Hauptmenü öffnen

WTA Tour 1988

Tennisturnierkalender der Women’s Tennis Association

Die WTA Tour 1988 (offiziell: Virginia Slims World Championships Series 1988[1]) war der 18. Jahrgang der Damentennis-Turnierserie, die von der Women’s Tennis Association ausgetragen wird.

WTA Tour 1988
Zeitraum: Dezember 1987 – Dezember 1988
Auflage: 18
Anzahl der Turniere: 63
Kategorien: Grand Slam (4)
WTA Championships
Doubles Championships
Olympische Spiele
Tier I (2)
Tier II (7)
Tier III (10)
Tier IV (9)
Tier V (28)
Erfolge
Meiste Turniersiege: Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf (11)
Meiste Finalteilnahmen: Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf (12)
Auszeichnungen
Spielerin des Jahres: Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf
Doppel-Team des Jahres: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pam Shriver
Aufsteigerin des Jahres: SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario
Neuling des Jahres: SowjetunionSowjetunion Natallja Swerawa
Rückkehrerin des Jahres: FrankreichFrankreich Pascale Paradis
Australian Open,
French Open,
Wimbledon Championships
und US Open:
Steffi Graf

Der Teamwettbewerb Federation Cup wird wie die Grand-Slam-Turniere nicht von der WTA, sondern von der ITF organisiert. Er wird dennoch aufgeführt, da die Spitzenspielerinnen auch dort in der Regel spielen.

TurnierplanBearbeiten

Kategorie
Grand Slam
Tour Championships
Tier I
Tier II
Tier III
Tier IV & V
Sonstige
Federation Cup
Olympische Spiele

ErklärungenBearbeiten

Die Zeichenfolge von z. B. 128E/96Q/64D/32M hat folgende Bedeutung:
128E = 128 Spielerinnen spielen im Einzel
96Q = 96 Spielerinnen spielen die Qualifikation
64D = 64 Paarungen spielen im Doppel
32M = 32 Paarungen spielen im Mixed

DezemberBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
28.12. Ariadne Women’s Classic
Australien  Brisbane, Australien
Tier V – 150.000 $
Rasen – 56E/32Q/28D
Vereinigte Staaten  Pam Shriver Tschechoslowakei  Jana Novotná 7:6, 7:6
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
2:6, 7:5, 6:2

JanuarBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
04.01. New South Wales Open
Australien  Sydney, Australien
Tier IV – 200.000 $
Rasen – 56E/32Q/28D
Vereinigte Staaten  Pam Shriver Tschechoslowakei  Helena Suková 6:2, 6:3
Vereinigte Staaten  Ann Henricksson
Schweiz  Christiane Jolissaint
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
7:6, 4:6, 6:3
11.01. Australian Open
Australien  Melbourne, Australien
Grand Slam – 711.450 $
Hartplatz – 128E/Q60/64D/32M
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Vereinigte Staaten  Chris Evert 6:1, 7:63
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Vereinigte Staaten  Chris Evert
Australien  Wendy Turnbull
6:0, 7:5
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Vereinigte Staaten  Jim Pugh
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Tim Gullikson
5:7, 6:2, 6:4
25.01. Nutri-Metics
Neuseeland  Auckland, Neuseeland
Tier V – 50.000 $
Hartplatz – 56E/24D
Vereinigte Staaten  Patty Fendick Vereinigtes Konigreich  Sara Gomer 6:3, 7:6
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Kanada  Jill Hetherington
Vereinigte Staaten  Cammy MacGregor
Vereinigte Staaten  Cynthia MacGregor
6:2, 6:1

FebruarBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
01.02. Fernleaf Classic
Neuseeland  Wellington, Neuseeland
Tier V – 50.000 $
Hartplatz – 56E/24D
Kanada  Jill Hetherington Vereinigte Staaten  Katrina Adams 6:1, 6:1
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Kanada  Jill Hetherington
Neuseeland  Belinda Cordwell
Neuseeland  Julie Richardson
6:3, 6:3
08.02. Virginia Slims of Dallas
Vereinigte Staaten  Dallas, Vereinigte Staaten
Tier III – 250.000 $
Teppich (Halle) – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Pam Shriver 6:0, 6:3
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Deutschland Bundesrepublik  Eva Pfaff
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
2:6, 6:4, 7:5
15.02. Virginia Slims of California
Vereinigte Staaten  Oakland, Vereinigte Staaten
Tier III – 250.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko 6:1, 6:2
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Australien  Hana Mandlíková
Tschechoslowakei  Jana Novotná
6:4, 6:4
22.02. Virginia Slims of Oklahoma
Vereinigte Staaten  Oklahoma City, Vereinigte Staaten
Tier V – 100.000 $
Hartplatz (Halle) – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Lori McNeil Niederlande  Brenda Schultz 6:3, 6:2
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Frankreich  Catherine Suire
Schweden  Catarina Lindqvist
Danemark  Tine Scheuer-Larsen
6:4, 6:4
Virginia Slims of Washington
Vereinigte Staaten  Fairfax, Vereinigte Staaten
Tier II – 300.000 $
Hartplatz (Halle) – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Pam Shriver 6:0, 6:2
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Argentinien  Gabriela Sabatini
Tschechoslowakei  Helena Suková
6:3, 6:4
29.02. U.S. Hardcourt Championships
Vereinigte Staaten  San Antonio, Vereinigte Staaten
Tier IV – 200.000 $
Hartplatz – 32E/16D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Bulgarien 1971  Katerina Maleewa 6:4, 6:1
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Tschechoslowakei  Helena Suková
Sudafrika 1961  Rosalyn Fairbank
Vereinigte Staaten  Gretchen Magers
6:3, 6:7, 6:2
Virginia Slims of Kansas
Vereinigte Staaten  Wichita, Vereinigte Staaten
Tier V – 100.000 $
Hartplatz (Halle) – 32E/32Q/16D
Bulgarien 1971  Manuela Maleewa Deutschland Bundesrepublik  Sylvia Hanika 7:6, 7:5
Sowjetunion  Natallja Bykowa
Sowjetunion  Swetlana Parchomenko
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Frankreich  Catherine Suire
6:3, 6:4

MärzBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
07.03. Virginia Slims of Florida
Vereinigte Staaten  Boca Raton, Vereinigte Staaten
Tier II – 300.000 $
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Argentinien  Gabriela Sabatini Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf 2:6, 6:3, 6:1
Vereinigte Staaten  Katrina Adams
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
4:6, 7:5, 6:4
14.03. Lipton International Players Championships
Vereinigte Staaten  Miami, Vereinigte Staaten
Tier I – 750.000 $
Hartplatz – 128E/64Q/64D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Vereinigte Staaten  Chris Evert 6:4, 6:4
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf
Argentinien  Gabriela Sabatini
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
7:6, 6:3
28.03. Eckerd Open
Vereinigte Staaten  Tampa, Vereinigte Staaten
Tier IV – 200.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Chris Evert Spanien  Arantxa Sánchez Vicario 7:6, 6:4
Vereinigte Staaten  Terry Phelps
Italien  Raffaella Reggi
Vereinigte Staaten  Cammy MacGregor
Vereinigte Staaten  Cynthia MacGregor
6:2, 6:4

AprilBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
04.04. Family Circle Cup
Vereinigte Staaten  Hilton Head Island, Vereinigte Staaten
Tier II – 300.000 $
Sandplatz – 56E/32Q/28D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Argentinien  Gabriela Sabatini 6:1, 4:6, 6:4
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Argentinien  Gabriela Sabatini
6:2, 2:6, 6:3
11.04. Bausch & Lomb Amelia Island
Vereinigte Staaten  Amelia Island, Vereinigte Staaten
Tier II – 300.000 $
Sandplatz – 56E/32Q/28D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Argentinien  Gabriela Sabatini 6:0, 6:2
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Deutschland Bundesrepublik  Eva Pfaff
Vereinigte Staaten  Katrina Adams
Vereinigte Staaten  Penny Barg
4:6, 6:2, 7:6
Suntory Japan Open
Japan  Tokio, Japan
Tier V – 100.000 $
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Patty Fendick Vereinigte Staaten  Stephanie Rehe 6:3, 7:5
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Robin White
Vereinigte Staaten  Lea Antonoplis
Vereinigte Staaten  Barbara Gerken
6:1, 6:4
18.04. Singapore Open
Singapur  Singapur, Singapur
Tier V – 50.000 $
Sandplatz – 32E/13D
Vereinigtes Konigreich  Monique Javer Sowjetunion  Leila Mes’chi 7:6, 6:3
Sowjetunion  Natalia Bykova
Sowjetunion  Natalija Medwedjewa
Sowjetunion  Leila Mes’chi
Sowjetunion  Swetlana Parchomenko
7:6, 6:3
Taipei International Championships
Chinesisch Taipeh  Taipeh
Tier V – 50.000 $
Teppich (Halle) – 27E/10D
Vereinigte Staaten  Stephanie Rehe Niederlande  Brenda Schultz 6:4, 6:4
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Vereinigte Staaten  Ann Henricksson
Neuseeland  Belinda Cordwell
Neuseeland  Julie Richardson
6:2, 2:6, 6:2
Virginia Slims of Houston
Vereinigte Staaten  Houston, Vereinigte Staaten
Tier III – 250.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Chris Evert Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 6:0, 6:4
Vereinigte Staaten  Katrina Adams
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
6:7, 6:2, 6:4
25.04. Pan Pacific Open
Japan  Tokio, Japan
Tier III – 250.000 $
Teppich (Halle) – 28E/24Q/16D
Vereinigte Staaten  Pam Shriver Tschechoslowakei  Helena Suková 7:5, 6:1
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Tschechoslowakei  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Robin White
4:6, 6:2, 7:6
Citta di Taranto
Italien  Tarent, Italien
Tier V – 50.000 $
Sandplatz – 32E/26Q/16D
Kanada  Helen Kelesi Italien  Laura Garrone 6:1, 6:0
Deutschland Bundesrepublik  Andrea Betzner
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Porwik
Italien  Laura Garrone
Kanada  Helen Kelesi
6:1, 6:2
International Championships of Spain
Spanien  Barcelona, Spanien
Tier V – 50.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Brasilien 1968  Neige Dias Argentinien  Bettina Fulco 6:3, 6:3
Tschechoslowakei  Iva Budařová
Belgien  Sandra Wasserman
Schweden  Anna-Karin Olsson
Spanien  Maria Jose Llorca
1:6, 6:3, 6:2

MaiBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
02.05. Italian Open
Italien  Rom, Italien
Tier IV – 200.000 $
Sandplatz – 56E/32Q/28D
Argentinien  Gabriela Sabatini Kanada  Helen Kelesi 6:1, 6:7, 6:1
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Frankreich  Catherine Suire
Australien  Jenny Byrne
Australien  Janine Thompson
6:3, 4:6, 7:5
09.05. German Open
Deutschland Bundesrepublik  Berlin (West), Bundesrepublik Deutschland
Tier I – 300.000 $
Sandplatz – 56E/27Q/28D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Tschechoslowakei  Helena Suková 6:3, 6:2
Frankreich  Isabelle Demongeot
Frankreich  Nathalie Tauziat
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
6:2, 4:6, 6:4
16.05. European Open
Schweiz  Genf, Schweiz
Tier V – 100.000 $
Sandplatz – 32E/28Q/16D
Osterreich  Barbara Paulus Vereinigte Staaten  Lori McNeil 6:4, 5:7, 6:1
Schweiz  Christiane Jolissaint
Sudafrika 1961  Dinky Van Rensburg
Schweden  Maria Lindstrom
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Porwik
6:1, 6:3
Internationaux de Strasbourg
Frankreich  Straßburg, Frankreich
Tier V – 100.000 $
Sandplatz – 32E/28Q/16D
Italien  Sandra Cecchini Osterreich  Judith Wiesner 6:3, 6:0
Niederlande  Manon Bollegraf
Australien  Nicole Provis
Australien  Jenny Byrne
Australien  Janine Thompson
7:5, 6:7, 6:3
23.05. French Open
Frankreich  Paris, Frankreich
Grand Slam – 1.645.000 $
Sandplatz – 128E/64Q/64D/56M
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Sowjetunion  Natallja Swerawa 6:0, 6:0
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
6:2, 7:5
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Mexiko  Jorge Lozano
Niederlande  Brenda Schultz
Niederlande  Michiel Schapers
7:5, 6:2

JuniBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
06.06. The Dow Classic
Vereinigtes Konigreich  Birmingham, Großbritannien
Tier V – 150.000 $
Rasen – 56E/32Q/28D
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch Vereinigte Staaten  Pam Shriver 6:2, 6:1
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
Sowjetunion  Natallja Swerawa
Sowjetunion  Leila Mes’chi
Sowjetunion  Swetlana Parchomenko
6:4, 6:1
13.06. Pilkington Championships
Vereinigtes Konigreich  Eastbourne, Großbritannien
Tier III – 250.000 $
Rasen – 64E/32Q/32D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Sowjetunion  Natallja Swerawa 6:2, 6:2
Deutschland Bundesrepublik  Eva Pfaff
Australien  Elizabeth Smylie
Neuseeland  Belinda Cordwell
Sudafrika 1961  Dinky Van Rensburg
6:3, 7:6
20.06. Wimbledon Championships
Vereinigtes Konigreich  Wimbledon, Großbritannien
Grand Slam – 1.815.396 $
Rasen – 128E/64Q/64D/64M
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 5:7, 6:2, 6:1
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf
Argentinien  Gabriela Sabatini
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
Sowjetunion  Natallja Swerawa
6:3, 1:6, [12:10]
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Vereinigte Staaten  Sherwood Stewart
Vereinigte Staaten  Gretchen Magers
Vereinigte Staaten  Kelly Jones
6:1, 7:6

JuliBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
04.07. Volvo Ladies Cup
Schweden  Båstad, Schweden
Tier V – 75.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Deutschland Bundesrepublik  Isabel Cueto Italien  Sandra Cecchini 7:5, 6:1
Italien  Sandra Cecchini
Argentinien  Mercedes Paz
Italien  Linda Ferrando
Italien  Silvia La Fratta
6:0, 6:2
11.07. Belgian Ladies Open
Belgien  Brüssel, Belgien
Tier V – 75.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario Italien  Raffaella Reggi 6:0, 7:5
Argentinien  Mercedes Paz
Danemark  Tine Scheuer-Larsen
Bulgarien 1971  Katerina Maleewa
Italien  Raffaella Reggi
7:6, 6:1
Nice Ladies Open
Frankreich  Nizza, Frankreich
Tier V – 100.000 $
Sandplatz – 32E/21Q/16D
Italien  Sandra Cecchini Frankreich  Nathalie Tauziat 7:5, 6:4
Frankreich  Catherine Suire
Frankreich  Catherine Tanvier
Frankreich  Isabelle Demongeot
Frankreich  Nathalie Tauziat
6:4, 4:6, 6:2
Virginia Slims of Newport
Vereinigte Staaten  Newport, Vereinigte Staaten
Tier IV – 200.000 $
Rasen – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Lori McNeil Vereinigte Staaten  Barbara Potter 6:4, 4:6, 6:3
Sudafrika 1961  Rosalyn Fairbank
Vereinigte Staaten  Barbara Potter
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
6:4, 6:3
18.07. Aix-en-Provence
Frankreich  Aix-en-Provence, Frankreich
Tier V – 100.000 $
Sandplatz – 56E/24D
Osterreich  Judith Wiesner Deutschland Bundesrepublik  Sylvia Hanika 6:1, 6:2
Frankreich  Nathalie Herreman
Frankreich  Catherine Tanvier
Italien  Sandra Cecchini
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
6:4, 7:5
OTB Open
Vereinigte Staaten  Schenectady, Vereinigte Staaten
Tier V – 50.000 $
Hartplatz – 32E/30Q/16D
Vereinigte Staaten  Gretchen Magers Vereinigte Staaten  Terry Phelps 7:6, 6:4
Vereinigte Staaten  Ann Henricksson
Neuseeland  Julie Richardson
Vereinigte Staaten  Lea Antonoplis
Vereinigte Staaten  Cammy MacGregor
6:3, 3:6, 7:5
25.07. Citizen Cup
Deutschland Bundesrepublik  Hamburg, Bundesrepublik Deutschland
Tier IV – 200.000 $
Sandplatz – 56E/28D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Bulgarien 1971  Katerina Maleewa 6:4, 6:2
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Danemark  Tine Scheuer-Larsen
Deutschland Bundesrepublik  Andrea Betzner
Osterreich  Judith Wiesner
6:4, 6:2
Northern California Open
Vereinigte Staaten  Aptos, Vereinigte Staaten
Tier V – 50.000 $
Hartplatz – 32E/29Q/16D
Vereinigtes Konigreich  Sara Gomer Vereinigte Staaten  Robin White 6:4, 7:5
Sudafrika 1961  Lise Gregory
Vereinigte Staaten  Ronni Reis
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Kanada  Jill Hetherington
6:3, 6:4

AugustBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
01.08. Athens Greece
Griechenland  Athen, Griechenland
Tier V – 75.000 $
Sandplatz – 32E/22Q/16D
Deutschland Bundesrepublik  Isabel Cueto Italien  Laura Golarsa 6:0, 6:1
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Sabrina Goleš
Osterreich  Judith Wiesner
Deutschland Bundesrepublik  Silke Frankl
Deutschland Bundesrepublik  Sabine Hack
7:5, 6:0
Pringle’s Light Classic
Vereinigte Staaten  Cincinnati, Vereinigte Staaten
Tier III – 250.000 $
Hartplatz – 32E/16D
Vereinigte Staaten  Barbara Potter Kanada  Helen Kelesi 6:2, 6:2
Vereinigte Staaten  Beth Herr
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
Vereinigte Staaten  Lindsay Bartlett
Kanada  Helen Kelesi
4:6, 7:69, 6:1
Virginia Slims of San Diego
Vereinigte Staaten  San Diego, Vereinigte Staaten
Tier V – 100.000 $
Hartplatz – 32E/27Q/16D
Vereinigte Staaten  Stephanie Rehe Vereinigte Staaten  Ann Grossman 6:1, 6:1
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Kanada  Jill Hetherington
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
Sudafrika 1961  Dinky Van Rensburg
7:610, 6:4
08.08. Vitosha The New Otani
Bulgarien 1971  Sofia, Bulgarien
Tier V – 100.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Spanien  Conchita Martínez Osterreich  Barbara Paulus 6:1, 6:2
Spanien  Conchita Martínez
Osterreich  Barbara Paulus
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Sabrina Goleš
Bulgarien 1971  Katerina Maleewa
1:6, 6:1, 6:4
Virginia Slims of Los Angeles
Vereinigte Staaten  Manhattan Beach, Vereinigte Staaten
Tier II – 300.000 $
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Vereinigte Staaten  Chris Evert Argentinien  Gabriela Sabatini 2:6, 6:1, 6:1
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Kanada  Jill Hetherington
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Robin White
7:62, 5:7, 6:4
15.08. Canadian Open Player’s Challenge
Kanada  Montreal, Kanada
Tier II – 300.000 $
Hartplatz – 56E/27Q/28D
Argentinien  Gabriela Sabatini Sowjetunion  Natallja Swerawa 6:1, 6:2
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Tschechoslowakei  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
7:62, 7:66
22.08. United Jersey Bank Classic
Vereinigte Staaten  Mahwah, Vereinigte Staaten
Tier IV – 200.000 $
Hartplatz – 28E/48Q/16D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Frankreich  Nathalie Tauziat 6:0, 6:1
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Tschechoslowakei  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Robin White
6:3, 6:2
29.08. US Open
Vereinigte Staaten  New York, Vereinigte Staaten
Grand Slam – 1.937.333 $
Hartplatz – 128E/64Q/64D/32M
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Argentinien  Gabriela Sabatini 6:3, 3:6, 6:1
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Robin White
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Kanada  Jill Hetherington
6:4, 6:1
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Vereinigte Staaten  Jim Pugh
Australien  Elizabeth Smylie
Vereinigte Staaten  Patrick McEnroe
7:5, 6:3

SeptemberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
12.09. Virginia Slims of Arizona
Vereinigte Staaten  Phoenix, Vereinigte Staaten
Tier V – 100.000 $
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Bulgarien 1971  Manuela Maleewa Sudafrika 1961  Dinky Van Rensburg 6:3, 4:6, 6:2
Vereinigte Staaten  Elise Burgin
Sudafrika 1961  Rosalyn Fairbank
Vereinigte Staaten  Beth Herr
Vereinigte Staaten  Terry Phelps
6:7, 7:6, 7:6
19.09. Clarins Open
Frankreich  Paris, Frankreich
Tier V – 50.000 $
Sandplatz – 32E/23Q/16D
Tschechoslowakei  Petra Langrová Belgien  Sandra Wasserman 7:6, 6:2
Frankreich  Alexia Dechaume
Frankreich  Emmanuelle Derly
Australien  Louise Field
Frankreich  Nathalie Herreman
6:0, 6:2
Olympische Sommerspiele
Korea Sud  Seoul, Südkorea
Olympische Spiele
Hartplatz – 46E/16D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Argentinien  Gabriela Sabatini 6:3, 6:3
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Tschechoslowakei  Helena Suková
4:6, 6:2, [10:8]

OktoberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
03.10. Virginia Slims of New Orleans
Vereinigte Staaten  New Orleans, Vereinigte Staaten
Tier III – 250.000 $
Hartplatz – 28E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Chris Evert Vereinigte Staaten  Anne Smith 6:4, 6:1
Vereinigte Staaten  Beth Herr
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
6:4, 6:4
10.10. Honda Classic
Puerto Rico  San Juan, Puerto Rico
Tier IV – 75.000 $
Hartplatz – 32E/22Q/16D
Australien  Anne Minter Argentinien  Mercedes Paz 2:6, 6:4, 6:3
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Kanada  Jill Hetherington
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Robin White
6:4, 6:2
Porsche Grand Prix
Deutschland Bundesrepublik  Filderstadt, Bundesrepublik Deutschland
Tier III – 250.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Chris Evert 6:2, 6:3
Polen  Iwona Kuczyńska
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Italien  Raffaella Reggi
Sudafrika 1961  Elna Reinach
6:1, 6:4
17.10. European Indoors
Schweiz  Zürich, Schweiz
Tier IV – 200.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Pam Shriver Bulgarien 1971  Manuela Maleewa 6:3, 6:4
Frankreich  Isabelle Demongeot
Frankreich  Nathalie Tauziat
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Helena Suková
6:3, 6:3
Virginia Slims of Nashville
Vereinigte Staaten  Nashville, Vereinigte Staaten
Tier V – 100.000 $
Hartplatz (Halle) – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Susan Sloane Vereinigte Staaten  Beverly Bowes 6:3, 6:2
Australien  Jenny Byrne
Australien  Janine Thompson
Vereinigte Staaten  Elise Burgin
Sudafrika 1961  Rosalyn Fairbank
7:5, 6:71, 6:4
24.10. Virginia Slims of Indianapolis
Vereinigte Staaten  Indianapolis, Vereinigte Staaten
Tier V – 100.000 $
Hartplatz (Halle) – 32E/32Q/16D
Bulgarien 1971  Katerina Maleewa Vereinigte Staaten  Zina Garrison 6:3, 2:6, 6:2
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
Sowjetunion  Natallja Swerawa
Vereinigte Staaten  Katrina Adams
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
6:2, 6:1
Brighton
Vereinigtes Konigreich  Brighton, Großbritannien
Tier III – 250.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Bulgarien 1971  Manuela Maleewa 6:2, 6:0
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
Frankreich  Isabelle Demongeot
Frankreich  Nathalie Tauziat
7:6, 2:6, 7:6
31.10. Virginia Slims of New England
Vereinigte Staaten  Worcester, Vereinigte Staaten
Tier II – 300.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Sowjetunion  Natallja Swerawa 6:74, 6:4, 6:3
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Argentinien  Gabriela Sabatini
Tschechoslowakei  Helena Suková
6:3, 3:6, 7:5

NovemberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
07.11. Rainha Cup
Brasilien 1968  Guarujá, Brasilien
Tier V – 50.000 $
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Argentinien  Mercedes Paz Kanada  Rene Simpson 7:5, 6:2
Argentinien  Bettina Fulco
Argentinien  Mercedes Paz
Niederlande  Carin Bakkum
Niederlande  Simone Schilder
6:3, 6:4
Virginia Slims of Chicago
Vereinigte Staaten  Chicago, Vereinigte Staaten
Tier III – 250.000 $
Teppich (Halle) – 28E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Chris Evert 6:2, 6:2
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
Sowjetunion  Natallja Swerawa
6:4, 3:6, 6:4
14.11. WTA Championships
Vereinigte Staaten  New York, Vereinigte Staaten
Masters – 1.000.000 $
Teppich (Halle) – 16E/8D
Argentinien  Gabriela Sabatini Vereinigte Staaten  Pam Shriver 7:5, 6:2, 6:2
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
Sowjetunion  Natallja Swerawa
6:3, 6:4
21.11. World Doubles Championships
Japan  Tokio, Japan
250.000 $
Teppich (Halle) – 8D
Vereinigte Staaten  Katrina Adams
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Robin White
7:5, 7:5
28.11. Danone Southern Cross Classic
Australien  Adelaide, Australien
Tier V – 100.000 $
Hartplatz – 32E/30Q/16D
Tschechoslowakei  Jana Novotná Tschechoslowakei  Jana Pospíšilová 7:5, 6:4
Deutschland Bundesrepublik  Sylvia Hanika
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Tschechoslowakei  Jana Novotná
7:5, 6:7, 6:4

DezemberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
05.12. Federation Cup Finale
Australien  Melbourne, Australien,
ITF – Hartplatz
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Sowjetunion  Sowjetunion 2:1
1 Das Datum kennzeichnet den Wochenanfang

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. WTA Finals. (PDF) In: wtatennis.com. Archiviert vom Original am 1. Februar 2017; abgerufen am 12. Oktober 2017 (englisch).