2017 Vereinigtes Konigreich  Eastbourne WTA Premier Rasen Schweiz  Martina Hingis Australien  Ashleigh Barty
Australien  Casey Dellacqua
6:3, 7:5
26. 19. August 2017 Vereinigte Staaten  Cincinnati WTA Premier 5 Hartplatz Schweiz  Martina Hingis Chinesisch Taipeh  Hsieh Su-wei
Rumänien  Monica Niculescu
4:6, 6:4, [10:7]
27. 10. September 2017 Vereinigte Staaten  US Open Grand Slam Hartplatz Schweiz  Martina Hingis Tschechien  Lucie Hradecká
Tschechien  Kateřina Siniaková
6:3, 6:2
28. 30. September 2017 China Volksrepublik  Wuhan WTA Premier 5 Hartplatz Schweiz  Martina Hingis Japan  Shūko Aoyama
China Volksrepublik  Yang Zhaoxuan
7:65, 3:6, [10:4]
29. 8. Oktober 2017 China Volksrepublik  Peking WTA Premier Mandatory Hartplatz Schweiz  Martina Hingis Ungarn  Tímea Babos
Tschechien  Andrea Hlaváčková
6:1, 6:4
30. 15. Oktober 2017 Hongkong  Hongkong WTA International Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching China Volksrepublik  Lu Jiajing
China Volksrepublik  Wang Qiang
6:1, 6:1
31. 5. August 2018 Vereinigte Staaten  San José WTA Premier Hartplatz Tschechien  Květa Peschke Ukraine  Ljudmyla Kitschenok
Ukraine  Nadija Kitschenok
6:4, 6:1
32. 12. Januar 2019 Australien  Hobart WTA International Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Belgien  Kirsten Flipkens
Schweden  Johanna Larsson
6:3, 3:6, [10:6]
33. 17. Februar 2019 Katar  Doha WTA Premier Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Deutschland  Anna-Lena Grönefeld
Niederlande  Demi Schuurs
6:1, 3:6, [10:6]

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Jahr Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 28. Januar 2007 Australien  Australian Open Grand Slam Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chuang Chia-jung Simbabwe  Cara Black
Sudafrika  Liezel Huber
4:6, 7:64, 1:6
2. 8. September 2007 Vereinigte Staaten  US Open Grand Slam Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chuang Chia-jung Frankreich  Nathalie Dechy
Russland  Dinara Safina
5:7, 5:7
3. 30. Januar 2015 Australien  Australian Open Grand Slam Hartplatz China Volksrepublik  Zheng Jie Vereinigte Staaten  Bethanie Mattek-Sands
Tschechien  Lucie Šafářová
4:6, 6:75
4. 25. Juni 2016 Vereinigtes Konigreich  Eastbourne WTA Premier Rasen Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching Kroatien  Darija Jurak
Australien  Anastassija Rodionowa
5:7, 4:6

MixedBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 7. Juni 2018 Frankreich  French Open Grand Slam Sand Kroatien  Ivan Dodig Kanada  Gabriela Dabrowski
Kroatien  Mate Pavić
6:1, 6:75, [10:8]
2. 7. Juni 2019 Frankreich  French Open Grand Slam Sand Kroatien  Ivan Dodig Kanada  Gabriela Dabrowski
Kroatien  Mate Pavić
6:1, 7:65

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Turnier 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Bilanz Karriere
Australian Open 1 1 2 1 2 1 2:6 2
French Open 1 1 1 3 2 3:5 3
Wimbledon 1 1 1 1 2 1:5 2
US Open 1 1 1 2 3 1 1 3:7 3

DoppelBearbeiten

Turnier 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 Bilanz Karriere
Australian Open F AF 1 AF AF 1 1 F VF 1 VF VF 25:12 F
French Open VF VF AF AF AF 2 AF VF HF 2 23:10 HF
Wimbledon AF 1 1 1 2 1 1 1 2 VF 2 8:11 VF
US Open F 1 2 HF 1 1 1 2 VF 2 S 21:10 S

MixedBearbeiten

Turnier 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 Bilanz Karriere
Australian Open VF F 1 VF AF AF 1 10:7 F
French Open 1 1 AF AF VF VF 1 S S 16:7 S
Wimbledon AF AF VF HF 1 2 AF VF 11:8 HF
US Open AF 1 VF AF AF HF HF HF AF 15:9 HF

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Latisha Chan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Martina Hingis and Chan Yung-Jan’s dominant season has earned them the title of 2017 Doubles Team of the Year. In: wtatennis.com. 20. Oktober 2017, abgerufen am 22. Oktober 2017 (englisch).
  Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Das ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Chan ist hier somit der Familienname, Yung-jan ist der Vorname.