Hauptmenü öffnen

WTA Tour 1993

Tennisturnierkalender der Women’s Tennis Association

Die WTA Tour 1993 (offiziell: Kraft Tour 1993[1]) war der 23. Jahrgang der Damentennis-Turnierserie, die von der Women’s Tennis Association ausgetragen wird.

WTA Tour 1993
Zeitraum: Januar – November 1993
Auflage: 23
Anzahl der Turniere: 61
Kategorien: Grand Slam (4)
WTA Championships
Doubles Championships
Tier I (8)
Tier II (19)
Tier III (13)
Tier IV (15)
Erfolge
Meiste Turniersiege: DeutschlandDeutschland Steffi Graf (10)
Meiste Finalteilnahmen: DeutschlandDeutschland Steffi Graf (14)
Auszeichnungen
Spielerin des Jahres: DeutschlandDeutschland Steffi Graf
Doppel-Team des Jahres: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gigi Fernández
Weissrussland 1991Weißrussland Natallja Swerawa
Aufsteigerin des Jahres: BulgarienBulgarien Magdalena Maleewa
Neuling des Jahres: KroatienKroatien Iva Majoli
Rückkehrerin des Jahres: AustralienAustralien Elizabeth Smylie
Die Grand-Slam-Siegerinnen 1993
Monica Seles 1991.jpg
Australian Open:
Monica Seles
Steffi Graf in Hamburg.jpg
French Open,
Wimbledon
und US Open:
Steffi Graf


Die Teamwettbewerbe Hopman Cup und Federation Cup werden wie die Grand-Slam-Turniere nicht von der WTA, sondern von der ITF organisiert. Sie werden dennoch aufgeführt, da die Spitzenspielerinnen auch dort in der Regel spielen.

TurnierplanBearbeiten

Kategorie
Grand Slam
Tour Championships
Tier I
Tier II
Tier III
Tier IV
Sonstige
Hopman Cup
Federation Cup

ErklärungenBearbeiten

Die Zeichenfolge von z. B. 128E/96Q/64D/32M hat folgende Bedeutung:
128E = 128 Spielerinnen spielen im Einzel
96Q = 96 Spielerinnen spielen die Qualifikation
64D = 64 Paarungen spielen im Doppel
32M = 32 Paarungen spielen im Mixed

JanuarBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
04.01. Hopman Cup
Australien  Perth, Australien
ITF – 700.000 $
Hartplatz
Deutschland  Steffi Graf
Deutschland  Michael Stich
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Spanien  Emilio Sánchez
2:1
Danone Australian Hardcourt Championships
Australien  Brisbane, Australien
Tier III – 150.000 $
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Spanien  Conchita Martínez Bulgarien  Magdalena Maleewa 6:3, 6:4
Spanien  Conchita Martínez
Lettland  Larisa Neiland
Vereinigte Staaten  Shannon McCarthy
Vereinigte Staaten  Kimberly Po
6:2, 6:2
11.01. Sunsmart Victorian Women's Open
Australien  Melbourne, Australien
Tier IV – 100.000 $
Hartplatz – 32E/16D
Sudafrika 1961  Amanda Coetzer Japan  Naoko Sawamatsu 6:2, 6:3
Australien  Nicole Provis
Frankreich  Nathalie Tauziat
Vereinigte Staaten  Cammy MacGregor
Vereinigte Staaten  Shaun Stafford
1:6, 6:3, 6:3
Peters NSW Open-Tournament of Champions
Australien  Sydney, Australien
Tier II – 275.000 $
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Jennifer Capriati Deutschland  Anke Huber 6:1, 6:4
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Australien  Elizabeth Smylie
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Australien  Rennae Stubbs
7:64, 6:2
18.01. Australian Open
Australien  Melbourne, Australien
Grand Slam – 2.400.000 $
Hartplatz – 128E/64Q/64D/32M
Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Monica Seles Deutschland  Steffi Graf 4:6, 6:3, 6:2
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Australien  Elizabeth Smylie
6:4, 6:3
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Australien  Todd Woodbridge
Vereinigte Staaten  Zina Garrison-Jackson
Vereinigte Staaten  Rick Leach
7:5, 6:4

FebruarBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
01.02. Amway Classic
Neuseeland  Auckland, Neuseeland
Tier IV – 100.000 $
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Sudafrika 1961  Elna Reinach Vereinigte Staaten  Caroline Kuhlman 6:0, 6:0
Frankreich  Isabelle Demongeot
Sudafrika 1961  Elna Reinach
Kanada  Jill Hetherington
Vereinigte Staaten  Kathy Rinaldi
6:2, 6:4
Toray Pan Pacific Open
Japan  Tokio, Japan
Tier I – 750.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Lettland  Larisa Neiland 6:2, 6:2
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Tschechien  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Australien  Rennae Stubbs
6:4, 6:3
08.02. VS of Chicago
Vereinigte Staaten  Chicago, Vereinigte Staaten
Tier II – 375.000 $
Teppich (Halle) – 28E/32Q/16D
Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Monica Seles Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 3:6, 6:2, 6:1
Vereinigte Staaten  Katrina Adams
Vereinigte Staaten  Zina Garrison-Jackson
Vereinigte Staaten  Amy Frazier
Vereinigte Staaten  Kimberly Po
7:67, 6:3
World Ladies in Osaka
Japan  Osaka, Japan
Tier III – 150.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Tschechien  Jana Novotná Japan  Kimiko Date 6:3, 6:2
Lettland  Larisa Neiland
Tschechien  Jana Novotná
Bulgarien  Magdalena Maleewa
Schweiz  Manuela Maleeva-Fragnière
6:1, 6:3
15.02. IGA Tennis Classic
Vereinigte Staaten  Oklahoma City, Vereinigte Staaten
Tier III – 150.000 $
Hartplatz (Halle) – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Zina Garrison-Jackson Vereinigte Staaten  Patty Fendick 6:2, 6:2
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Vereinigte Staaten  Zina Garrison-Jackson
Vereinigte Staaten  Katrina Adams
Niederlande  Manon Bollegraf
6:3, 6:2
Open Gaz de France
Frankreich  Paris, Frankreich
Tier II – 375.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Monica Seles 6:3, 4:6, 7:63
Tschechien  Jana Novotná
Tschechien  Andrea Strnadová
Vereinigtes Konigreich  Jo Durie
Frankreich  Catherine Suire
7:62, 6:2
22.02. International Austrian Indoor Championships
Osterreich  Linz, Österreich
Tier III – 150.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Schweiz  Manuela Maleeva-Fragnière Spanien  Conchita Martínez 6:2, 1:0 Aufgabe
Russland 1991  Jewgenija Manjukowa
Georgien 1990  Leila Mes’chi
Spanien  Conchita Martínez
Osterreich  Judith Wiesner
kampflos
Matrix Essentials Evert Cup
Vereinigte Staaten  Indian Wells, Vereinigte Staaten
Tier II – 375.000 $
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Vereinigte Staaten  Mary Joe Fernández Sudafrika 1961  Amanda Coetzer 3:6, 6:1, 7:66
Australien  Rennae Stubbs
Tschechien  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Ann Grossman
Kanada  Patricia Hy
6:3, 6:4

MärzBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
01.03. Virginia Slims of Florida
Vereinigte Staaten  Delray Beach, Vereinigte Staaten
Tier II – 375.000 $
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Deutschland  Steffi Graf Spanien  Arantxa Sánchez Vicario 6:4, 6:3
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
Lettland  Larisa Neiland
Tschechien  Jana Novotná
6:2, 6:2
08.03. The Lipton Championships
Vereinigte Staaten  Miami, Vereinigte Staaten
Tier I – 900.000 $
Hartplatz – 96E/64Q/48D
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario Deutschland  Steffi Graf 6:4, 3:6, 6:3
Lettland  Larisa Neiland
Tschechien  Jana Novotná
Kanada  Jill Hetherington
Vereinigte Staaten  Kathy Rinaldi
6:2, 7:5
22.03. Virginia Slims of Houston
Vereinigte Staaten  Houston, Vereinigte Staaten
Tier II – 375.000 $
Sandplatz – 28E/32Q/16D
Spanien  Conchita Martínez Deutschland  Sabine Hack 6:3, 6:2
Vereinigte Staaten  Katrina Adams
Niederlande  Manon Bollegraf
Russland 1991  Jewgenija Manjukowa
Slowakei  Radka Zrubáková
6:3, 5:7, 7:67
Light n’ Lively Doubles
Vereinigte Staaten  Wesley Chapel Vereinigte Staaten
175.000 $
Sandplatz – 8D
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
Lettland  Larisa Neiland
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
7:5, 6:3
29.03. Family Circle Cup
Vereinigte Staaten  Hilton Head Island Vereinigte Staaten
Tier I – 750.000 $
Sandplatz – 56E/32Q/28D
Deutschland  Steffi Graf Spanien  Arantxa Sánchez Vicario 7:68, 6:1
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
Vereinigte Staaten  Katrina Adams
Niederlande  Manon Bollegraf
6:3, 6:1

AprilBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
05.04. Japan Open
Japan  Tokio, Japan
Tier III – 150.000 $
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Japan  Kimiko Date Niederlande  Stephanie Rottier 6:1, 6:3
Japan  Ei Iida
Japan  Maya Kidowaki
China Volksrepublik  Li Fang
Japan  Kyōko Nagatsuka
6:2, 4:6, 6:4
Bausch & Lomb Championships
Vereinigte Staaten  Amelia Island, Vereinigte Staaten
Tier II – 375.000 $
Sandplatz – 56E/32Q/28D
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario Argentinien  Gabriela Sabatini 6:2, 5:7, 6:2
Schweiz  Manuela Maleeva-Fragnière
Georgien 1990  Leila Mes’chi
Sudafrika 1961  Amanda Coetzer
Argentinien  Inés Gorrochategui
3:6, 6:3, 6:4
12.04. Volvo Women’s Open
Thailand  Pattaya, Thailand
Tier IV – 100.000 $
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Indonesien  Yayuk Basuki Vereinigte Staaten  Marianne Werdel 6:3, 6:1
Vereinigte Staaten  Cammy MacGregor
Frankreich  Catherine Suire
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Vereinigte Staaten  Meredith McGrath
6:3, 7:63
19.04. Women’s Open Malaysia
Malaysia  Kuala Lumpur, Malaysia
Tier IV – 100.000 $
Hartplatz (Halle) – 32E/32Q/16D
Australien  Nicole Provis Vereinigte Staaten  Ann Grossman 6:3, 6:2
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Vereinigte Staaten  Meredith McGrath
Vereinigte Staaten  Nicole Arendt
Australien  Kristine Radford
6:4, 7:62
International Championships of Spain
Spanien  Barcelona, Spanien
Tier II – 375.000 $
Sandplatz – 32E/16D
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario Spanien  Conchita Martínez 6:1, 6:4
Spanien  Conchita Martínez
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Bulgarien  Magdalena Maleewa
Schweiz  Manuela Maleeva-Fragnière
4:6, 6:1, 6:0
26.04. Citizen Cup
Deutschland  Hamburg, Deutschland
Tier II – 375.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario Deutschland  Steffi Graf 6:3, 6:3
Deutschland  Steffi Graf
Australien  Rennae Stubbs
Lettland  Larisa Neiland
Tschechien  Jana Novotná
6:4, 7:65
Indonesian Women's Open Tennis Championships
Indonesien  Jakarta, Indonesien
Tier IV – 100.000 $
Hartplatz – 32E/30Q/16D
Indonesien  Yayuk Basuki Vereinigte Staaten  Ann Grossman 6:4, 6:4
Vereinigte Staaten  Nicole Arendt
Australien  Kristine Radford
Vereinigte Staaten  Amy de Lone
Vereinigte Staaten  Erika de Lone
6:3, 6:4
Ilva Trophy
Italien  Tarent, Italien
Tier IV – 100.000 $
Sandplatz – 32E/30Q/16D
Niederlande  Brenda Schultz Vereinigte Staaten  Debbie Graham 7:65, 6:2
Vereinigte Staaten  Debbie Graham
Niederlande  Brenda Schultz
Tschechien  Petra Langrová
Argentinien  Mercedes Paz
6:0, 6:4

MaiBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
03.05. Belgian Ladies Open
Belgien  Lüttich, Belgien
Tier IV – 100.000 $
Sandplatz – 32E/29Q/16D
Tschechien  Radka Bobková Deutschland  Karin Kschwendt 6:3, 4:6, 6:2
Tschechien  Radka Bobková
Argentinien  María José Gaidano
Belgien  Ann Devries
Belgien  Dominique Monami
6:4, 2:6, 7:64
Campionati Internazionali d'Italia
Italien  Rom, Italien
Tier I – 750.000 $
Sandplatz – 56E/32Q/28D
Spanien  Conchita Martínez Argentinien  Gabriela Sabatini 7:5, 6:1
Tschechien  Jana Novotná
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Vereinigte Staaten  Mary Joe Fernández
Vereinigte Staaten  Zina Garrison-Jackson
6:4, 6:2
10.05. German Open
Deutschland  Berlin, Deutschland
Tier I – 750.000 $
Sandplatz – 56E/32Q/28D
Deutschland  Steffi Graf Argentinien  Gabriela Sabatini 7:63, 2:6, 6:4
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
Vereinigte Staaten  Debbie Graham
Niederlande  Brenda Schultz
6:1, 6:3
17.05. European Open – Lucerne
Schweiz  Luzern, Schweiz
Tier III – 150.000 $
Sandplatz – 28E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Lindsay Davenport Australien  Nicole Provis 6:1, 4:6, 6:2
Vereinigte Staaten  Mary Joe Fernández
Tschechien  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Lindsay Davenport
Vereinigte Staaten  Marianne Werdel
6:2, 6:4
Internationaux de Strasbourg
Frankreich  Straßburg, Frankreich
Tier III – 150.000 $
Sandplatz – 28E/32Q/16D
Japan  Naoko Sawamatsu Osterreich  Judith Wiesner 4:6, 6:1, 6:3
Vereinigte Staaten  Shaun Stafford
Ungarn  Andrea Temesvári
Kanada  Jill Hetherington
Vereinigte Staaten  Kathy Rinaldi
6:75, 6:3, 6:4
24.05. French Open
Frankreich  Paris, Frankreich
Grand Slam – 3.456.143 $
Sandplatz – 128E/64Q/64D/48M
Deutschland  Steffi Graf Vereinigte Staaten  Mary Joe Fernández 4:6, 6:2, 6:4
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
Lettland  Larisa Neiland
Tschechien  Jana Novotná
6:3, 7:5
Russland 1991  Jewgenija Manjukowa
Russland 1991  Andrei Olchowski
Sudafrika 1961  Elna Reinach
Sudafrika 1961  Danie Visser
6:2, 4:6, 6:4

JuniBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
07.06. DFS Classic
Vereinigtes Konigreich  Birmingham, Großbritannien
Tier III – 150.000 $
Rasen – 56E/32Q/28D
Vereinigte Staaten  Lori McNeil Vereinigte Staaten  Zina Garrison-Jackson 6:4, 2:6, 6:3
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Australien  Elizabeth Smylie
6:3, 6:4
14.06. Volkswagen Cup
Vereinigtes Konigreich  Eastbourne, Großbritannien
Tier II – 375.000 $
Rasen – 64E/32Q/32D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Niederlande  Miriam Oremans 2:6, 6:2, 6:3
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
Lettland  Larisa Neiland
Tschechien  Jana Novotná
2:6, 7:5, 6:1
21.06. Wimbledon Championships
Vereinigtes Konigreich  London, Großbritannien
Grand Slam – 3.312.302 $
Rasen – 128E/64Q/64D/64M
Deutschland  Steffi Graf Tschechien  Jana Novotná 7:66, 1:6, 6:4
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
Lettland  Larisa Neiland
Tschechien  Jana Novotná
6:4, 6:79, 6:4
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Australien  Mark Woodforde
Niederlande  Manon Bollegraf
Niederlande  Tom Nijssen
6:3, 6:4

JuliBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
05.07. Torneo Internazionale Femminile di Palermo
Italien  Palermo, Italien
Tier IV – 100.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Tschechien  Radka Bobková Frankreich  Mary Pierce 6:3, 6:2
Deutschland  Karin Kschwendt
Ukraine  Natalija Medwedjewa
Italien  Silvia Farina
Niederlande  Brenda Schultz
6:4, 7:64
12.07. Citroen Cup
Osterreich  Kitzbühel, Österreich
Tier III – 150.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Deutschland  Anke Huber Osterreich  Judith Wiesner 6:4, 6:1
China Volksrepublik  Li Fang
Belgien  Dominique Monami
Kroatien  Maja Murić
Tschechien  Pavlina Rajzlova
6:2, 6:1
BVV Prague Open
Tschechien  Prag, Tschechien
Tier IV – 100.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Ukraine  Natalija Medwedjewa Deutschland  Meike Babel 6:3, 6:2
Argentinien  Inés Gorrochategui
Argentinien  Patricia Tarabini
Italien  Laura Golarsa
Niederlande  Caroline Vis
6:2, 6:1
19.07. Federation Cup Finale
Deutschland  Frankfurt am Main, Deutschland, ITF – Sandplatz
Spanien  Spanien Australien  Australien 3:0
26.07. Puerto Rico Open
Puerto Rico  San Juan, Puerto Rico
Tier III – 150.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Linda Harvey-Wild Vereinigte Staaten  Ann Grossman 6:3, 5:7, 6:3
Vereinigte Staaten  Debbie Graham
Vereinigte Staaten  Ann Grossman
Vereinigte Staaten  Gigi Fernandez
Australien  Rennae Stubbs
5:7, 7:5, 7:5
San Marino Open
San Marino  San Marino
Tier IV – 100.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Italien  Marzia Grossi Deutschland  Barbara Rittner 3:6, 7:5, 6:1
Italien  Sandra Cecchini
Argentinien  Patricia Tarabini
Argentinien  Florencia Labat
Deutschland  Barbara Rittner
6:3, 6:2
Acura US Hardcourts
Vereinigte Staaten  Stratton Mountain, Vereinigte Staaten
Tier II – 375.000 $
Hartplatz – 56E/28D
Spanien  Conchita Martínez Vereinigte Staaten  Zina Garrison-Jackson 6:3, 6:2
Australien  Elizabeth Smylie
Tschechien  Helena Suková
Schweiz  Manuela Maleeva-Fragnière
Argentinien  Mercedes Paz
6:1, 6:2

AugustBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
02.08. Mazda Tennis Classic
Vereinigte Staaten  San Diego, Vereinigte Staaten
Tier II – 375.000 $
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Deutschland  Steffi Graf Spanien  Arantxa Sánchez Vicario 6:4, 4:6, 6:1
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Tschechien  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Australien  Elizabeth Smylie
6:4, 6:3
09.08. Virginia Slims of Los Angeles
Vereinigte Staaten  Manhattan Beach, Vereinigte Staaten
Tier II – 375.000 $
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Spanien  Arantxa Sánchez Vicario 7:5, 7:64
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Tschechien  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
7:63, 6:3
16.08. Matinee Ltd. International
Kanada  Toronto, Kanada
Tier I – 750.000 $
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Deutschland  Steffi Graf Vereinigte Staaten  Jennifer Capriati 6:1, 0:6, 6:3
Lettland  Larisa Neiland
Tschechien  Jana Novotná
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Tschechien  Helena Suková
6:1, 6:2
23.08. OTB International Tennis Open
Vereinigte Staaten  Schenectady, Vereinigte Staaten
Tier III – 150.000 $
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Lettland  Larisa Neiland Ukraine  Natalija Medwedjewa 6:3, 7:5
Australien  Rachel McQuillan
Deutschland  Claudia Porwik
Argentinien  Florencia Labat
Deutschland  Barbara Rittner
4:6, 6:4, 6:2
30.08. US Open
Vereinigte Staaten  New York, Vereinigte Staaten
Grand Slam – 3.967.250 $
Hartplatz – 128E/64Q/64D/32M
Deutschland  Steffi Graf Tschechien  Helena Suková 6:3, 6:3
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Tschechien  Helena Suková
Sudafrika 1961  Amanda Coetzer
Argentinien  Inés Gorrochategui
6:4, 6:2
Tschechien  Helena Suková
Australien  Todd Woodbridge
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Australien  Mark Woodforde
6:3, 7:66

SeptemberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
13.09. Digital Open
Hongkong 1959  Hongkong
Tier IV – 100.000 $
Hartplatz – 28E/23Q/16D
Chinesisch Taipeh  Wang Shi-ting Vereinigte Staaten  Marianne Werdel 6:4, 3:6, 7:5
Deutschland  Karin Kschwendt
Australien  Rachel McQuillan
Vereinigte Staaten  Debbie Graham
Vereinigte Staaten  Marianne Werdel
1:6, 7:64, 6:2
20.09. Nichirei International
Japan  Tokio, Japan
Tier II – 375.000 $
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Sudafrika 1961  Amanda Coetzer Japan  Kimiko Date 6:3, 6:2
Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Vereinigte Staaten  Chanda Rubin
Sudafrika 1961  Amanda Coetzer
Vereinigte Staaten  Linda Harvey-Wild
6:4, 6:1
27.09. Volkswagen Card Cup – Damen Grand Prix
Deutschland  Leipzig, Deutschland
Tier II – 375.000 $
Teppich (Halle) – 32E/16D
Deutschland  Steffi Graf Tschechien  Jana Novotná 6:2, 6:0
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
Lettland  Larisa Neiland
Tschechien  Jana Novotná
6:3, 6:2
Sapporo Ladies Open
Japan  Sapporo, Japan
Tier IV – 100.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Linda Harvey-Wild Rumänien  Irina Spîrlea 6:4, 6:3
Indonesien  Yayuk Basuki
Japan  Nana Miyagi
Japan  Yone Kamio
Japan  Naoko Kijimuta
6:4, 6:2

OktoberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
04.10. Barilla Indoors
Schweiz  Zürich, Schweiz
Tier I – 750.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Schweiz  Manuela Maleeva-Fragnière Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 6:3, 7:61
Vereinigte Staaten  Zina Garrison-Jackson
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
6:3, 5:7, 6:3
P&G Taiwan Women's Tennis Open
Chinesisch Taipeh  Taipeh, Taiwan
Tier IV – 100.000 $
Hartplatz – 32E/25Q/16D
Chinesisch Taipeh  Wang Shi-ting Vereinigte Staaten  Linda Harvey-Wild 6:1, 7:64
Indonesien  Yayuk Basuki
Japan  Nana Miyagi
Australien  Jo-Anne Faull
Australien  Kristine Radford
6:4, 6:2
11.10. Open Languedoc Roussillon
Frankreich  Montpellier, Frankreich
Tier IV – 100.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Kasachstan  Jelena Lichowzewa Belgien  Dominique Monami 6:3, 6:4
Vereinigte Staaten  Meredith McGrath
Deutschland  Claudia Porwik
Slowenien  Janette Husárová
Belgien  Dominique Monami
3:6, 6:2, 7:63
Porsche Tennis Grand Prix
Deutschland  Filderstadt, Deutschland
Tier II – 375.000 $
Hartplatz (Halle) – 32E/32Q/16D
Frankreich  Mary Pierce Weissrussland 1991  Natallja Swerawa 6:3, 6:3
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
7:66, 6:4
18.10. Budapest Open
Ungarn  Budapest, Ungarn
Tier III – 150.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Zina Garrison-Jackson Belgien  Sabine Appelmans 7:5, 6:2
Argentinien  Inés Gorrochategui
Niederlande  Caroline Vis
Italien  Sandra Cecchini
Argentinien  Patricia Tarabini
6:1, 6:3
Autoglass Classic
Vereinigtes Konigreich  Brighton, Großbritannien
Tier II – 375.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Tschechien  Jana Novotná Deutschland  Anke Huber 6:2, 6:4
Italien  Laura Golarsa
Ukraine  Natalija Medwedjewa
Deutschland  Anke Huber
Lettland  Larisa Neiland
6:3, 1:6, 6:4
25.10. Bancesa Classic
Brasilien  Curitiba, Brasilien
Tier IV – 100.000 $
Sandplatz – 32E/14Q/16D
Deutschland  Sabine Hack Argentinien  Florencia Labat 6:2, 6:0
Deutschland  Sabine Hack
Deutschland  Veronika Martinek
Brasilien  Claudia Chabalgoity
Brasilien  Andrea Vieira
6:2, 7:64
Nokia Grand Prix
Deutschland  Essen, Deutschland
Tier II – 375.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Ukraine  Natalija Medwedjewa Spanien  Conchita Martínez 6:74, 7:5, 6:4
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Tschechien  Helena Suková
Deutschland  Wiltrud Probst
Deutschland  Christina Singer
6:2, 6:2

NovemberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
01.11. Challenge Bell
Kanada  Québec, Kanada
Tier III – 150.000 $
Teppich (Halle) – 32E/25Q/16D
Frankreich  Nathalie Tauziat Bulgarien  Katerina Maleewa 6:4, 6:1
Vereinigte Staaten  Katrina Adams
Niederlande  Manon Bollegraf
Bulgarien  Katerina Maleewa
Frankreich  Nathalie Tauziat
6:4, 6:4
Bank of the West Classic
Vereinigte Staaten  Oakland, Vereinigte Staaten
Tier II – 375.000 $
Teppich (Halle) – 28E/16D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Zina Garrison-Jackson 6:2, 7:61
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Vereinigte Staaten  Meredith McGrath
Sudafrika 1961  Amanda Coetzer
Argentinien  Inés Gorrochategui
6:2, 6:0
08.11. Virginia Slims of Philadelphia
Vereinigte Staaten  Philadelphia, Vereinigte Staaten
Tier I – 750.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Spanien  Conchita Martínez Deutschland  Steffi Graf 6:3, 6:3
Vereinigte Staaten  Katrina Adams
Niederlande  Manon Bollegraf
Spanien  Conchita Martínez
Lettland  Larisa Neiland
6:2, 4:6, 7:67
15.11. WTA Championships
Vereinigte Staaten  New York, Vereinigte Staaten
Masters – 3.708.500 $
Teppich (Halle) – 16E/8D
Deutschland  Steffi Graf Spanien  Arantxa Sánchez Vicario 6:1, 6:4, 3:6, 6:1
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
Lettland  Larisa Neiland
Tschechien  Jana Novotná
6:3, 7:5
1 Das Datum kennzeichnet den Wochenanfang

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. WTA Finals. (PDF) In: wtatennis.com. Archiviert vom Original am 1. Februar 2017; abgerufen am 12. Oktober 2017 (englisch).