Hauptmenü öffnen
Nice Ladies Open 1988
Datum 11.7.1988 – 17.7.1988
Auflage 1
Navigation  1988 ► 2001
WTA Tour
Austragungsort Nizza
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 974
Kategorie WTA Tier V
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/21Q/16D
Preisgeld 100.000 US$
Sieger (Einzel) ItalienItalien Sandra Cecchini
Sieger (Doppel) FrankreichFrankreich Catherine Suire
FrankreichFrankreich Catherine Tanvier
Stand: 1. Oktober 2017

Die Nice Ladies Open 1988 waren ein Tennisturnier der Damen in Nizza. Das Sandplatzturnier war Teil der WTA Tour 1988 und fand vom 11. bis 17. Juli 1988 statt.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01.
02. Italien  Sandra Cecchini Sieg
03. Frankreich  Pascale Paradis 1. Runde
04. Argentinien  Bettina Fulco Halbfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. Osterreich  Judith Wiesner 1. Runde

06. Frankreich  Nathalie Tauziat Finale

07. Argentinien  Patricia Tarabini Viertelfinale

08. Osterreich  Barbara Paulus Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
LL  Italien  S. Simmonds 0 2                        
Q  Deutschland Bundesrepublik  S. Frankl 6 6   Q  Deutschland Bundesrepublik  S. Frankl 6 3 7
 Frankreich  C. Tanvier 0 1    Osterreich  P. Huber 3 6 6  
 Osterreich  P. Huber 6 6     Q  Deutschland Bundesrepublik  S. Frankl 0 2
 Niederlande  H. ter Riet 5 2   6  Frankreich  N. Tauziat 6 6  
 Argentinien  A. Villagrán 7 6    Argentinien  A. Villagrán 3 3  
 Deutschland Bundesrepublik  S. Auer 4 0   6  Frankreich  N. Tauziat 6 6  
6  Frankreich  N. Tauziat 6 6     6  Frankreich  N. Tauziat 6 6
4  Argentinien  B. Fulco 6 6   4  Argentinien  B. Fulco 3 4  
 Schweiz  M. Strebel 0 1   4  Argentinien  B. Fulco 2 6 6  
Q  Frankreich  K. Quentrec 6 7   Q  Frankreich  K. Quentrec 6 1 1  
 Italien  L. Ferrando 4 6     4  Argentinien  B. Fulco 6 7
 Frankreich  E. Derly 3 6   7  Argentinien  P. Tarabini 1 5  
 Polen  I. Kuczynska 6 7    Polen  I. Kuczynska 6 3 1  
 Vereinigte Staaten  M. Torres 1 6 5   7  Argentinien  P. Tarabini 3 6 6  
7  Argentinien  P. Tarabini 6 2 7     6  Frankreich  N. Tauziat 5 4
5  Osterreich  J. Wiesner 6 3 1   2  Italien  S. Cecchini 7 6
 Italien  L. Garrone 1 6 6    Italien  L. Garrone 2 6 6  
LL  Frankreich  P. Etchemendy 6 6   LL  Frankreich  P. Etchemendy 6 1 1  
 Frankreich  N. Herreman 0 2      Italien  L. Garrone 2 3
 Frankreich  C. Suire 1 2    Frankreich  I. Demongeot 6 6  
 Frankreich  I. Demongeot 6 6    Frankreich  I. Demongeot 6 7  
Q  Frankreich  N. Guerree 6 6   Q  Frankreich  N. Guerree 3 6  
3  Frankreich  P. Paradis 2 2      Frankreich  I. Demongeot 6 1 5
8  Osterreich  B. Paulus 6 4 7   2  Italien  S. Cecchini 2 6 7  
 Spanien  C. Martínez 3 6 5   8  Osterreich  B. Paulus 7 7  
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš 6 6 6    Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš 5 6  
Q  Schweden  C. Dahlman 4 7 1     8  Osterreich  B. Paulus 3 6 1
 Italien  F. Bonsignori 6 0 3   2  Italien  S. Cecchini 6 2 6  
 Schweiz  S. Jaquet 4 6 6    Schweiz  S. Jaquet 2 1  
 Frankreich  A. Dechaume 0 0   2  Italien  S. Cecchini 6 6  
2  Italien  S. Cecchini 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Frankreich  Catherine Suire
Frankreich  Catherine Tanvier
Sieg
02. Frankreich  Isabelle Demongeot
Frankreich  Nathalie Tauziat
Finale
03. Frankreich  Nathalie Herreman
Frankreich  Pascale Paradis
Halbfinale
04. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Sabrina Goleš
Argentinien  Patricia Tarabini
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Frankreich  C. Suire
 Frankreich  C. Tanvier
6 6        
 Italien  S. Cecchini
 Argentinien  A. Villagrán
3 4     1  Frankreich  C. Suire
 Frankreich  C. Tanvier
4 6 6  
 Argentinien  B. Fulco
 Osterreich  J. Wiesner
6 2 7    Argentinien  B. Fulco
 Osterreich  J. Wiesner
6 0 3  
 Polen  I. Kuczynska
 Italien  S. Simmonds
3 6 6       1  Frankreich  C. Suire
 Frankreich  C. Tanvier
w. o.  
3  Frankreich  N. Herreman
 Frankreich  P. Paradis
2 6 6     3  Frankreich  N. Herreman
 Frankreich  P. Paradis
 
 Frankreich  F. Martin
 Frankreich  V. Paquet
6 2 4     3  Frankreich  N. Herreman
 Frankreich  P. Paradis
6 6  
 Spanien  C. Martínez
 Osterreich  B. Paulus
3 4    Frankreich  A. Dechaume
 Frankreich  E. Derly
2 4  
 Frankreich  A. Dechaume
 Frankreich  E. Derly
6 6       1  Frankreich  C. Suire
 Frankreich  C. Tanvier
6 4 6
 Schweiz  S. Jaquet
 Schweiz  M. Strebel
6 6     2  Frankreich  I. Demongeot
 Frankreich  N. Tauziat
4 6 2
 Niederlande  I. Driehuis
 Argentinien  G. Mosca
2 3      Schweiz  S. Jaquet
 Schweiz  M. Strebel
6 6 3    
 Deutschland Bundesrepublik  S. Frankl
 Vereinigte Staaten  M. Torres
0 0   4  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš
 Argentinien  P. Tarabini
3 7 6  
4  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš
 Argentinien  P. Tarabini
6 6       4  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš
 Argentinien  P. Tarabini
4 6
 Italien  L. Ferrando
 Italien  L. Garrone
6 6     2  Frankreich  I. Demongeot
 Frankreich  N. Tauziat
6 7  
 Italien  F. Bonsignori
 Niederlande  H. ter Riet
0 1      Italien  L. Ferrando
 Italien  L. Garrone
6 3 3  
 Frankreich  M.-C. Calleja
 Vereinigte Staaten  E. Galphin
0 2   2  Frankreich  I. Demongeot
 Frankreich  N. Tauziat
4 6 6  
2  Frankreich  I. Demongeot
 Frankreich  N. Tauziat
6 6    

WeblinksBearbeiten