Hauptmenü öffnen

Mercedes Paz

argentinische Tennisspielerin
Mercedes Paz Tennisspieler
Nation: ArgentinienArgentinien Argentinien
Geburtstag: 27. Juni 1966
1. Profisaison: 1984
Rücktritt: 1998
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 1.154.319 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 280:279
Karrieretitel: 3 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 28 (29. April 1991)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 385:245
Karrieretitel: 22 WTA, 5 ITF
Höchste Platzierung: 12 (24. September 1990)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Mercedes Paz (* 27. Juni 1966 in Tucumán) ist eine ehemalige argentinische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Mercedes Paz gewann im Oktober 1984 in Tokio in ihrem Debütjahr als Profispielerin gleich ihren ersten Titel im Doppel. Zuvor hatte sie mit der argentinischen Mannschaft an den Olympischen Spielen in Los Angeles teilgenommen, wo sie ihr Auftaktmatch im Einzel verlor.

Sie gewann in ihrer Tenniskarriere insgesamt drei Einzel- und 20 Doppeltitel auf der WTA Tour. Zum Ende ihrer Laufbahn spielte sie auch auf dem ITF Women's Circuit, auf dem sie weitere fünf Doppeltitel feiern konnte.

1997 stand sie bei den US Open im Finale der Mixed-Konkurrenz, das sie an der Seite von Pablo Albano gegen Manon Bollegraf und Rick Leach knapp mit 6:3, 5:7, 6:73 verlor.

Von 1985 bis 1998 gehörte sie zum argentinischen Fed-Cup-Team, für das sie 33 Partien spielte, von denen sie 21 gewann.

Im Jahr 1998 beendete sie auch ihre Profikarriere. Im September 2002 trat sie noch einmal bei einem ITF-Turnier an; nach ihrem Scheitern im Damendoppel in Runde eins der Qualifikation beließ sie es dabei.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 24. März 1985 Brasilien 1968  São Paulo WTA World Tour Sand Peru  Laura Arraya 5:7, 6:1, 6:4
2. 13. November 1988 Brasilien 1968  Guaruja WTA Tier V Hartplatz Kanada  Rene Simpson 7:5, 6:2
3. 27. Mai 1990 Frankreich  Straßburg WTA Tier IV Sand Vereinigte Staaten  Ann Grossman 6:2, 6:3

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 7. Oktober 1984 Japan  Tokio WTA World Tour Hartplatz Vereinigte Staaten  Ronni Reis Argentinien  Emilse Longo
Argentinien  Adriana Villagrán
6:4, 7:5
2. 24. März 1985 Brasilien 1968  São Paulo WTA World Tour Sand Argentinien  Gabriela Sabatini Brasilien 1968  Neige Dias
Ungarn  Csilla Bartos
7:5, 6:4
3. 26. August 1985 Vereinigte Staaten  Monticello WTA World Tour Hartplatz Argentinien  Gabriela Sabatini Tschechoslowakei  Andrea Holíková
Tschechoslowakei  Kateřina Skronská
5:7, 6:4, 6:3
4. 16. November 1986 Puerto Rico  San Juan WTA World Tour Hartplatz Vereinigte Staaten  Lori McNeil Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Robin White
6:2, 3:6, 6:4
5. 7. Dezember 1986 Argentinien  Buenos Aires WTA World Tour Sand Vereinigte Staaten  Lori McNeil Niederlande  Manon Bollegraf
Niederlande  Nicole Jagerman
6:1, 2:6, 6:1
6. 12. April 1987 Vereinigte Staaten  Hilton Head WTA World Tour Sand Deutschland Bundesrepublik  Eva Pfaff Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
7:6, 7:5
7. 6. Dezember 1987 Argentinien  Buenos Aires WTA World Tour Sand Argentinien  Gabriela Sabatini Kanada  Jill Hetherington
Schweiz  Christiane Jolissaint
6:2, 6:2
8. 10. Juli 1988 Schweden  Båstad WTA Tier V Sand Italien  Sandra Cecchini Italien  Linda Ferrando
Italien  Silvia La Fratta
6:0, 6:2
9. 17. Juli 1988 Belgien  Brüssel WTA Tier V Sand Danemark  Tine Scheuer Bulgarien 1971  Katerina Maleewa
Italien  Raffaella Reggi
7:6, 6:1
10. 13. November 1988 Brasilien 1968  Guaruja WTA Tier V Hartplatz Argentinien  Bettina Fulco Niederlande  Carin Bakkum
Niederlande  Simone Schilder
6:3, 6:4
11. 7. Mai 1989 Italien  Tarent WTA Tier V Sand Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Sabrina Goleš Frankreich  Sophie Amiach
Frankreich  Emmanuelle Derly
6:2, 6:2
12. 28. Mai 1989 Frankreich  Straßburg WTA Tier V Sand Osterreich  Judith Wiesner Sudafrika 1961  Lise Gregory
Vereinigte Staaten  Gretchen Magers
6:3, 6:3
13. 23. Juli 1989 Belgien  Brüssel WTA Tier V Sand Niederlande  Manon Bollegraf Niederlande  Carin Bakkum
Niederlande  Simone Schilder
6:1, 6:2
14. 30. Juli 1989 Schweden  Båstad WTA Tier V Sand Danemark  Tine Scheuer Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Sabrina Goleš
Bulgarien 1971  Katerina Maleewa
6:2, 7:5
15. 17. Dezember 1989 Brasilien 1968  Guaruja WTA Tier V Hartplatz Argentinien  Patricia Tarabini Brasilien 1968  Claudia Chabalgoity
Brasilien 1968  Luciana Corsato
6:2, 6:2
16. 15. April 1990 Vereinigte Staaten  Amelia Island WTA Tier II Sand Spanien  Arantxa Sánchez Vicario Tschechoslowakei  Regina Kordová
Ungarn  Andrea Temesvari
7:6, 6:4
17. 22. April 1990 Vereinigte Staaten  Tampa WTA Tier III Sand Spanien  Arantxa Sánchez Vicario Italien  Sandra Cecchini
Peru  Laura Arraya
6:2, 6:0
18. 29. April 1990 Spanien  Barcelona WTA Tier IV Sand Spanien  Arantxa Sánchez Vicario Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Sabrina Goleš
Argentinien  Patricia Tarabini
6:7, 6:2, 6:1
19. 15. Juli 1990 Schweden  Båstad WTA Tier V Sand Danemark  Tine Scheuer Niederlande  Carin Bakkum
Niederlande  Nicole Jagerman
6:3, 6:7, 6:2
20. 8. Dezember 1991 Brasilien 1968  São Paulo WTA Tier IV Sand Argentinien  Inés Gorrochategui Polen  Renata Baranski
Vereinigte Staaten  Laura Glitz
6:2, 6:2
21. 6. Februar 1994 Australien  Auckland WTA Tier IV Hartplatz Kanada  Patricia Hy Australien  Jenny Byrne
Neuseeland  Julie Richardson
6:4, 7:6
22. 30. April 1995 Kroatien  Zagreb WTA Tier III Sand Kanada  Rene Simpson Italien  Laura Golarsa
Rumänien  Irina Spîrlea
7:5, 6:2

WeblinksBearbeiten